The May Utilites Mac Bundle: 10 Mac-Apps für 15 Dollar

artikel_unclutter„The May Utilities Mac Bundle“ ist ab sofort verfügbar und möchte sich auf die Macs der Nutzer schleichen. Creatable hat wieder 10 Apps zusammengestellt, die Ihr theoretisch mit einem Rabatt von 95 Prozent erhaltet, praktisch sind sie zwar immer noch sehr günstig, aber die Ersparnis dürfte nicht ganz so hoch sein. Hinzu kommt natürlich, dass nicht jeder Käufer alle Angebote des Bundles auch tatsächlich gebrauchen kann. Also alles wie immer, erst schauen, dann kaufen. In diesem Bundle gibt es nicht nur Programme, sondern auch Pakete mit Vorlagen für andere Programme.

creatable_may

Folgende Inhalte erhaltet Ihr für 15 Dollar, dem Preis des Bundles:

  • Netspot Pro: Mit Netspot Pro lassen sich WLANs beobachten und aufzeichnen. Auf diese Weise lässt sich das eigene Netzwerk visualisieren und in der Folge optimieren, da man eine Karte angezeigt bekommt, die nicht versorgte Gebiete darstellt.
  • Unclutter: Als eine etwas andere Art der Ablage bietet Unclutter jederzeit die Möglichkeit, schnell Notizen anzufertigen oder Dateien abzulegen, ohne den Desktop zumüllen zu müssen. Ein Clipboardmanager ist ebenfalls integriert.
  • MoneyWiz v2: 16.000 Banken in 40 Ländern werden von dieser Finanzsoftware unterstützt, die auch zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert werden kann.
  • Uplet: Diese App richtet sich an Instagram-Nutzer, die mehrere Bilder auf einmal hochladen möchten. Ist damit nämlich möglich, einfach per Drag & Drop die Bilder in die App ziehen, im Anschluss anpassen und schon geht es los.
  • Bundle for Phtoshop: 150 PSD-Vorlagen gibt es in diesem Paket. Sie eigenen sich für verschiedene Projekteund können auch vom Nutzer angepasst werden.
  • Bundle for iWork: Über 3.000 Designs für Pages, Numbers und Keynote gibt es in diesem Paket.
  • Records: Persönliche Datenbanken lassen sich mit diesem Tool erstellen. Egal ob man eine Liste mit seinen Lieblingsfilmen anlegen möchte oder Rechnungen verwalten muss, diese App soll es sehr einfach machen.
  • Radio Silence: Ein kleines Tool, das die Internetverbindung einzelner Apps steuern kann (Firewall). Die Anwendung ist dabei sehr einfach zu nutzen.
  • WatchThis: Ein Videoplayer, der nicht nur Videos abspielt, sondern sagt auch an, wenn es neue Folgen der Lieblingsserie gibt. Außerdem kann WatchThis auch auf Streaming-Angebote und Live TV zurückgreifen, falls man doch einmal nichts findet.
  • Permute v2: Ein Videoconverter. Mit diversen Voreinstellungen. Und nach eigenen Angaben einem „dead sexy interface“.

Das Bundle findet Ihr auf dieser Seite, das Angebot ist noch eine ganze Weile verfügbar, ich persönlich finde es diesmal weniger spannend.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. WatchThis klingt interessant. Besonders die Erinnerungsfunktion an Serien. Ich gehe aber stark davon aus, dass nur die US Air-Dates angezeigt werden, somit es dann doch wiederum unbrauchbar wird?

  2. Radio Silence ist sehr geil. Quasi der kleine und unkomplizierte Bruder von Little Snitch. Allerdings kann man hier Programme nur vollständig blocken oder durchlassen. Verschiedene Verbindungen und Protokolle pro App werden zwar angezeigt, aber es ist zur Zeit nicht möglich nur bestimmte Verbindungen einer App zu blocken.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.