Thunderbird 52.4.0 erschienen

Mozilla hat das Mail-Programm Thunderbird in Version 52.4.0 veröffentlicht. In Thunderbird 52 wurde ein neues Verhalten für Antworten auf Mailinglisten-Posts eingeführt:“Wenn auf eine Mailingliste geantwortet wird, wird die Antwort an die Adresse im From-Header geschickt, wobei der Reply-to-Header ignoriert wird“. Eine neue Präferenz mail. override_list_reply_to erlaubt es, das vorherige Verhalten wiederherzustellen.

Auch Fehler wurden behoben. Unter bestimmten Umständen (Bildanhang und Nicht-Bildanhang) wurden angehängte Bilder abgeschnitten in Nachrichten in IMAP-Ordnern angezeigt, die nicht für die Offline-Verwendung synchronisiert wurden.

Wie immer habe ich das portable Paket aktualisiert.  Entweder ihr nutzt die portable Version als frische Instanz mit dem mitgelieferten Dummyprofil, alternativ könnt ihr natürlich auch die Inhalte aus eurem Profil übernehmen.

Da hat sich in den letzten Jahren ja nichts geändert. Sofern ihr eine der portablen Vorgängerversionen einsetzt: die müsst ihr nur über Thunderbird selber aktualisieren, da braucht ihr wie immer nichts erneut herunterladen. In diesem Sinne: fröhliches Aktualisieren.

Download Portable Thunderbird 52.4.0 für Windows

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. „Mozilla hat das Mail-Programm Thunderbird in Version 52.4.0 veröffentlicht.“ … vor einer Woche am 6.10.2017.

  2. vielen Dank Cachy für dein portable Version von Thunderbird.
    Wer wie ich uralte Hardware einsetzt, freut sich natürlich über jedes MegaByte an Einsparung auf der Festplatte, Downloadzeit und -Größe und Zeit beim Entpacken.
    Deshalb hier mal ein Tip von mir.
    Das Original Zip-Archiv von Cachy hat eine Größe von ca. 141 MB.
    Der in diesem Archiv enthaltene ProfilOrdner hat entpackt eine Größe von rd. 90MB und enthält 233 Dateien und 45 Ordner.
    Diese Dateien und Ordner werden jedoch für den Start von Thunderbird überhaupt nicht benötigt, bzw. richtigerweise: die Ordner und einige Dateien werden beim ersten Start neu angelegt. Dann ist der Profilordner jedoch nur 10MB groß und enthält 134 Dateien, die Thunderbird neu angelegt hat.
    Wenn man Thunderbird neu zu einem ZIP- Archiv packt, ist das Ergenis – abhängig von der Kompressionsmethode und dem Packprogramm kleiner als 75MB.
    Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Downloadzeit und die Zeit zum Entpacken des Archivs aus. Cachy würde auch Bandbreite einsparen.

  3. @Holgi:
    Den Tipp hatte ich ihm auch schon mal gegeben, denn der Profil-Ordner bläst nur unnötig das Archive auf. Auch ist mir nicht klar, was der ThunderbirdLoader.exe soll.

    Ich benutze daher folgende Alternative, die kleiner (~40 MB) und in mehreren Sprachen verfügbar ist:
    https://portableapps.com/apps/internet/thunderbird_portable/localization

  4. @skyteddy:
    jo, von portableapps.com bin ich auch Fan. Ist immer auf meinem USB Stick.

  5. @Holgi:
    Ich benutze die nicht nur auf meinem USB-Stick, sondern auch gerne auf den normalen PCs!

  6. Hans Günther says:

    Frueher habe ich ja auch Thunderbird genutzt.
    Mittlerweile lese/schreibe ich private Mails aber nur noch mit dem Browser.

    Das ist wohl bei den meisten so, weswegen Mail Clients mehr und mehr obsolet werden.

  7. @Hans Günther:
    „Das ist wohl bei den meisten so, […]“
    Das halte ich für ein Gerücht. In meinem Umfeld benutzen die Leute immer noch Email-Tools (am PC und Apps am Smartphone/Tablet). Wozu über den werbeverseuchten Browser?

    Und am Smartphone/Tablet gibt es auch genügend Apps, meist ist sogar eine standardmäßig vorinstalliert. Zumal in einem Email-Tool/App man mehrere Email-Accounts in einem Rutsch handhaben kann.

  8. Seh ich ähnlich wie skyteddy. Ich nutze auch lieber Apps (sowohl Smartphone als auch PC) und lasse darüber alle E-Mail Konten abrufen. Alles andere wäre mir viel zu umständlich.

  9. @skyteddy
    Hier gehts aber nicht um irgendwelche mobile Anwendungen denn die gibt es für Thunderbird nicht, von daher passt seine Aussage schon.

  10. @ShyAngel
    Äähh…nein!? Wenn man mehrere E-Mail Konten hat ist ein Programm immer einfacher zu handhaben als die unterschiedlichen Internetseiten, die einzeln geladen werden müssen. Ja und womöglich noch auf jeder Seite die Zugangsdaten eingeben….och nöö, das wäre mir auch zu viel Aufwand. Das Programm sieht auch immer gleich aus bzw.ist bei Bedarf in der Oberfläche anpassbar, egal welches Konto ich verwalte. Außerdem kommt man auch an seine E-Mails der letzten Woche, wenn die Internetverbindung einmal ausfällt. Und noch was…wenn ich ein Bildschirmfoto oder eine Datei versenden möchte, ist ein Programm dahingehend irgendwie besser um das zu bewerkstelligen, da ich es im Kontextmenü meiner Dateiverwaltung auswählen kann…auf dem Smartphone per ‚Teilen‘ unablässlich.
    Es gibt noch mehr Vorteile, aber das sind so meine wichtigsten, wieso ich immer E-Mail-Andwendungen verwenden werde.

  11. @ ShyAngel
    Er habt aber geschrieben, dass „die meisten“ inzwischen ihre Mails über den Browser lesen bzw. schreiben. Und das halte auch ich für Unsinn.
    Von daher passt seine Aussage eben überhaupt nicht!

  12. „Wenn auf eine Mailingliste geantwortet wird, wird die Antwort an die Adresse im From-Header geschickt, wobei der Reply-to-Header ignoriert wird.“ Wieso? Der Reply-to Header ist doch sinnvoll und genau dorthin soll man ja antworten bei Mails, die „maschinell“ versendet wurden. Oder sehe ich das falsch? Weshalb diese Änderung?

  13. Danke für das Bereitstellen!

  14. „Da hat sich in den letzten Jahren ja nichts geändert.“

    Leider, und damals war die Gogglemail-Anbindung auch eher bescheiden, wenn man mehrere Dutzend Kalender etc. nutzten wollte war viel Handarbeit nötig.

    Keine Ahnung wie das heute ist. Zwischenzeitlich bin ich auf eM-Client gewechselt, welches dazu auch moderner aussieht. Wenn TB in der Hinsicht mal einen etwas frischeren Look anbieten würde (Skins sind für mich keine Alternative) würde ich dem Client nochmal eine Chance geben, aber so… einen Webclient nutze ich höchtens mal im Notfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.