Theme: Qawker für WordPress

Jimmy Breuer würde geilo geilissimo sagen – würde er WordPress nutzen. Wer Gizmodo, Lifehacker und die ganzen anderen Gawker-Blogs ab und an mit einem Besuch beehrt, dem wird aufgefallen sein: die haben alle ein neues Theme verpasst bekommen – und als ich es das erst Mal sah, da hatte es mich vom Stuhl gehauen, einfach richtig gut.

Jetzt hat sich jemand dran gemacht und hat das Theme für WordPress umgesetzt. Heißt Qawker und kann hier einmal live betrachtet werden. Hier könnt ihr noch ein paar warme Worte des Coders lesen und das Theme herunterladen. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Ich war letztens erst auf LH, nachdem ich die Artikel immer über den Google Reader lese, und finde das neue Design eine Katastrophe. Die Seite reagiert sehr behäbig und weite Teile der Inhalte werden ohne JavaScript gar nicht erst angezeigt. Ich finde das ziemlich mau.

    Anschließend bin ich bei meiner damaligen Recherche immer auf die Seite von LH Australien gegangen, die zum Glück noch das alte Design haben. 😉

  2. @fellowweb: Wie gesagt ca.lifehacker.com gibt dir auch das alte layout

  3. @KChristoph mir stellt sich die Frage, ob man noch offensichtlicher und peinlicher Kommentarspam betreiben kann.

  4. Das Theme ist in der Tat totaler Müll, siehe auch Lifehacker-Diskussion darüber. Keine Vorschau mehr in Speed Dial, Vor/Zurück „kaputt“, hardwarehungrig, usw. Keine Ahnung, was man daran toll finden kann, Usability ist etwas anderes.

  5. Also ich finde die neuen Designs auch zum Kotzen. Das tu ich meinem armen Blog sicher nicht an. 😀

  6. Ich scheine ja nicht der Einzige zu sein, bei dem das Theme einfach nicht richtig dargestellt wird, sobald gescorllt wird…

    siehe hier:
    http://www.imgbox.de/users/public/images/pqEXHKwd9J.JPG

    Das kann doch nicht ernsthaft so gewollt sein.

    Abgesehen davon finde ich die Schriftgrößen insgesamt zu groß für ein solch schmales Layout…grässlich.

  7. Hermann Schwiebert says:

    nee, lass mal sein…

  8. @Nym: Sieht bei mir in Chrome genauso aus. Dazu die schreckliche Scrollbar in der Sidebar.

    Den Ansatz bzgl. „weg vom klassischen Blogdesign“ (Aufzählung) finde ich gut (abhängig von den Inhalten des Blogs/der Seite). Aber weder Optik noch die technische Umsetzung können mich überzeugen. Da gibt es deutlich schönere Designs.

  9. bis ich den Tipp mit ca.lifehacker.com bekommen hab, war ich auf und dran LH zu kicken. so sehr hat mich das neue design genervt.

  10. Nippelnuckler says:

    hässlich

  11. aufn 1. blick siehts nice aus mit vielen kleinen Innovationen
    aufn 2ten blick leider unfertig

  12. Nunja, wie toll das Redesign bei den Usern ankommt sieht man hier sehr schön auf TechCrunch:

    http://techcrunch.com/2011/02/17/gawker-redesign/

    50(!) Prozent weniger Unique Visitors. Wir sind mit unserem Bauchgefühl nicht alleine Leute 😉
    Langsam erholt sich der Spaß aber wohl wieder, siehe weiter unten im Text.

  13. Warum nimmst du das nicht als Theme im Blog?

  14. Also ich finde es gruselig, schon alleine der Scrollkasten rechts. ^^ Aber das alte war eben noch schlimmer, finde ich. Aber ne Seite mit PR8, scheint ja gar nicht so schlecht zu laufen, dafür muss doch aber mal bissl Geld übrig sein für ein vernünftiges Theme. Verstehe ich grad ne.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.