The Wolfram Language Image Identification Project sagt Euch, was auf Euren Bildern zu sehen ist

Während das Auslesen von Text auf Bildern heutzutage keine allzu große Herausforderung für Computer ist, sieht dies mit der Erkennung von Objekten auf Bildern schon anders aus. Aber auch hier gibt es jetzt eine Lösung. Das Image Identification Project erlaubt den Upload von beliebigen Bildern und will dann versuchen, das Objekt auf einem Bild zu erkennen. Das klappt nicht immer, aber durchaus schon erstaunlich gut. So spuckte der Upload eines selbstfahrenden Google-Fahrzeugs als Ergebnis „transport“ aus, die dazugehörige Definition wird sogar noch konkreter – und liegt richtig.

Wolfram_Image_Identifying

Wie das Ganze funktioniert, welche Schwierigkeiten bei der Objekterkennung vorhanden sind und warum das Projekt ausgerechnet jetzt startet, erklärt Stephen Wolfram in einem sehr ausführlichen Blogpost. Wer sich mehr für die Ergebnisse interessiert und die künstliche Intelligenz herausfordern will, kann dies auf der Seite des Image Identification Project tun. Nach der Erkennung (oder auch Nichterkennung) kann man auch noch eine Wertung abgeben, wie genau das Bild erkannt wurde. Image Identify wird auch dadurch weiter lernen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hitler wird nur als Person erkennt. Schlecht xD

  2. Nette Sache.
    Bei OneDrive gibt es sowas auch schon seit einiger Zeit.
    Dort hochgeladene Fotos bekommen automatisch (mehr oder weniger) passende Hashtags zugeteilt, z.B. #Tiere, #Gebäude, o.Ä.

  3. Wow, hat mich echt umgehauen, Ergebnis sehr präzise obwohl Foto nicht der knaller war. Wenn man bedenkt dass das ganze noch in den Kinderschuhen steckt, hat das enormes potenzial. spannend wird dann, wenn das ganze aus bewegtbildern extrahiert wird, und zusammenhänge erkannt werden (person setzt sich auf sofa oder person nimmt eis in die hand..)

  4. Kann das Google nicht schon lange? 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.