Tim Cook befeuert die Gerüchteküche: es gibt Produkte, die noch nicht einmal Gerücht sind

Einen passenderen Namen könnte es für Tim Cook aktuell nicht geben. Er selbst ist es nämlich, der der Gerüchteküche neues Material bietet. Während man durch Leaks quasi zu jeder Apple Produktvorstellung schon im Vorfeld bestens informiert ist, scheint Apple aber auch noch tatsächlich Geheimnisse zu haben. Wie Cook in einem Interview mit Charlie Rose sagte, arbeitet Apple an Produkten, die noch keiner kennt, beziehungsweise, die noch nicht einmal als Gerücht vorhanden sind.

Manche von diesen Produkten würden zu großartigen Apple-Produkten werden, während andere wiederum während der Entwicklung eingestampft werden. Auch bekräftigte Cook noch einmal Apples Interesse auf dem TV-markt, der sich noch in den 70ern befindet (für die jüngeren Leser: gemeint sind die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts).

In den drei eingebundenen Videos spricht Tim Cook über Steve Jobs, Apple TV und Beats Music. Man kann da nun etwas hineininterpretieren oder nicht. Es ist Wochenende, da kann man die Phantasie schon einmal spielen lassen.

Im Interview-Ausschnitt über Apple TV wird Cook von der Frage überrascht und er erzählt, vielleicht sogar zu viel, bevor er sich wieder fängt. Apple wird in diesem Bereich definitiv etwas machen, aber anscheinend noch nicht sofort. Ein neuer Apple TV wurde ja bereits im Frühjahr 2014 erwartet und kam bekanntlich nicht. Der Druck auf Apple wird aber größer, dafür sorgen Amazons Fire TV und eventuell auch Googles Android TV (wenn es denn ordentlich vermarktet wird).

Und auch beim Beats-Ausschnitt zeigt sich Cook erstaunlich gesprächsfreudig. Er erklärt, was Beats so anders macht, als die anderen Streaming-Dienste. Und er erklärt, das Beats nur regional tätig war, durch Apple aber einen weltweiten Auftritt bekommen könnte. Da braucht es gar nicht viel Phantasie, um zu erkennen, dass der Beats Streaming-Service in irgendeiner Form auch außerhalb Amerikas an den Start gehen wird.

Im Oktober wird ein weiterer Apple Event mit neuen Produkten erwartet. Wir sind gespannt, ob Apple noch einmal überraschen kann oder „nur“ neue iPads und eventuell etwas Neues aus der Mac-Reihe präsentieren wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Warum denn „Nochmal überraschen“ ein „kleines“ Iphone vor zu stellen, welches selbst HTC und SONY bei der Rahmen menge übertrumpft ist jetzt keine sonderliche Überraschung.

    http://www.phonearena.com/phones/size/Apple-iPhone-6,Motorola-Moto-X/phones/8346,7885#/phones/size/LG-G2,Apple-iPhone-6/phones/7969,8346

  2. Produkte die noch nicht als Gerücht existieren gibt es wohl in jeder Firma, sonst würde etwas gewaltig schief laufen. Schliesslich brauchen die meisten Produkte mehrere Jahre Entwicklungszeit.

  3. Interessante Interviewschnipsel – danke für’s aufmerksam machen!

  4. Der muss was für den Aktiekurs bissl Propaganda betreiben, denn wenn es weiterhin keine Innovationen gibt, ist es eine TechCompany unter vielen, die sich nur traut teuer den alten Kram zu verkaufen.

  5. Tim Cook: „Apple hat eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung und die machen da ihren Job.“

    iSheep: *FAP FAP FAP FAP*

  6. Ja, klar. Irgendetwas anderes hat er noch in der Schublade.Wäre schlimm wenn es nicht so wäre. Gut für die Aktienkurse. Kann also noch etwas rauf gehen.

  7. Würde mich sehr über einen neuen Apple-TV mit App-Unterstützung freuen. Bisher meiner Meinung nach das beste Gerät auf dem Markt (allerdings natürlich nur, wenn man das Gerät mit anderen Apple-Kladderadatsch befeuern kann).

  8. Blablabla. Man muss ja nun was behaupten, nachdem man die Tage eher enttäuscht hat, der Aktienkurs dadurch gefallen ist, wo die Apple-Fanboys dachten das Rad wird neu erfunden.

  9. Ich wette es ist das neue IPhone von nächsten Jahr 🙂

  10. Seinen Aussagen zur TV-Branche kann man nur zustimmen – spätestens, wenn man einmal versucht hat, bei einer (nicht mehr ganz neuen) Sony-Glotze einen Sender hinzuzufügen…

  11. das Event …
    Deutsche Sprache, schwere Sprache …

  12. Nichts als heiße Luft. Schon Anfang dieses Jahres hat dieser Dampfplauderer für dieses Jahr eine sensationelle Produkt-Pipeline angekündigt. Und was kommt tatsächlich in diesem Jahr? Nur zwei Mitläufer-Phones aus China-Produktion auf dem technischen Nachzügler-Stand von 2012.

    Peinlich ist, dass sich die Fanblogger auch noch vor den PR-Karren spannen lassen und diesen Mist auch noch hochjubeln.

  13. Sysadmin Margarethe says:

    Das muss die Zusammenführung von iOS und OSX sein, welche auf einem Hybriden laufen, ähnlich dem Surface, bei dem der Rechner in der Tastatur steckt und zuhause nach Abstecken an das leichte Touch-Retina Display funkt. Coole Vorstellung.

  14. @Lux 1080p auf dem größten iphone 6…was erwartest du denn noch an sensationen von apple 🙂

  15. Sysadmin Margarethe says:

    (Vor einigen Jahren galt das Wort „Leak“ noch für eine heimliche Bekanntmachung von etwas Neuem, was tatsächlich unbeabsichtigt der Firmen war, durch Dritte. Heute steht es eher für „PR-Placement“. Gezieltes füttern vom Publikum durch scheinbar wirkenden „Enthüllungen“, die nichts weiter sind als Werbung, gespeist durch den Hersteller selbst.)

  16. Wenn es ein Device gibt was ich mir von Apple als Nicht Apple Kunde wünschen würde, wäre eine Apple Kamera (meintetwegen als Action Cam) mit der Software des großen Ipod… Samsung hat zwar Android Kameras rausgehauen aber wenn ich kommende Woche zur Photokina gehe werd ich sicher enttäuscht werden wie der Markt sich kaputtschrumpft im Casual Gebiet. Ich würde mir für 99 Euro lieber eine Android Kamera holen (egal wie kacke) als noch ein Smartphone in der größe oder ein Tablet ohne Telefonfunktion…

  17. Ich habe doch gesagt, dass Apples Werbestrategie den Bach runter geht, weil im Endeffekt nichts überraschendes kommt… Aber mir glaubt ja keiner 😛

    • @Niranda: Ich würde nicht sagen, dass „Apple’s Werbestrategie den Bach runtergeht“. Im Gegenteil, das ist essentiell für sie. PR-Hype ist das einzige, was sie noch gut können.

  18. Danke, simons700 fuer den link (erster kommentar).
    In der iphone6 diskussion (und bei apples innovationskraft allg.) verstehe ich eine sache ganz und gar nicht:
    Wieso spricht niemand den fakt an, dass das iphone 6 plus ein 5,5 zoll display hat, aber die gehäuse abmessungen sogar größer sind als die des 1 jahr altem samsung note 3 mit 5.7 zoll display. Wo ist da die innovation?
    Dazu die geringe auflösung und der hohe preis. Es ist lächerlich.
    Ich hätte ein gerät ohne rand, nur display erwartet. Alles andere entspricht nicht dem qualitaetsanspruch den apple vorgibt.
    Genauso die watch. Das ist doch der gleiche kram wie von LG und samsung, nur mit abgerundeten ecken. Nicht schön, nicht hochwertig, nicht ausgereift. Keine innovation.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.