tint: Erste ZigBee-Mehrfachsteckdose im Anmarsch

tint ist die ZigBee-Serie des Leuchtmittelherstellers Müller Licht, welche wir bereits vorgestellt hatten. Da wie erwähnt der ZigBee-Funkstandard zum Einsatz kommt, lassen sich diese beispielsweise an einen Amazon Echo mit ZigBee-Hub, eine Hue Bridge oder auch den Homee anbinden.

In den Startlöchern steht bei tint nun auch eine Mehrfachsteckdose, welche sich über ZigBee schalten lassen soll. Damit dürfte es die erste Mehrfachsteckdose sein, die auf ZigBee setzt. Die meisten Lösungen setzen da bekanntlich auf Wifi. Bisher gibt es im ZigBee-Bereich nur einzelne Steckdosen. Zu den beliebtesten zählen hier sicherlich die Osram Smart Plugs (aufgrund des Preises), die Innr Plugs (aufgrund ihrer Größe) und die Hue Smart Plugs (aufgrund ihrer HomeKit-Funktionalität über die Hue Bridge).

Die nun aufgetauchte tint-Mehrfachsteckdose soll ab Sommer 2020 verfügbar sein. Zwei der insgesamt vier Steckdosen sind über ZigBee steuerbar, die anderen beiden liefern Dauerstrom. Ob sich die beiden steuerbaren Steckdosen separat schalten lassen ist bislang nicht bekannt, wäre aber naheliegend und praktisch. Auch wenn das Kabel für die Zuleitung auf dem Produktfoto etwas kurz aussieht, so soll es 1,8 Meter lang sein.

Mal schauen, wann Innr oder Signify (ehemals: Philips Lightning) mit Konkurrenzprodukten nachziehen. Interessant sein dürfte sicherlich auch wie der Preis der Steckdosenleiste von tint liegt.

Übrigens: Wer derzeit mit einer schaltbaren Wi-Fi-Steckdose unterwegs ist, der sollte sich unbedingt unsere Anleitung zu Tuya-Convert anschauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Was den Tipp mit Tuya- Convert angeht, kann ich nur sagen vergesst die LSC Klamotten vom Action. Dort ist man von ESP-Chips scheinbar auf Realtek RTL und andere umgestiegen, wh ohne neue FW für diese Chips klappt mit denen nicht.

  2. nothing4you says:

    Das ist nur ein Rendering, Produktfotos würden wohl nicht so trocken aussehen.

  3. Sowas suche ich schon lange und wäre ein Grund auf ZigBee aufzusteigen. Dann wäre mein Homee komplett.
    Sowas gab es auch mal für Z-Wave…war aber ausverkauft als ich es gefunden habe.

    Besser wäre es natürlich, wenn alle Steckdosen schaltbar wären

    • Was spricht denn gegen die Innr Plugs in einem normalen Verteiler? Die Frage, warum aber nur zwei von viel Dosen schaltbar sind, stellt sich mir auch. wenn die am Ende nur gemeinsam schaltbar sind, ist das ein Witz.

      • Weil die Einzeldoesen in ner Verteilerdose die ganze Kontruktion auf Kühlschrankgröße anwachsen lassen?
        Weil die Leiste dann vll nicht ganz so teuer wird?
        Deiner letzten Aussage kann ich allerdings zustimmen. Wäre eher „ungut“.

Schreibe einen Kommentar zu Neko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.