Thunderbird mit dem Google Kalender synchronisieren

Diesen Beitrag (und mehrere in Bezug auf Google und Thunderbird in Einklang) gab es vor Jahren schon einmal. Er ist also quasi re:loaded 2010. Und warum? Matthias behauptete gerade via Messenger, dass es nach meinen Anleitungen nicht funktionieren würde. Sollte sich etwas bei Thunderbird oder dem Google Kalender geändert haben? Ich ging der Sache auf den Grund.

Aktuelle Version von Thunderbird besorgt und die beiden benötigten Erweiterungen installiert: Lightning (das ist die Erweiterung für den eigentlichen Kalender) und Provider for Google Calendar (die Schnittstelle Google Kalender zu Thunderbirds Lightning. Nach der Installation geht es in die Abteilung „Termine und Aufgaben“, denn dort kann man einen neuen Kalender erstellen.

Also mal wacker einen neuen Kalender im Netzwerk angelegt:

Dann wird man nach der Adresse des Google Kalenders gefragt.

Also schnell in die Weboberfläche von Google wechseln und in die Einstellungen eures Kalenders gehen. Hier kopiert man sich die private ical-Adresse des Kalenders und fügt sie in Thunderbird ein.

Zack – schon befinden sich eure Termine aus dem Google Kalender in Thunderbird.

In Thunderbird angelegte Termine könnt ihr auch in der Weboberfläche des Google Kalenders betrachten. Echte Synchronisation also.

Fazit: Bleibt alles beim alten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. Also dieser Matthias! Ts ts ts! 😉

    • nach der Installation Thunderbird neugestartet, beim Anzeigen neuer Kalenderterminen hängt sich Thunderbird auf. Wie kann man das abstellen?

  2. Hatte ich vor Jahren auch mal benutzt, ging immer einwandfrei.
    Wäre mir heute allerdings zu viel Aufwand, bin vor einiger Zeit komplett auf Google und die Weboberfläche umgestiegen. Damit hat sich der ganze Kram mit Installation, Updates, etc. komplett erledigt… 🙂

  3. Hab ich vor Weihnachten mit Hilfe der „alten“ Anleitung von Caschy installiert. Läuft 1A bei mir mit dem Desire!

  4. Funktioniert bei mir auch immer noch, wobei ich auf die WebDav-Variante umgestiegen bin, die Carsten vor einiger Zeit vorgestellt hat. Ich synchronisiere damit die Termine vom TB über Google aufs Galaxy i9000 – klappt zuverlässig.
    Einziges Manko: TB macht Probleme, wenn man den Google-Kalender von einem anderen Konto mit einbinden will. Die bereits vorliegenden Anmeldedaten werden dann auch für die zweite Anmeldung genutzt, was ja nicht funktioniert.
    Gibts dafür eine Lösung?

  5. Hallo,

    Diese Lösung hat aber den Nachteil, dass bei Termin-Einladungen mit der Google-Adresse geantwortet wird.
    Hat jemand ne Idee, wie man das umgehen kann? (Ich nutze meinen private Google-Account für meinen Firmenkalender wegen der Synchronisation)
    Micha

  6. Nutze genau diese Lösung bereits seit einigen Wochen. Einziger Nachteil und was mich doch sehr stört: Mehrere Kalender + mehrere Geräte.

    Ich nutze Thunderbird unter Linux + Windows, welches jeweils auf 2 Maschinen installiert ist. Heißt, ich muss 4x einrichten. Bei einem Kalender kein Problem, aber wenn man nun mehrere hat -> Horror

    Habe da bereits geschaut, es gibt noch keine wirklich elegante Lösung dafür. Einzige Variante bislang: den „src=“ Paremeter mehrfach in die URL einfügen. Wenn dann aber ein neuer Kalender hinzukommt, beginnt das Spiel von vorn.

  7. Zusätzlich kann man noch seine Kontakte mit Zindus https://addons.mozilla.org/en-US/thunderbird/addon/6095/ synchronisieren.

  8. Wozu einen weiteren Anbieter ins Spiel bringen?

    Direkte Kontaktesynchronisation mit Google geht prima über die Erweiterung „Google Contacts“:
    https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/7307/

    Zum Thema: Was in Thunderbird mit Kalender in Google sogar geht: Man kann als Erinnerung nicht nur das normale Popup wählen, sondern auch „E-Mail“ oder „SMS“.

    Komfortabel 🙂

  9. Die Synchronisation an sich läuft einwandfrei, aber möchte man bspw. Feiertage oder Schulferien per ics Datei hinzufügen erhalte ich eine Fehlermeldung. Eine Synchronisation mit Google schlägt fehl! Auch der Weg diese Termine zuerst bei Google zu importieren schlägt fehl.
    Ich habe jetzt im Thunderbird einen neuen Kalender angelegt und der Import klappt. Nur jetzt fehlen die Termine im Google Kalender.

    Gibt es eine funktionierende Lösung?

  10. Die Kalender müssen zunächst auf Google angelegt werden, dann wie von Caschy beschrieben jeweils in Thunderbird.

    Einen Feiertagskalender gibt es übrigens fertig bei Google, den muss man nicht selbst machen.

  11. Ich habe beim zweiten Versuch ja die Ferien Kalender Datei (Schulferien_2011-2012_HB.ics von Mozilla) auf Google importiert. Keine Fehlermeldung (6 Termine erfolgreich importiert), doch im Kalender nichts zu finden.

    Für die Feiertage gibt es auf Google zwar einen extra Feiertagskalender den man aktivieren kann, aber der wird nicht mit Thunderbird synchronisiert.

  12. Hallo,
    ich lese eben interessiert mit und frage mich, ob es eventuell ein Tool gibt, mit dem man Kalender in TB einfacher „befüllen“ kann.
    Beispiel: Jeden Sonntag möchte ich einen Termin eintragen, allerding mit unterschiedlichem Betreff, teilweise unterschiedliche Zeiten. Gibt es eine Möglichkeit Termine imKalender via Komanndozeile einzugeben?
    Danke!
    HP

  13. Hallo,
    ich lese eben interessiert mit und frage mich, ob es eventuell ein Tool gibt, mit dem man Kalender in TB einfacher „befüllen“ kann.
    Beispiel: Für jeden Sonntag möchte ich einen Termin eintragen, allerdings mit unterschiedlichem Betreff, teilweise unterschiedliche Zeiten. Gibt es eine Möglichkeit Termine im Kalender via Kommandozeile einzugeben?
    Danke!
    HP

  14. Habe die „alte“ Anleitung vor ein paar Tagen noch genutzt um es für den Junior einzurichten. Klappt wunderbar….

  15. Ist der Kalender dann auch offline im TB verfügbar? Ansonsten wäre es ja eigentlich nur ein einbinden von einem onlinekalender.
    Ist leider sowieso nix für mich, da Google-kalender keine Kategorien unterstützt. :/

  16. Bei jedem Kalender kann man in TB den Cache aktivieren (in den Eigenschaften), ist aber noch experimentell.

    Das Problem ist dann aber das Anlegen von neuen Terminen. Wenn mein Notebook offline ist, gebe ich den Termin am Handy ein. Das wird zuverlässig synchronisiert. Wenn nicht sofort (wegen fehlendem Netz oder so), dann später.

    Kategorien gibt es keine, ich nutze dafür einfach mehrere Kalender, mir reicht das.

  17. Vielen Dank für die Anleitung. Ich habs noch nicht gekannt, hatte aber schon danach gesucht und nichts passendes gefunden.

    Weiter so!

  18. Ja, Carsten. Du bist so ein bisschen wie der Postbote, die Zeitungsfrau und die anderen guten Geister, die man nicht sieht, die aber eine Menge für einen leisten. Da ist mal wieder ein generelles Dankeschön angebracht. Gerade auch dieser Tipp war echt klasse! Vielen Dank und einen guten Rutsch. Alles Gute für dich und deine Familie.

  19. Google Calendar unterstützt doch nun schon eine Weile CalDAV. Da kann man sich doch das extra TB Addon „Provider for Google Calendar“ sparen und den Kalender auch so direkt einbinden.

  20. Sehr hilfreicher Beitrag – Danke.
    Ich habe jetzt eine Frage:
    Ich habe jetzt von einer Bekannten eine Einladung zu ihrem Google Kalender bekommen. Auf der Google Seite selber werden beide Kalender gleichzeitig dargestellt.
    Ich habe versucht, diesen Kalender auch in Thunderbird zu importieren. Leider geht das nicht, weil jetzt das Passwort von ihrem E-Mail Account abgefragt wird, dass ich natürlich nicht habe.
    Ist es möglich, im Thunderbird auch den Google Account anzuzeigen, zu dem man eingeladen wurde?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.