Anzeige

„The Good Life“: Schräges Spiel des „Deadly Premonition“-Entwicklers erscheint 2021

Man liebt sie, oder man hasst sie: „Deadly Premonition“ und dessen Switch-exklusiver Nachfolger sind äußerst schräge Spiele, die einen sehr eigenen Stil mitbringen. Der Entwickler Hidetaka „Swery“ Suehiro wird mit Yukio Futatsugi 2021 ein neues Spiel veröffentlichen. Der Titel „The Good Life“ hat nun einen Publisher gefunden. Erscheinen soll das Game im Sommer des nächsten Jahres.

Ihr spielt dabei die Fotografin Naomi aus New York. Sie verschlägt es in die verträumte Kleinstadt Rainy Woods. Die kleine Stadt ist nicht nur voller eigenwilliger Bewohner, auch Naomi selbst ist alles andere als gewöhnlich. Denn sie kann sich in Tiere wie eine Katze verwandeln. Mit Detektivarbeit versucht sie hinter das Geheimnis von Rainy Woods zu kommen – der  vermeintlich glücklichsten Kleinstadt der Welt. Zeitgleich muss sie aber ihren Lebensunterhalt mit Fotografie und Teilzeit-Jobs bestreiten.

Grafisch ist bei diesem Titel mit kleinem Budget nun nicht so viel zu holen, sieht aber herrlich schräg aus. Da freue ich mich folgerichtig schon mehr drauf, als auf so manchen Triple-A-Titel. Vertrieben wird das Spiel von The Irregular Corporation. Erscheinen wird „The Good Life“ wiederum für den PC, die PS4, die Xbox One und auch die Nintendo Switch. Dank Abwärtskompatibilität soll das Spiel dann auch auf den neuen Konsolen, Xbox Series X|S und PlayStation 5 laufen.

Enthüllt wurde „The Good Life“ bereits 2017. Finanziert wurde das Spiel teilweise via Kickstarter. Ich werde das Spiel definitiv anzocken und dann sicher hier im Blog darüber berichten. Bei Steam ist das Spiel im Übrigen auch bereits hier zu finden. Dort könnt ihr es schon auf eure Wunschliste setzen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Cooler Tipp. Auf das spiel wäre ich gar nicht aufmerksam geworden. Aber klingt interessant. Und nach etwas Besonderem.

    Und nicht nach nem 0815 open World Mist, wovon wir jedes Jahr mindestens 10 Stück geliefert bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.