Threema für Android: E2E-Gruppenanrufe starten in die Beta

Der Schweizer Messenger-Dienst Threema gibt den Beta-Start der Ende-zu-Ende-verschlüsselten Gruppenanrufe bekannt. Zumindest im Rahmen der Beta für die Android-App steht das Feature ab sofort zur Verfügung und ist damit auch generell in greifbare Nähe gerückt. Ihr wollt die Funktion bereits testen, dann könnt ihr euch zum Beta-Programm direkt über den Play Store bei der regulären App-Version einschreiben. Sobald der reguläre Rollout startet, geben wir nochmals Bescheid.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Gut, ich vermisse die Funktion nicht. Viel wichtiger ist mir echtes Multidevice (Besonders als PC Client). Wurde ja angekündigt. Gibt es da was neues ? https://stadt-bremerhaven.de/threema-2-0-in-2022-so-wird-die-die-neue-desktop-app-mit-multi-device-funktionalitaet-aussehen/
    2022 ist ja nun auch bald rum.

  2. Multi-Device soll Ende des Jahres kommen. Haben sie neulich mal auf Twitter verraten!

    Gleichzeitig feiern sie dann ihr 10-jähriges App-Jubiläum – ich denke mal, dann gibts auch wieder eine befristete Rabattaktion.

    • Hm, mal sehen, ob sie das hakten könnnen? Bin Teilnehmer am öffentlichen Beta-Test, und da ist bis Stand heute leider nichts von Multi-Device zu sehen…

  3. @Ricardo Das klingt sehr gut. Als nicht Twitter User, hast du zufällig einen Direktlink zu der Meldung bei Twitter ?

    • https://twitter.com/ThreemaApp/status/1589603390358663170?cxt=HHwWhMCtgZH3s48sAAAA
      Klingt mehr nach der Absicht, mehr Infos zum MultiDevice zu veröffentlichen, als dass es tatsächlich kommt.

    • https://twitter.com/threemaapp/status/1589268204597088257?s=46&t=4PCovfZSQ766WTfsweL_Hw

      Letztendlich steht da nur etwas von mehr Informationen und nichts von einer generellen Verfügbarkeit. Das würde mich auch sehr wundern, da es noch nicht mal einen öffentlichen Beta Test gibt. Ich gehe eher davon aus, dass bis Ende des Jahres eine Art öffentliche Road Map geben wird. Nach dem letzten Threema Update ist die App für mich sowieso völlig unbrauchbar geworden. Zuvor habe ich häufig die Web Variante eingesetzt, aber sie haben für ein paar überflüssige Features ja unbedingt die Webversion opfern müssen.

      • Infos heißt bei Threema entweder das kommt direkt oder es findet noch eine öffentliche Beta-Testung statt.

        Und lesen bildet:
        „Hinweis zur Nutzung von Desktop-App/Web-Client
        Aufgrund von Einschränkungen seitens Apple ist es mit Threema 4.8 für iOS nur noch möglich, die Desktop-App bzw. den Web-Client zu verwenden, wenn die iOS-App im Vordergrund läuft. Mit anderen Worten: Das Mobilgerät muss entsperrt und Threema auf dem Bildschirm sichtbar sein, damit die Verbindung zur Desktop-App bzw. zum Web-Client aufrechterhalten werden kann.

        Wir verstehen, dass dies für viele Nutzer unbefriedigend ist. Leider haben diverse Gespräche mit Apple zu keiner besseren Lösung geführt. Bitte beachten Sie aber, dass es sich bei der jetzigen Lösung um einen Workaround handelt, welcher mit der kommenden Multi-Device-Unterstützung hinfällig werden wird.“

        https://threema.ch/de/blog/posts/ios-48-de

        • Was willst du mir damit sagen und warum sollte das für mich neu sein? Fakt ist: Mit der vorherigen Version lief Threema Web noch problemlos. Hätten sie kein Update eingereicht, könnte ich es noch benutzen.

  4. Bin nicht mehr bei Twitter – guck einfach ihre Postings an, dort stand das vor ca. 4 – 6 Wochen mal.

    • Ich war noch nie bei Twitter 😉 Nach einem # kann man ja suchen, aber einzelne Posts kann man leider nicht sehen. Danke für den Feedback. Freue mich schon auf Multidevice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.