Thirty Seconds to Mars am 2. September im 360°-Livestream

Thirty Seconds to Mars haben zur Hochphase der Emo-Ära zahlreiche Teenagerherzen erobert. Ich mag zwar nicht alles von der Band des Schauspielers Jared Leto, aber zumindest „The Kill“ ist natürlich ein Klassiker. Auf den neuen Promofotos hat sich die Band von ihrem Emo-Look verabschiedet und wirkt eher wie die Ersatzbank einer Hardcore- / Punkband. Das macht gespannt auf die neuen Songs: Und jene könnt ihr dann am 2. September in einem 360°-Livestream direkt von der IFA 2017 hören.

Thirty Seconds to Mars spielen am 2. September einen Telekom Street Gig zur IFA in Berlin. Das Konzert wird dann weltweit als 360°- und auch HD-Livestream übertragen. Mitverfolgen könnt ihr das ganze bei EntertainTV auf Kanal 131 oder via www.magenta-musik-360.de bzw. die entsprechende App. Tickets gewinnen könnt ihr wiederum auf dieser Website. Das Konzert findet im Berliner Postbahnhof statt. Käuflich zu erwerben sind die Konzertkarten übrigens nicht. Wer also vor Ort sein möchte, kann nur auf sein Glück setzen.

Am 22. August erscheint auch die neue Single der Band – „Walk on Water“. Werdet ihr in den Livestream mal reinschauen, oder könnt ihr mit Thirty Seconds to Mars eher weniger anfangen? Wie gesagt, finde ich einige Songs der Band ganz cool, insgesamt sind sie mir allerdings etwas zu glattgebügelt. Vielleicht gucke ich mir den Stream aber mal an, wenn es am 2. September dann so weit ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Emo sind die schon lange nicht mehr!
    Morgen erscheint die neue Single! Bin absolut gehyped! Livestream wird natürlich auch geschaut! 30STM!

  2. Bin auch der Meinung das Emo schon lange her ist. Und „glattgebügelt“ ? Find ich nicht, weder deren Musik noch deren neuere Videos (seit This is War)

  3. Ich finde es jedenfalls toll, dass ein Technik-Blog auch solche Meldungen bringt. Bin schon lange ein Fan der Band und gespannt auf Neues Material.

  4. André Westphal says:

    Ich find deren neue Songs auch noch ganz gut, aber die Produktion ist mir doch zu glatt. Also es soll jetzt kein Black-Metal-Geschepper mit bewusst rauem Sound a la Marduk sein, aber nicht ganz so steril wäre schon schön :-). Verfolge die neuen Alben und Songs der Band aber auch immer noch und höre sie immer noch hin und wieder. Aber die ersten beiden Alben, fand ich persönlich halt am besten.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.