Thunderbird 45 & Portable Thunderbird 45

Mozilla_Thunderbird_logoEinen großen Versionssprung hat Thunderbird gemacht. Die Open Source-Lösung in Sachen E-Mail liegt nämlich aktuell in Version 45 vor. Auch Neuerungen gibt es zu vermelden – diese waren in der letzten Zeit knapp, aber offensichtlich wird an Thunderbird doch noch etwas entwickelt. So gibt es in Version 45 von Thunderbird beispielsweise eine bessere Unterstützung für XMPP-Chaträume und -Befehle. Nutzer können ebenfalls mit der neuen Version sicherstellen, dass ihre Mails immer im HTML-Format verfasst werden, ein Verlust der Formatierung beim Wechsel in den Reintext-Editor soll so vermieden werden.

Fügt ein Nutzer Karten ein, so kann er nun auch auf Material von OpenStreetmap zurückgreifen. Neben den neuen Funktionen wurde auch eifrig an der Behebung von Fehlern gearbeitet, noch immer funktioniert der Import aus Outlook und Eudora aber nicht, hier arbeitet man weiterhin an einer Lösung.

Entweder ihr nutzt die portable Version als frische Instanz mit dem mitgelieferten Dummyprofil, alternativ könnt ihr natürlich auch die Inhalte aus eurem Profil übernehmen. Da hat sich in den letzten Jahren ja nichts geändert. Sofern ihr eine der portablen Vorgängerversionen einsetzt: die müsst ihr nur über Thunderbird selber aktualisieren, da braucht ihr wie immer nichts erneut herunterladen. In diesem Sinne: fröhliches Aktualisieren. Download Portable Thunderbird 45 für Windows.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Ich benutze Thunderbird mit Exquilla schon seit Jahren und zudem den XMPP Chat. Ausser ein wenig Robustheit, die ich noch nicht testen konnte, hat sich daran aber mal nada geändert. Was bei Thunderbird echt cool ist, ist mittels Addon

    – DKIM Verifyer
    – Enigmail (PGP-Integration sehr gut, wobei Apple Mail da noch sanfter ist)
    – Exchange EWS Provider
    – eben Exquilla für die, die leider M$ Exchangeserver nutzen müssen
    – Lightning (mitlerweile Standard)

    zu nutzen, da die Outlook vergessen machen. Zudem ist die RSS-Feeder-Integration auch sehr nett, wenn man auf dem laufenden bleiben möchte.

    Wehrmutstropfen ist und bleibt das Öffnen von Outlook-Nachrichten, aber dafür startet man eben den Mist ohne Profil und sieht auch was drin steht 🙂

    Grüße
    Jogi

  2. Immer noch keine 64-Bit-Version für Windows 🙁
    Wieso hat Mozilla das bei Firefox inzwischen geschafft, aber bei Thunderbird nicht?

  3. Oh, das Update ist wirklich wesentlich größer, als man von der kurzen Beschreibung hier glauben möchte.

    Auffällig ist, dass die Oberfläche (vor allem die Fensterrahmen) jetzt wesentlich besser in Win10 funktionieren. Mit der „Korrespondenten“-Spalte wird ein äußerst praktisches Feature, das man lange über Addons nachrüsten musste, Standard. Der Editor hat etliche Sprünge nach vorne gemacht (Japanisch funktioniert jetzt besser, externe Bilder sind beim Bearbeiten sichtbar, Schriftgröße ist ohne Addon einstellbar). Und viele, viele andere größere und kleinere Fixes.

    Insgesamt wirkt das seit langer, langer Zeit als eine Version, die nicht nur kosmetisch eine Minor-Version hochgeschoben wurde und ein oder zwei Mini-Fixes drin hat. Da scheinen tatsächlich jetzt wieder Leute an dem Ding zu arbeiten. Und das ist prima.

  4. Als 64-Bit-Version könnte man sich https://www.fossamail.org/ ansehen.

  5. Ich habe noch nicht verstanden warum immer wieder auf 64-Bit gepocht wird.

    Meines Erachtens macht das bei einem Email-Programm keinen Unterschied, im Gegensatz zu einer Bild- oder Videobearbeitung (erweiterter Adressraum, bzw. Zugriff auf mehr RAM, der auch benötigt wird)…

    Oder übersehe ich da was?

  6. @Max wozu brauchst du bei einem E-Mail Programm eine 64 Bit Version?

  7. hmmmmm… mein Thunderbird behauptet er sei aktuell, und er zeigt das ganz genau unter der Seriennummer 38.7.2 … hab ich da irgendwas verpasst?

  8. sorry, ich meine natürlich „Versionsnummer“, nicht „Seriennummer“ 😉

  9. @Hapepe82 bis das automatische Update verfügbar ist dauert es bis zu 48h. Einfach abwarten oder manuell installieren wenns drängt 🙂

  10. @Blabla: Alles klar, vielen Dank für die Info, das wusste ich nicht!
    Und ich bin schon sehr gespannt auf das Update 🙂

    Thunderbird ist mein treuester E-Mail-Begleiter sein über 10 Jahren!! 😉

  11. Wie immer Danke an caschy für’s Bereitstellen.

  12. @Blabla
    Thunderbird 45 wurde am 13. April veröffentlicht, daher passt dass mit 48-Stunden nicht wirklich! Habe gestern auch manuell installiert, weil kein Update kam.

  13. Da ThunderBird quasi ESR-Status hat, auch wenn RELEASE-Zweig angezeigt wird (deswegen STATUS, es gibt ja nur noch einen stabilen), dürften die Version 37.x und 45.x einige Zeit parallel angeboten werden…

  14. Hallo zusammen,
    als eingefleischter Outlook (z.Z. 2013) Benutzer würde ich gerne umschwenken auf eine Alternative. Der Grund dafür ist, dass ich meine Google Kontakte und Kalender nicht in Outlook ohne weiteres einbinden kann.

    Habe aktuell ThunderBird vers. 45.0 installiert. Es funktioniert alles, bis auf den Kalendereintrag Austausch in beiden Richtungen. Wenn ich im G-Kalender Eintrag mache, wird dieser im ThunderBird übernommen. Umgekehrt nicht.

    Könnte mir jemand eine Hilfestellung leisten?
    Gruß Alex

  15. Nachtrag:

    ThunderBird vers. 45.0 habe ich mittlerweile 2x deinstalliert (auch die Dateien unter %AppData%) und wieder installiert. Der Austausch funktioniert nach wie vor immer nur vom G-Kalender zu ThunderBird.

    Danke, Alex

  16. Nachtrag, Problem gelöst:

    Unter der Einblendung Kalender (links), muss der entsprechender Kalender „markiert/ausgewählt“ werden. Bis dato war mein Kalender „privat“ markiert/ausgewählt. Somit wurde alles in Kalender privat gespeichert und nicht auf G-Kalender. Somit keine Übertragung möglich 🙂

    Gruß Alex

  17. Bei mir ist die Version 45 mittlerweile auch angekommen (siehe oben)

    Da ich bisher Lighning nie verwendet habe, sondern ein Google Kalender Plugin, werde ich mich jetzt mal damit beschäftigen und bin ausserdem hellauf begeistert, dass ich Thunderbird noch nicht ganz tot ist 😉

  18. Ich finde in Thunderbird 45 den Kalender nicht, alle in den Hilfeseiten aufgeführten Möglichkeiten existieren schlicht nicht. Lightning kann ich nicht mehr installieren, da ja „in 45 integriert“… Kann jemand helfen?

  19. @Maddin:
    Helfen kann ich Dir leider nicht, aber da ich auch Probleme mit Lightning habe, wird das Update bei mir erst einmal warten. Bei mir werden nämlich keine Kalendereinträge mehr angezeigt.