Thunderbird: E-Mails später senden mit Send Later 3

Ihr seid aus irgendwelchen Gründen daran interessiert, E-Mails zu einem späteren Zeitpunkt zu versenden? Dann solltet ihr euch vielleicht mal Send Later 3 für Thunderbird installieren. Ihr könnt festlegen, ob die Mail 15 oder 30 Minuten später rausgehen soll – oder ihr bestimmt selber das Datum und die Uhrzeit. Thunderbird muss dafür natürlich gestartet sein. Es nützt nichts, eine E-Mail auf 17:00 Uhr zu setzen, wenn der Computer aus ist oder Thunderbird geschlossen ist 😉

Der Programmierer hat für seine Thunderbird-Erweiterung extra einen Blogbeitrag zu Send Later 3 geschrieben. Finde ich ganz klasse, denn oftmals sind die Erklärungen auf den Add-on-Seiten eher mager.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. [I’m reading comments via Google Translate, since I don’t speak German, so please forgive me if I’m misunderstanding anyone; also please forgive me for responding in English, since I don’t speak German.]

    @DonHæberle: I won’t deny that there are some, well, „sneaky“ uses for this add-on :-), but there are also lots of perfectly reasonable and legitimate uses, so I don’t really concern myself about the unreasonable ones. Some examples of good things to use the add-on for include: sending work email at night or on weekends without clients knowing (looks unprofessional); sending oneself reminders; sending birthday cards, anniversary cards, etc.; (this is a really good one that someone told me he’s using it for) sending song requests to a radio show that you listen to only after the fact via podcast; delaying a message because you don’t want to bother the recipient until they’re done with an important project (I had someone recently specifically ask me not to reply to a message they sent me until after a certain date); etc.

    @Webvisitenkarten: Lots of people leave their computers switched on all the time. Also, if the scheduled time for a message passes, it will be sent the next time you start Thunderbird, and that’s good enough for many people. In addition, one of my users is working on a tool to run separate from the add-on to deliver scheduled messages, but I don’t know if/when that will be done. As for whether the add-on is „rather pointless“ (that’s how Google Translate translates your words), many of the people here, as well as the >13,000 people who have downloaded it and >4,500 people who have it installed would seem to disagree.

    @Abe: I ported the old version of this add-on to Thunderbird 3 and took over its maintenance because I use it for many of the reasons I listed above. Not that my motivation is any of your business, eh?

  2. Danke für den Tipp ich habe wirklich schon ein Paar mal an so was gedacht mal schauen ob ich einen wirklichen nutzen dafür finden werde.
    Lieber wäre mir aber ein Plugin das die Mails zu einem auf dem Debian Server (Dockstar) installierten dienst überträgt und dieser sie dann zum eingestellten Zeitpunkt abschickt aber so was gibt es wenn dann wahrscheinlich leider nur in Form eines kompletten Mail Servers.

  3. Hannes Rannes says:

    Habe jetzt bemerkt, dass das Add-On bei mir leider eine dauerhafte CPU-Auslastung von ca. 5-10 % im Thread

    thunderbird.exe!nsColorNames::operator=+0x1faa92

    erzeugt. 🙁 Wird vorerst einmal deaktiviert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.