TikTok führt Altersbeschränkungen für manche Inhalte ein

TikTok hat in einem neuen Blog-Post mitgeteilt, dass man in Zukunft für einige Inhalte Altersbeschränkungen einführt – sogenannte Content Levels. Die sollen dabei helfen, Inhalte passend für verschiedene Altersgruppen einzustufen. Eine frühe Version der Content Levels soll in den kommenden Wochen starten.

Dadurch wird es Altersbeschränkungen für einige Inhalte geben, die dann nicht für Nutzer im Alter von 13 bis 17 Jahren angezeigt werden. Die Einstufung der Videos soll automatisiert und je nach Inhalt erfolgen. Beispielsweise sollen möglicherweise angsteinflößende Videos dann nur noch Erwachsene erreichen. Da denke ich etwa an Werbung für einen Horrorfilm oder ähnliche Scherze.

TikTok hat aber auch Optionen in Planung, die Nutzer manuell einspannen können. Über ein Tool wird es möglich sein, Hashtags zu hinterlegen. Videos, die jene Tags enthalten, werden dann für euch automatisch herausgefiltert. Auch diese Funktion wird innerhalb der nächsten Wochen verteilt. TikTok gibt ebenfalls an, dass man den Algorithmus in einem anderen Bezug optimiere: So gebe es Themen, bei denen es in Ordnung sei, mal über ein einzelnes Video ins Thema hereinzuschauen. Folgen dann aber blockweise Videos, könne es bedenklich werden. Als Beispiele nennt TikTok Videos zu Diäten, extremer Fitness oder Melancholie. Hier wolle man am Algorithmus schrauben, damit die Empfehlungen vielseitiger werden.

In den USA greife die Anpassung bereits, sodass Zuschauer nicht schubweise nur Clips zu einem einzigen Thema sehen sollten. Internationale Nutzer will man später mit der Optimierung beglücken.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.