Tidal HiFi 6 Monate lang kostenlos nutzen (120 Euro sparen)


Tidal ist einer der Musikstreamingdienste, die ihr eigenes Ding machen, sich nicht zwingend in die große Schlacht zwischen Spotify und Apple Music stürzen. Tidal bietet unterdessen nicht nur ein HiFi-Musik-Abo, sondern neben dem normalen Repertoire auch Inhalte, die man bei anderen Anbietern nicht unbedingt findet. Und Tidal wirft gerne mit Probeabos um sich.

So auch dieses Mal, man kann 6 Monate Tidal HiFi kostenlos nutzen. Bei einem Monatspreis von 19,99 Euro ergibt sich so eine Ersparnis von knapp 120 Euro, wenn man das denn auch nutzt, um einzusparen. Das Angebot gilt sowohl für Neukunden als auch für jene, die schon einmal ein Probe-Abo innehatten, zumindest konnte ich die 6 Monate problemlos auf meinem Account einlösen.

Abschrecken lassen sollte man sich allerdings nicht von der Angabe von Zahlungsdaten. Das kann über Kreditkarte oder PayPal erfolgen. Eine Abbuchung bei Nutzung des Angebotes erfolgt im April 2020, wenn ihr nicht vorher kündigt, was ihr jedoch direkt im Anschluss an das Wahrnehmen des Angebots erledigen könnt. Das kostenlose Abo läuft dann dennoch 6 Monate und endet dann automatisch, weil ja gekündigt.

Ihr wollt Tidal HiFi nun unbedingt 6 Monate kostenlos ausprobieren? Hier entlang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

62 Kommentare

  1. Bite sehr wohl abschrecken lassen: habe nun 20Euro für ein Monatsabo gezahlt, nachdem ich dem Link gefolgt bin.

  2. Bester Musikstreamingdienst (sage ich als Spotify-Nutzer der 1. Stunde).

    • Hätte ich bis vor Kurzem auch nicht geglaubt. Das UI der Apps ist tatsächlich nochmal deutlich besser als die von Spotify. Inhaltlich nehmen sich die Dienste ja alle nix. Ein feines Stück Software!

    • Was mich schon mal auf Anhieb gestört hat war die fehlende Echo/Alexa Integration bei Tidal.
      Die App selbst macht aber einen guten ersten Eindruck.

      • Ich persönlich finde die Integration in Sprachassis sehr überschätzt. Die meiste Zeit empfinde ich die Zuhilfenahme des Smartphones oder Tablets als praktischer und zielführender.

        • Bin da ganz deiner Meinung Lars!

          • Bei Apple Music reicht die Ansage „Alexa, spiel mein Radio“, und ich erhalte per Shuffle-Modus einen jedes Mal anderen Querschnitt durch sämtliche Titel, die ich je in meine Mediathek gepackt habe – insgesamt knapp 20.000 Titel.

            Wer lieber jedes Mal im Halbschlaf morgens im Bad über die App die Playlist aus den Tiefen der Untermenüs heraus anschmeißt, darf mir gerne erzählen, so eine Funktion sei überschätzt. Für die Mehrzahl der User ist der Weg über die App sicher weder praktischer noch zielführender.

            • Die Funktion ist überschätzt.

              • Nein, sie wird tagtäglich von Hunderttausenden Usern weltweit genutzt. Nur, weil du persönlich damit nichts anfangen kannst, musst du nicht mit einer Pauschalansage kontern, als sei das, was du denkst, eine allgemeingültige Wahrheit.

                Es würde im Netz viel friedlicher zugehen, wenn manche Leute nicht immer ihr subjektives Empfinden als objektiven Fakt hinstellen und jedes sachlich begründete Gegenargument wegdiskutieren würden.

  3. Mit einmaliger Nutzung eines türkischen VPNs zur Accounterstellung dauerhaft für ca. 3,20 Euro p. M. (HiFi-Abo, normale Qualität nur die Hälfte) nutzbar. Zudem: mit deutschem Musikkatalog.

  4. LeMonsieurD says:

    Der Link führt lediglich zum Download der App. Wie kommt man an das Probeabo für 6 Monate?

    • Sascha Ostermaier says:

      Nein, der Link führ zur aktuellen Kampagne. Vielleicht mal mit anderem Browser oder auf dem Desktop aufrufen?

      • Bei mir hat mich der Link auf iOS (13.1.2) auch erst in den Appstore und dann in die App geschmissen ohne, dass das Angebot gekommen wäre.
        Erst als ich mein Windows- Notebook bemüht habe kam das Angebot und hat dann auch tadellos funktioniert – Vielen Dank!

  5. Leider nicht gültig für bestehende Kontos.

    • Richtig, mit bestehendem Konto nicht nutzbar. Also wohl nicht für alle, die schon mal ein Probeabo hatten. Also eher vorsicht walten lassen. Immerhin werde ich einfach nur immer zur Registrierungsseite weitergeleitet und schließe nicht automatisch ein neues Abo ab.

  6. Hat alles geklappt! Danke für den Tipp

  7. Der Link funktioniert nicht. Egal auf welchem Browser.

    • TIDAL ist nur in den USA auf Alexa verfügbar. Das bedeutet, dass Sie ein US-Konto bei Amazon benötigen. Besuchen Sie uns regelmäßig, um sich über die Verfügbarkeit in anderen Ländern zu informieren.
      (Quelle: TIDAL)

      • Wie komm ich zu einem US-Amazon-Konto? Bitte, meinen 77 Jahren entsprechend, um möglichst detaillierte Beschreibung.

        • Mit Hilfe von Shellfire VPN hab ich bei amazon.com ein Konto eingerichtet und vermutlich muss ich jetzt zur Nutzung von Tidal per echo dot in meiner Alexa App was ändern (WAS) – und muss ich dann zukünftig mit zwei oder mehr Alexa App Konten arbeiten, was ich verwirrend fände??

  8. Wenn ich mich als ehemaliger Hifi-Kunde mit meinen Nutzerdaten einlogge auf der Angebotsseite, kommt der Hinweis „Das Angebot ist nicht zulässig“.

  9. Funktioniert bei mir leider nicht, auch ein neu erstellter Account bringt nur eine Fehlermeldung.

  10. „That offer is no longer valid“ . Schade

  11. Geht. Danke!

  12. Caschy, danke für den Tipp … benutze nun zum 3. Mal Tidal kostenlos für 6 Monate … jedes mal eine andere Email und eine andere Zahlungsweise … klappte auch diesmal wieder … 😉

  13. Danke für den Tipp.

    Bin gespannt, ob der Sound über die Anlage besser ist als bei Spotify.

  14. Hat geklappt, obwohl ich schon mal testweise registriert war.
    Also mit den bestehenden Zugangsdaten konnte ich das Abo abschließen. Und in den Einstellungen auch gleich wieder gekündigt. So dass es zum 04.04.20 kostenfrei ausläuft.

  15. Bei mir hats auch geklappt. Danke für den Link.
    Höre allerdings in Hifi kein Unterschied zu non Hifi. Liegt aber vermutlich an meiner Anlage.
    Bisher habe ich Google Play Music genutzt. Wollte mal was neues.
    Teste gerade gleichzeitig Apple Music. Mal sehen was ich am Ende nehmen werde. 🙂

  16. Danke, hat super geklappt.
    Lässt sich aber leider nicht mit dem Echo Dot verbinden, obwohl es auf der TIDAL Seite eine Anleitung gibt..

  17. Tidal zögert seinen Tod hinaus. Jetzt werden erstmal für 6 Monate Karteileichen generiert, um den Laden verscherbeln zu können oder stupid money von Privatinvestoren abzuzocken.

    Gegen Amazon haben die keine Chance mehr, Tidals Pseudo-HiFi hat gegen Amazons Flac zum Schleuderpreis nichts zu bieten. Und deren Normalkatalog kriegt man ebenfalls überall sonst billiger. Got 99 subscribers but payin is just one…

    • Da ist wohl was dran… leider. Ich nutzte bis dato lediglich tidal im Probeabo und auch mal Google Music. Mit letzterem wurde ich nicht warm, das betrifft auch alle anderen Streaming-Diensta. Wahrscheinlich bin ich aber einfach auch nicht die Streaming Zielgruppe

  18. Danke direkt mal ausprobiert. Zahlungsmethode muss man aber hinterlegen. Direkt einen Termin im Kalender zur Kündigungserinnerung erstellt.

  19. Das Angebot nutze ich jetzt seit August und bin sehr zufrieden mit Tidal. Ich habe bei anderen Diensten noch nie so viel Musik gehört wie bei Tidal. Die App geht auch kaum besser, ich kam sofort zurecht. Zwei Dinge stören mich allerdings, zum einen fehlt eine Alexa Integration, die wird so schnell wohl auch nicht kommen, und zum anderen läuft der Dienst bei älterer Musik nicht ganz sauber, es gibt oft Hänger oder Störungen. Ich habe jetzt alle großen Anbieter getestet und finde Tidal am besten.

  20. Gibt’s bei Tidal auch klassische Musik, Jazz, Japanische Flöte, Musik aus Africa, Naher Osten, …?
    Wo sonst?

  21. Danke, hat funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.