Thunderbird 78.7.0 kann heruntergeladen werden

Das freie und quelloffene Mail-Programm Thunderbird wurde in Version 78.7.0 veröffentlicht. Zu haben ist es für Windows, macOS und Linux – Bestandsnutzer bekommen die aktuelle Version über die interne Updatefunktion, alle anderen können es direkt von der Webseite herunterladen. Das Changelog nennt einige behobene Fehler sowie einige Änderungen, darunter vor allem welche in der Extensions-API. Wer mit macOS Big Sur unterwegs sein sollte, der muss aktuell leider weiterhin damit leben, dass Thunderbird auch in der neuen Version noch nicht die perfekte Performance abliefert.

FIXED
Account Manager: When deleting the last remaining account, the default account was not getting cleared and still pointed to the no-longer-existing account

FIXED
OpenPGP: Verification of an inline signed message would fail if it contained leading whitespace

FIXED
OpenPGP: Various other minor bug and stability fixes

FIXED
Mail Window: Quickfilter bar buttons disappear when hovered on Windows 10 High Contrast Black theme

FIXED
Theme: folder properties dialog contained black text on a black background in dark mode

FIXED
Theme: recipient pills in compose window were not visible in high contrast dark theme on Windows 10

FIXED
Extension API: browserAction buttons were not restored after restart if they were moved outside the default toolbar

FIXED
Extension API: browser.compose.beginNew could not override identity plaintext setting

FIXED
Extension API: browser.compose.beginForward was ignoring ComposeDetails

FIXED
Extension API: browser.compose.setComposeDetails did not properly handle Windows-style line endings

FIXED
Various security fixes

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Leider wird Thunderbird über die letzten Monaten mit meinen großen Postfächern immer langsamer, teilweise unnutzbar.
    Hat jemand ne gute Alternative griffbereit? Optimal wäre natürlich auch hier Open Source.

    • Wenn du unter Linux bist und sowieso Gtk Anwendung verwendest, immer Evolution. Kann neben IMAP und Push-Mail auch Exchange direkt anbinden, funktioniert auch autark ohne Netzwerk. Hier ist es flott und zuverlässig seit vielen Jahren mit etwa 1,5 Gigabyte Mails.

  2. Ich vermute, das hängt davon ab, wie du ein Mailprogramm nutzt. Ich verwalte aktuell ca 75.000 Mails und habe keinerlei Geschwindigkeitseinbußen. Du kannst die von dir genutzten Postfächer z.B. in Unterordner aufteilen, einiges archivieren, etc.
    Womöglich reicht das schon.

  3. Bin gespannt wann ein Adressbuch mit nativer CardDAV Anbindung Einzug hält.
    Dann werde ich mir Thunderbird genauer anschauen.

    • Schaue mal CardBook an, falls Du es nicht schon kennst. Tolles Plugin, hat alles was man (also mindestens ich jedenfalls) benötigt, verbindet sich zumindest unter macOS auch direkt mit dem Systemadressbuch. Und natürlich auch CardDAV.

    • tbsync -> kann caldav/carddav und sogar an exchange (kontakte, kalender und aufgaben) andocken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.