Threema für iOS erhält Update mit einigen Änderungen

Threema, der mobile Messenger mit Fokus auf Sicherheit aus der Schweiz, hat für iOS ein Update erhalten. Trotz kleinem Sprung in der Versionsnummer, gibt es ein paar neue Features zu den üblichen Bugfixes. Die Änderungen sollten die Nutzung des Messengers verbessern, zumindest liest es sich im Changelog so.

Threema_Icon

Die Änderungen beinhalten eine Suchleiste in den Kontakten, ebenso wurde der QR-Scanner verbessert. Außerdem ist ab iOS 7 eine Mehrfachauswahl beim Verschicken von Bildern möglich. Bis zu 5 Stück können auf einmal verschickt werden. Die Fotogalerie hat nun einen Löschen-Button und die URL-Aktionen wurden erweitert.

Ebenfalls können aus anderen Apps heraus Bilder nun direkt an Threema übergeben werden. Die Verbindung zu den Servern bleibt im Hintergrund 30 Sekunden lang aktiv und beim Öffnen einer Pushmitteilung wird der Mitteilungston nicht erneut abgespielt.

Version 1.8.1 landet automatisch auf Eurem iPhone, falls Ihr die automatischen Updates aktiviert habt. Wenn nicht, könnt Ihr die App manuell über den App Store updaten.

Nutzt von Euch noch jemand Threema? Ich habe die App schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf dem iPhone, aber immer noch magere 4 Kontakte, die ich auch anderweitig erreiche. So richtig scheint sich der sichere Messenger nicht durchsetzen zu wollen. Was sind da Eure Beobachtungen?

?Threema. Sicherer Messenger
?Threema. Sicherer Messenger
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Sebastian Schumacher says:

    freundeskreis ist auch komplett auf threema. ich hab zz garnix. warte noch auf multidevice support (sprich eine kennung für ios und android).

  2. Fast nur noch Telegram. Und für ein paar Kontakte Hangouts.

    Eben erwachsene moderne Messenger, die auf mehreren Geräten (Smartphone, Tablet, PC) synchron laufen. Von veralteten Messengern, die nur auf einem einzigen Phone laufen, bin ich komplett weg.

  3. Threema „fühlt“ sich einfach nicht so geschmeidig an. Das hat WhatsApp immer noch allen Messengern vorweg.

    „Version 1.8.1 landet automatisch auf Eurem iPhone, falls Ihr die automatischen Updates aktiviert habt. Wenn nicht, könnt Ihr die App manuell über den App Store updaten.“
    Sag bloß?!

  4. Whatsapp 70 Kontakte, Threema 25 Kontakte.
    Schreibe 90% nur noch über Threema, es gibt leider noch zwei Leute die nicht wechseln können weil Ihre Android Version nicht unterstützt wird, aus dem Grund sind zwei Gruppen leider noch bei Whatsapp, denke aber über kurz oder Lang gehen die dann auch zu Threema über und ich kann Whatsapp endlich löschen.

  5. Ich bleib bei WhatsApp/Facebook, mach den Blödsinn gar nicht erst mit. Zudem ist sowieso keiner meiner Kontakte von WhatsApp/Facebook weg…

  6. Habe Whatsapp gelöscht. Und alle, die mir wichtig sind, sind zu threema gewechselt. läuft.

  7. Meine WhatsApp-Kontakte gehören leider überwiegend zu der typischen „Hauptsache-kostenlos-und-Mainstream“-Klientel. Einige konnte ich zumindest für Telegram begeistern. Nur ein einziger Kontakt hat es bisher rüber zu Threema geschafft. Ironischerweise konnten gerade die nicht wechseln die gerne gewechselt wären (z.B. weil Windows Phone oder zu alte Android-Version).

  8. Knapp 40 Kontakte sind inzwischen bei Threema. Ich mach inzwischen 85 Prozent darüber. Der Rest Telegramm und WhatsApp.

  9. Nutze weder WA, noch Threema oder sonst nen prop.Messenger, allerdings hat die Situation doch in sofern was gebracht, dass knapp 60 meiner Kontakte einen Account auf meinem Jabber-Server wollten – insofern war’s gut und beschwert hat sich bis jetzt noch keiner.

  10. Nutze Threema aktiv. Hatte nie – wg. datenschutzrechtlicher Bedenken – WhatsApp installiert. Meine Frau und meine Arbeitskollegen sind auch bei Threema. Tolles Programm. Die Frage ist nur, ob Threema das Vertrauen wert ist, das die User in Threema setzen… 😉

  11. Ich hasse Threema… So ein zweiklassen Ding … 90% der Leute haben kaum gedownloadete Apps am Smartphone – bis auf Whatsapp… Da bin ich schon froh wenn diese zu Telegram wechseln…

    Man kann von denen nicht erwarten dass sie sich ne App kaufen! Die würden sich HÖCHSTENS Spiele kaufen aber haben angst dass geld überbleibt von der Play Karte…

    Threema ist für mich in meinen Bekanntenkreis zu nem BONZEN Messenger verkommen. Ich habs mir deshalb bewusst auch nicht gekauft!

  12. @Sean Köllewood Was für ein Quatsch!

  13. Bei meinen Kontakten sind es auch nur drei, die zu Threema gewechselt haben.
    Wie schon von anderen angemerkt, werden whatsapp und Co. ( welche kostenlos zu haben sind) leider wohl von der Masse bevorzugt.
    Aber das macht nix. Whatsapp und Facebook von den iDevices gelöscht und wieder viel mehr zeit! 😉

  14. Ach – dass erinnert mich daran, dass ich für Whatsapp mal nen Autoresponder-Script schreiben sollte – sowas wie „Bitte anderen Messenger nutzen“ oder so…

  15. Hab alle meine Kontakte dort. Funktioniert eigentlich immer gut, nie Probleme gehabt.

  16. ich bekomme niemanden bewegt 🙁 das regt auf!

  17. die angebliche sicherheit geht viel zu sehr auf kosten des handlings und der möglichkeiten. hier sehe ich telegram als bessere alternative. habe threema bezahlt geprüft und wieder deinstalliert damit mich auf keinen fall jemand darüber anschreibt. alle für mich wichtigen freunde sind auf telegram umgestiegen. funktional kaum ein whatsapp-unterschied aber verschlüsselt, mit desktopapp und meine daten bleiben mein eigentum

  18. Wieviele Kontakte man hat ist doch völlig egal. Mit wievielen man aktiv schreibt ist die wichtige Frage. Sicher sind das bei mir in Threema noch weniger als Whatsapp. Aber fast alle wichtigen Kontakte erreiche ich außerhalb von Whatsapp und daher ist Whatsapp auch gelöscht.

  19. Aktuell der komplette enge Freundeskreis umgestiegen + weitere flüchtige / weniger aktive Chatkontakte ebenfalls. Falls bei Threema nicht zu finden wird auf WhatsApp bzw. SMS / iMessage zurückgegriffen.

  20. Erna Mischke says:

    Ich bin zwar kein Freund von Facebook. Aber kann man den anderen Anbietern wirklich mehr vertrauen? Der große Vorteil von WA ist die Plattformvielfalt. Läuft eben auch mit Symbian, Blackberry und sogar Nokia S40. Wegen eines Messengers schafft sich nicht jeder ein neues Handy an.

    Wichtiges kläre ich dann doch lieber persönlich oder am Telefon, bevor ich die Datenkraken füttere…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.