Thunderbird mit Outlook.com und IMAP nutzen

Seit kurzer Zeit bietet Outlook.com die Möglichkeit an, Mails über IMAP zu empfangen. Hierbei können Clients auf die Mails auf dem Server zugreifen und dessen Ordnerstruktur nutzen. Durch die Freischaltung von IMAP auf Outlook.com haben nun auch Dritt-Programme wie Thunderbird Zugriff.

tb1

[werbung]

Die Einrichtung ist schnell erledigt, allerdings muss man eine Sache beachten, sofern man die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hat. Bei der Einrichtung eines neuen Kontos versucht der Thunderbird-Assistent die Einstellungen aus der Mozilla-Datenbank zu lesen, diese sind allerdings im Falle von IMAP noch nicht hinterlegt.

Bildschirmfoto_2013-09-15_um_20.21.33

Hier müsst ihr in die erweiterten Einstellungen des Clients gehen und den Posteingangsserver von POP3 auf IMAP umstelleb. Die Adresse des IMAP-Servers ist imap-mail.outlook.com, die restlichen Einstellungen sind korrekt voreingestellt.

Bildschirmfoto_2013-09-15_um_20.22.40

Beim Passwort müsst ihr, wie eingangs erwähnt, etwas beachten. Nutzt ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf eurem Microsoft-Konto, so müsst ihr ein spezielles Passwort für das zugreifende Programm nutzen und nicht euer Microsoft-Kennwort. Ein App-Kennwort zur Anmeldung könnt ihr auf dieser Seite erstellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. IMAP ist ja mal eine gute Nachricht.

  2. Damit gibt es jetzt exakt keinen einzigen vertretbaren Grund mehr, auf Google Mail zu setzen. Prima! 🙂

    (Gut, ich hab‘ inzwischen mangels Alternativen einen eigenen Server im Einsatz, der mit The Bat! prima harmoniert; aber gut zu wissen ist es allemal.)

  3. @tux:

    Outlook wird genauso gelesen wie gmail. Also warum prima?

  4. Wenn ich die Wahl zwischen Google und Microsoft habe, hat Google keine Chance.

  5. Irgendwo in Thunderbird gibt’s eine Einstellungsmöglichkeit „Beim Senden von Nachrichten automatisch Kopie speichern…“ (oder so ähnlich). Das muss man wohl *deaktivieren*, sonst sind die gesendeten Mails im Ordner „gesendete Mails“ doppelt.

  6. @Straycat: Danke für den Hinweis, ich war schon leicht genervt 😉

  7. Ein bereits in Thunderbird eingerichtetes Konto kann man wohl nicht von POP auf IMAP einfach umstellen, oder?

  8. jetzt fehlt bei live eigtl. nur noch ein kalenderdienst mit caldav api. nativer caldav support in outlook wäre auch mal was

  9. IMAP Google-Mail / Outlook.com Mail braucht kein Mensch nur die NSA. Dafür gibt es Exchange Server (Zarafa) auf OpenSource Basis. Funktioniert mit allen Endgeräten nativ mit voller MAPI Unterstützung und auch Caldav Carddav geht auch überall ohne NSA Schnittstelle.

  10. Also ich habe im Mail Client auf dem MacBook Air meinen Outlook Account eingerichtet. Manche Ordner lädt er runter. Ich habe mein normales Passwort nicht das App Kennwort benutzt.
    Der Amazon und Apple Ordner lädt er runter. Meinen Posteingang oder der Ordner von Caschy hier wird nicht runtergeladen.
    Weiß jemand was da los ist?

  11. Wisst ihr eigentlich, was mich bei sämtlichen Programmen für Windows aufregt? Das die Designmäßig sich einfach so dermaßen abheben. Der einzig, wirklich der einzig postive Punkt an Apple-Systemen… Verstehe da eh nicht, wieso das JEDER bei Mac hin bekommt…

  12. Endlich brauchbar!!!

  13. Habt ihr auch gelesen und verstanden, dass Microsoft gleichzeitig einigen Drittanbieter-Apps erlaubt, den Inhalt vom IMAP-Ordner zu scannen und dies für personalisierte Werbung zu verwenden?

  14. @Wolfgang D.
    Wenn man sein IMAP-Ordner für Drittanbieter-Apps erlaubt, muss man doch sowieso mit allem rechnen.

  15. freigibt meinte ich

  16. Der Kalender (gemeinsame Kalender mit anderen) ist bei Google immer noch um Welten besser. Wenn Microsoft das auch machen würde, bräuchte man den teuren und für kleine Büros / Haushalte übertriebenen und überteuerten Exchange Server nicht mehr.

  17. @Brave
    was ist bei google besser?

  18. @Joachim Hummel
    Dann aber auch fairerweise darauf hinweisen, dass da die Preise ab 80€ (inkl. 5 Benutzer) beginnen. Welcher Privatanwender braucht sowas ?

  19. @Joachim Hummel,
    Die Google Dienste werden von der NSA genauso überwacht, wie die von MS. Bloß dass Google es nicht zugeben will. Und sicherer sind die Google Dienste auch nicht.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.