Thunderbird 68.2.1 ist da, behebt einige Fehler und lässt Sprache ändern

Nutzer von Mozillas Mail-Client Thunderbird können sich jetzt das Update auf Version 68.2.1 herunterladen. Dieses ist seit dem 31. Oktober verfügbar, behebt so einige Probleme und bringt vor allem eine Neuerung mit: die Sprache für die Nutzeroberfläche lässt sich in den erweiterten Einstellungen ab sofort ändern. Außerdem ist ein Problem mit der Google-Authentisierung OAuth2 behoben worden und man habe sich um allerlei visuelle Fehler in der Darstellung des Clients gekümmert, so Mozilla. Das vollständige Changelog könnt ihr hier einsehen, dort gibt es dann auch den entsprechenden Download.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Benjamin Wagener says:

    Was ein Scheiß nach dem automatischen Update ist meine komplette Konfiguration hin und alle Emails inkl. Konten weg.

    • Downgrade und Backup der Konfiguration einspielen.

      Wirklich E-Mails weg (also der Offline-Cache)? Das dürfte eher mit dem zerschossenen Profil zusammenhängen und damit einfach reversibel sein -nach Wiederherstellung dessen sollten die wieder da sein bzw. gefunden werden…

      • Benjamin Wagener says:

        Hat sich heraus gestellt, dass einfach nur ein neues Profil erstellt wurde. Habe über den Profilmanager wieder zurück wechseln können.

  2. Wird denn in der aktuellen V. 68 endlich das Adon von dem Kalender-Tool Lightning unterstützt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.