The Pentaverate: Netflix zeigt ersten Trailer der Comedyserie

Am 5. Mai 2022 ist es so weit und „The Pentaverate“ startet bei Netflix, die US-Comedy-Serie von und mit Schauspieler Mike Myers. Der schlüpft hierbei in sieben Rollen rund um den Geheimbund „The Pentaverate“ beim Pestausbruch im Jahr 1347. Jener beeinflusst die Weltereignisse zugunsten des Gemeinwohls. Neben Myers nennt man in der Besetzung außerdem Ken Jeong, Keegan-Michael Key, Debi Mazar, Richard McCabe, Jennifer Saunders und Lydia West. Netflix gibt nun in Form eines offiziellen Teasers einen Vorgeschmack darauf, was euch bei der Comedyserie erwarten soll.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Will uns Netflix jetzt Gründe geben, kein Abo abzuschließen? Das sieht so billig aus, stinkt nach missglückten SNL-Filmen und ich dachte eigentlich, dass Mike Myers für immer in Ungnade gefallen ist. Aber Netflix wirft wohl jeden Altstar mit Geld voll, der nicht sofort „neiiiiin“ sagt.

  2. Ok, mit Mike Myers, Ken Jeong und Keegan-Michael Key muss das ja super werden.

  3. Find ich cool! Bei Netflix ist sooooo viel generischer Kram vorhanden. Da ist das zwar vermutlich die typische Albernheit, aber allein die Idee ist doch schon wunderbar, um sehr viel auf die Schippe zu nehmen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.