Threema für Android: Update bringt dunkles Design und mehr

artikel_threemaThreema zählt nach wie vor zu den sichereren Messengern, die auf mobilen Plattformen verfügbar sind. Die Android-Version des Messengers aus der Schweiz erhält gerade das Update auf Version 2.5. Die neue Version bietet zahlreiche Designanpassungen und kommt mit einer dunklen Design-Option. Aber nicht nur optisch gibt es Neues, auch funktional sind ein paar Änderungen vorhanden. Es gibt nun einen Speichermanager für Nachrichten, Medien und Dateien. Neu ist auch die Mehrfachauswahl, die nun innerhalb von Chats möglich ist. Die erweiterte Bildbearbeitung beinhaltet nun die Möglichkeit zum Drehen und Beschneiden von Bildern vor dem Versand.

Verbessert wurde auch die Standort Senden-Funktion und das Icon-Badge kann auf weiteren Plattformen (Samsung, LG und HTC) angezeigt werden. Emoji-Freunde können sich optional nun auch System-Emojis anzeigen lassen, außerdem lassen sich Adressbuch-Kontakte in Chats versenden. Bilder und Texte lassen sich neuerdings auch zu externen Apps teilen, während das Polling-Intervall eingestellt werden kann. Ein doch recht umfangreiches Update, lasst doch mal hören, was Ihr von der dunklen Design-Option und den neuen Optionen haltet.

[appbox googleplay ch.threema.app] Threema_Banner

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. @Sascha:
    „ich behaupte jetzt einfach mal“ ist eine andere Formulierung für „Ich vermute stark (weiß es aber nicht)“. Insofern sollte sich das auf meine Glaubwürdigkeit nicht auswirken.
    Wenn ich daneben lag, dann entschuldige ich mich natürlich dafür.

    @Dominik: Danke für die Info!

    @Reen: Ich glaube nicht, dass sie Infos vor den anderen Journalisten erhalten, wieso sollte das Threema auch machen? Das würde sowas wie Sperrfristen völlig unnötig machen.
    Hast du irgendeinen Anhaltspunkt, der dich das vermuten lässt?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.