„The Walking Dead“-Entwickler Telltale Games bringt 2014 Spiele-Serie zu „Game of Thrones“

Wie Telltale Games heute via Twitter verkündet hat, wird das Unternehmen 2014 eine Spielumsetzung der beliebten Serie Game of Thrones entwickeln. Telltale Games wurde von ehemaligen Lucas Arts Mitarbeitern gegründet und ist auch für die The Walking Dead Spiele-Reihe verantwortlich. Telltale Games ist bekannt für seine gut umgesetzten Serien-Spiele, sodass sich Fans von Game of Thrones auch auf die passenden Spiele freuen können. Den ersten Teil wird es wohl noch 2014 geben. Dem Tweet ist außerdem noch zu entnehmen, dass man mit HBO während der Entwicklung zusammen arbeiten wird.

Telltale_GoT

Mögt Ihr Spiele, die sich an erfolgreiche (oder auch nicht Erfolgreiche) Serien und Filme anlehnen? Oftmals findet dort ja nur eine reine Markenausschlachtung statt. Da die Spiele von Telltale Games aber sehr gut gemacht sind, sehe ich persönlich in diesem Fall aber keine Probleme.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Mochte ich noch nie. Das Spiel zu Prison Break ist z.B. der letzte Dreck. Wenn man ein Spiel zu einer Serie macht, dann sollte es auch wie die Serie aussehen und sich auch an die Story halten …

  2. das Walking Dead Spiel basiert nicht auf der Serie, sondern auf den Comicbüchern. jftr

  3. Bisher waren der weitaus größte Teil aller Film- und Serienumsetzungen von bestenfalls mäßiger Qualität. Oftmals sind schon die Lizenzen so teuer, dass für das eigentliche Spiel dann nur noch ein kleines Budget übrig bleibt.

    Und die Umsetzungen sind dann dem entsprechend meist 08/15-Standardkost.

    Telltale Games mag sich da bisher als rühmliche Ausnahme erwiesen haben und auch die Tatsache, dass Georg R.R. Martin (der Autor der Bücher) bisher immer ein Auge auf die Qualität der TV-Umsetzung seiner Bücher hatte (und das hoffentlich bei einem Spiel genau so handhaben wird) gibt Anlass zur Hoffnung.

    Ich bin skeptisch, aber vorsichtig optimistisch.

    Dennoch sind Vorschusslorbeeren schnell vergeben, mal abwarten wie das Ergebnis wird.

  4. Genial! Freu mich schon drauf…

  5. Also ich fand die TWD Umsetzung von Telltale einfach nur langweilig.

    Außerdem funktionierte das Spiel nicht richtig im Offlinemodus, trotz unterschiedlichster Versuche, was das Spiel leider für mich unbrauchbar gemacht hat. Der Support von Telltale ist einfach furchtbar und trotz weiterer technischer Probleme gabs auch kein refund.

    Ich hab das Spiel dann am Ende mit Crack gesaugt und aber trotzdem nie zu Ende gespielt… insofern bin ich ziemlich skeptisch für GoT, aber mal sehen. Geld werde ich dafür sicherlich keins mehr ausgeben…

  6. Noch vergessen anzuhängen, das Spiel bassiert auch nicht auf den Comicbüchern. Die TV-Serie lehnt sich noch am ehesten am Comic an. Wobei sie mal lieber beim Comic geblieben wären, die dazu erfundenen oder umgeschriebenen Storyelemente sind total unschlüssig und machen die ganze Tiefe kaputt. Seit der 3. Staffel hat TWD leider ziemlich abgenommen finde ich… der Comic ist aber nach wie vor Hammer.

  7. Apropos Comic Umsetzung, the wolf among us ist echt klasse, der Stil passt sehr gut zur Vorlage.

  8. Also ich finde, dass GoT eine super Basis für ein MMORPG hat. Allerdings ist das ja bei z.B. Herr der Ringe auch nicht das Gelbe vom Ei gewesen.
    Auch wenn der Autor da ein Auge drauf hat… die Harry Potter Spiele waren auch Müll und dazu noch von EA, während Rowling aber bei den Filmen jedes Detail mit entschieden hat.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.