Anzeige

Timer+: Timer-App gerade gratis zu haben

Kurztipp für alle angehenden Plätzchenbäcker in der Vorweihnachtszeit oder Menschen, die aus irgendwelchen Gründen einen Timer für ihr Android-Smartphone benötigen. Timer+ ist eine Timer-App, die mehrere Timer gleichzeitig ausführen kann. Timer sind sekundengenau, können pausiert und fortgesetzt werden und laufen auch im Hintergrund weiter. Die App ist ansonsten werbefinanziert, allerdings heute durch eine Promotion-Aktion kostenlos zu haben. Einfach installieren und in den Einstellungen den Code „appgratis“ eingeben, um die Pro-Version ohen Werbung freizuschalten.

IMG_1902

[werbung]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Naja… ugly, in meinen Augen.
    Die Standard-Uhr-App hat auch die Möglichkeit, mehrere Timer einzurichten.

  2. Danke für die Info!

    Wie sieht das bei diesen In-App-Aktionen eigentlich nach einer Neuinstalltion aus? Ist die Pro-Version dann wieder futsch oder wird das irgendwo hinterlegt?

  3. nett, aber über Google Now geht das schneller 🙂

  4. @Michael Müsste futsch sein. (es sei denn der code wird später immer noch akzeptiert, das aber ohne Gewähr)

  5. Ich SAG ja immer zum Google now: Erinner mich in 10 Minuten an die Nudeln. Erinnert mich in 7 Stunden an den Hund. Wecke mich um 6 Uhr 30. usw und now stellt die entsprechende APP für mich und sagt mir dann an was es mich erinnert. Dafür brauch ich keine einmal-gratis-app.

  6. @Ricco, danke! Super Tipp! Geht das auch mit dem Countdown?

  7. Time-is-ticking says:

    @Ricco
    Sagst du das in ein iPhone oder in ein Android Handy?
    Das möchte ich auch mal ausprobieren. Wie geht das? Ich habe ein Android Smartphone.

  8. @Volker: Danke für den Hinweis. Habe gerade nochmal selbst getestet, stimmt, ist futsch. Dann kann ich in Zukunft echt darauf verzichten die „App des Tages“ einzusammeln.

  9. @Time:

    Das geht mit Android, Google Now muss auch nichtmal an sein dafür, nur eine halbwegs aktuelle Google-Suche brauchst du. Der Schönheitsfehler ist nur, dass immer nur der Wecker gestellt wird, der funktioniert dafür aber tadellos.

  10. Danke für den Google Now Tipp! Wusst ich auch noch nicht 🙂
    Ich hab letztens einen tollen kleinen Timer inklusive Stoppuhr für Windows gefunden, falls jemand einen sucht:
    http://www.informatik-pc.de/blog/watchtheclock/

  11. @Time-is-ticking: Einfach Google Now ( Sprachsuche ) aktivieren und den Satz eingeben wie „Essen um 8:30“, und Google Now erstellt es für dich 😉 . Bei Android 4.4 kannste auch einfach auf den Home Screen ganz links gehen ( Im Standard-Launcher ) und losplappern 😉

  12. Time-is-ticking says:

    @ Alle
    Danke, ich werds auf jedenfall ausprobieren.

  13. GrussAnCaschy says:

    Könnte mir bitte jmd. erläutern, was die angeforderten Rechte rechtfertigt? Nur weil es gratis ist, sollte man dies doch mal kritisch hinterfragen. Die geforderten Rechte der App haben mich davon abgehalten es zu installieren.
    (Mir wird sowieso übel, wenn ich mir die Rechte der paar Apps ansehe, die ich installiert habe – wenn jmd. einen Link hat, wie ein Laie ein Note 3 rooten kann, wäre ich dankbar)

  14. Habe es auch wegen der Berechtigungen nicht installiert, die bei einer Timer-App auf mich völlig überzogen wirken. Aber danke für den Google-Now-Tipp – werde das beim nächsten Familienfrühstück mit Aufbackbrötchen im Ofen und Tee- und Eierkochen ausprobieren. 🙂

  15. Cyanogenmod’s Timer-App sieht viel besser aus.

  16. Achtung! Nach der Installation ist mein Nexus 5 nicht mehr in deepsleep gegangen! Timer+ deinstalliert und alles wieder gut.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.