Ticno Multibar: Dock für Windows

Kleiner Kurztipp für diejenigen unter euch, die Windows mit irgendwelchen Add-ons aufbohren wollen. Die kostenlose Ticno Multibar ist eine Dock für Windows, ala Rocket Launcher, ObjectDock, YzDock und wie sie alle heißen.

Die Dock bringt neben zahlreichen Themes auch Add-ons mit, zum Bespiel ein Wettergadget oder eine integrierte Suchfunktion. Dateien, beziehungsweise Programme können einfach per Drag & Drop in die Dock gezogen werden, die übrigens im Hintergrund versteckt werden kann oder eben dauerhaft im Vordergrund residiert. Wie gesagt, muss man mögen, mein Fall ist es seit Erscheinen von Windows 7 nicht mehr. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. du meinst „muss man nicht mögen“ 🙂

  2. Wird probiert, sind schon Vorräte für Win8. DA wird sowas NOCH wertvoller für mich… :mrgreen:

  3. Suche eigentlich noch ne Freeware-Alternative zur Object Dock, die halt Tabs kann und mehrfach erscheinen kann (also halt 2 Leisten jeweils mit Tabs).

    Da gibts so nix oder hab ich was übersehen?

  4. Meinen Desktop schaue ich so selten an, da bringt mir das Tool nichts. Daher bin ich auch Caschys Meinung. Meine häuftig genutzten Programme sind in der Taskleiste und meine Suche habe ich im Startmenü. Mit beidem bin ich sehr zufrieden 🙂

  5. Ich bin ein Fan von Docks, aber das Ticno brauch man nich. RocketDock (funzt auch in 8 Prev), ObjektDock + Nexus (laufen bei mir auf PC1 alle parallel) – das reicht.

    Dieses Tool kann nix besser und es „kann“ nur einen Monitor. Nexus z.B. kann ich auf den 2. schieben.

  6. TheExpatriot says:

    Sollte es nicht _das_ Dock heissen? Seemännisch gesprochen gilt das Dock als Neutrum.

  7. Ich nutze RocketDock schon seit Jahren und das wird sich die nächste Zeit mit Sicherheit nicht ändern. Aber trotzdem Danke für den Tipp, caschy.

    Micha

  8. Ich nutze auch Rocket Dock, schon seit gefühlten Ewigkeiten. Mir gefällt die alte Taskleiste einfach besser in Kombination damit. Mal davon abgesehen lässt es sich portabel starten und klaut kaum Ressourcen. Damit starte ich auch portable Programme direkt vom Stick. Die Macht der Gewohnheit halt.

  9. Unter XP habe ich solche Tools auch genutzt. Aber jetzt unter Win7 einfach ein paar Buchstaben tippen, da bin ich schneller als mit einem Dock.

  10. ROCKETDOCK RULES!!!!!!

  11. Stuntdriver says:

    Interessant,

    nutze auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit Rocketdock in meiner DropBox portable priavt sowie in der Firma.

    Wusste garnicht, dass es so bekannt ist 🙂

  12. @Stuntdriver: Du wirst es auch in Win8 nutzen können! Wie o.a. hab ichs schon probiert. 😛

  13. CaptainCannnabis says:

    Hier wird ja ein riesen Loblied auf RocketDock gesungen – da muss ich doch mal nach dem Feature fragen was mich vor Jahren dazu bewegt hat StarDocks ObjectDock v2 zu kaufen:

    Kann man mittlerweile die Tray Icons in einem Dock anzeigen lassen (auf32 und 64bit)?

    Grüße,
    CC

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.