Thunderbird: man bastelt an einem Chat und Dropbox-Anbindung

Kleine News für die Thunderbird nutzende Fraktion. An folgenden Dingen wird bereits gearbeitet: einem Chat, der euch Google Talk, Facebook und Twitter in den E-Mail-Client bringt. Des Weiteren: Dropbox-Nutzer können in Zukunft eventuell entscheiden, ob sie dicke Anhänge durch die Leitung pressen, oder ob Anhänge in der Dropbox gelagert werden.

Dies hätte den Vorteil, dass die zu verschickende Mail klein ist, sie enthält nur den Link zum Anhang. Nachteil: löscht der Absender den Anhang, dann habt ihr halt gar nichts – außer eine E-Mail mit einem Link. Meinung dazu? Nicht unbedingt zwei der Dinge, die ich von einem Mail-Client erwarte. Zum Glück ist so etwas ja immer optional. (via, via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. E-Mail Sync – also die lokal archivierten, die anderen transportier ich per IMAP – per Dropbox wär noch ne richtig feine Sache.

  2. Lenk dein Profil in einen Dropbox-Ordner.

  3. Hab ich auch schon drann gedacht, ja.

  4. Endlich mal was Sichtbares dazu, dafür danke. Mir war bislang reine Prosa dazu bekannt, keine Screenshots.

    Die Dropbox-Sache find ich ganz nett. Instant Messaging im Mail-Client? Ich weiß ja nicht. Um mich da von G+ zu wiederholen: Es gibt wirkliche Baustellen, die eigentlich auch geplant sind, die werden aber immer weiter nach hinten geschoben. Und dazu gehört zum Beispiel das Adressbuch, welches es mehr als nur nötig hat. Das halte ich für deutlich wichtiger. Ich zumindest werde Instant Messaging auch in Zukunft über die bekannten und üblichen Wege nutzen.

  5. Ich bin ja auch dafür, dass die UI mal wirklich verbessert wird.

  6. DevilsHell says:

    Vor allem die „3 Spalten Ansicht“. Wird glaube ich schon ewig gewünscht, aber nicht umgesetzt.

    Von der UI mal ganz abgesehen. Die hätte mittlerweile auch mal
    eine Kur nötig.

  7. Naja, was das UI betrifft, das sieht seit Thunderbird 11 ja schon recht cool aus. Mit Thunderbird 10 noch nicht, das ist richtig.

    Was ist mit 3 Spalten Ansicht gemeint? Sowas hat Thunderbird doch seit eh und je.

  8. DevilsHell says:

    Bei der „3 Spalten Ansicht“ meinte ich die Anzeige im mittleren Fenster, wo Empfänger, Uhrzeit etc. steht. Wenn Du das Nachrichtenfenster rechts, etwas größer machst wird es in der Mitte etwas schwierig mit der Anzeige. Thunderbird klatscht ja alles noch brav hintereinander und nicht wie Outlook oder Windows Live Mail, die dann die Anzeige verändern.

  9. Okay, ich glaub, ich weiß was du meinst. Das Problem dabei ist nicht, dass man das nicht sogar ähnlich wie Outlook umsetzen wollen würde. Allerdings ist das anscheinend deutlich schwieriger als man vermuten würde. Da gab es erst kürzlich ein Statement dazu, wo es hieß, dass man hierfür derzeit nicht die Ressourcen habe und sich daran auch in den nächsten Releases nichts ändern wird, wenn da vom gleichen gesprochen wurde, wo ich mir eigentlich relativ sicher bin. Aber für Instant Messaging scheinen die Ressourcen da zu sein. Auf die Prioriäten müsste man Einfluss haben… 😉

  10. DevilsHell says:

    Genau das verstehe ich nicht. Da wird an so einem Blödsinn *meine Meinung*, wie dem Chat etc. rumgebastelt. Aber bei sowas, was die Community sich schon länger wünscht, passiert nichts. Dieser Wunsch existiert schon Jahre, meines Wissens.

  11. Das ist eben das Problem, wenn die Entscheidungen bei Leuten liegen, die das für nicht so wichtig erachten. Dabei bin ich der Meinung, dass man alles haben könnte. Der Ressourcenmangel bei Thunderbird ist Fakt, sowohl in personeller als auch in finanzieller Hinsicht. Aber ich frage mich ernsthaft, ob Mozilla nicht ein wenig mehr Geld in die Thunderbird-Entwicklung stecken könnte, um da personell aufzustocken. Das würde Thunderbird gut tun und ich halte es durchaus für ein wichtiges Produkt von Mozilla. Leider kennt man die Interna nicht.

  12. Och nööö, kein Chatgedöns in TB….

  13. Also das Statement zu der 3-Spalten-Ansicht findet ihr hier:
    http://breakingtheegg.tumblr.com/
    Hier gibts auch ein paar Mockups zu dem Chat und zum „geplanten2 neuen Adressbuch.

    Ich teile auch eure Meinung zur Überarbeitung der 3-Spalten-Ansicht. Wir sind auch nicht die einzigen. Bei fossfactory.org (http://www.fossfactory.org/project/p294) sind mittlerweile sogar über 300$ für dieses Feature ausgeschrieben.

  14. ich wünschte mir eine solche integration in googlemail 😉
    dann könnte man intern in googlemail schicken…
    der anhang bleibt dann aber bei person x im docs…

    wenn ich es lösche, hat er es weiterhin…

    also ob eine datei ein hashwert erhalten würde… und nur bei änderung als neue datei gilt und dafür aber der speicherplatz gerecht aufgeteilt wird

    also wenn ich eine 10mb file an meinen freund schicke, und er diese auch behält, dann wird er mit 5 MB belastet und ich auch nur noch mit 5 MB
    lösche ich meine datei, bleiben bei Ihm dann aber 10 MB

    habe ich also ein Familienvideo von 2GB / 40Minuten, und teile es mit 20 Familienmitglieder, die das video auch behalten, werde ich persönlich nur noch mit 2GB belastet…