Anzeige

The Game Awards 2020: Das sind die Gewinner

Gestern fand die Verleihung der The Game Awards statt. Dabei waren auch bekannte Schauspieler wie Keanu Reeves und Gal Gadot sowie sogar Star-Regisseur Christopher Nolan in die Präsentation involviert. Ausgezeichnet wurden von einer Jury die besten Spiele des Jahres. Dass so eine Prämierung aber immer höchst subjektiv ist, egal was für Experten da die Preise vergeben, sollte auch klar sein.

Welche Spiele haben nun gewonnen bzw. mehrfach abgeräumt? Nun, unter anderem konnte das kontroverse „The Last of Us Part II“ etliche Awards mit nach Hause nehmen. Der Preis für die beste Geschichte ging ebenfalls an das Spiel, was mich persönlich allerdings eher den Kopf schütteln lässt. Meiner Ansicht nach war die Geschichte sehr flach und holprig erzählt, aber da sieht man eben wieder, dass die Geschmäcker nun einmal verschieden sind. Ich hätte da deutlich mehr den ebenfalls nominierten „Final Fantasy VII Remake“ oder „Ghost of Tushima“ den Preis gegönnt. Auch, wenn ich da generell keinen der Nominierten im Bereich Geschichtenerzählen wirklich herausragend finde.

Sei es drum, hier sind einmal gebündelt alle Gewinner der The Game Awards für euch:

  • Game of the Year: The Last of Us Part 2
  • Best Game Direction: The Last of Us Part 2
  • Best Narrative: The Last of Us Part 2
  • Best Art Direction: Ghost of Tsushima
  • Best Score/Music: Final Fantasy VII Remake
  • Best Audio Design: The Last of Us Part 2
  • Best Performance: Laura Bailey – Abby, The Last of Us Part 2
  • Games for Impact: Tell Me Why
  • Best Ongoing Game: No Man’s Sky
  • Best Indie Game: Hades
  • Best Debut Game: Phasmophobia
  • Best Mobile Game: Among Us
  • Best Community Support: Fall Guys: Ultimate Knockout
  • Best VR/AR Game: Half-Life: Alyx
  • Innovation in Accessibility: The Last of Us Part 2
  • Best Action Game: Hades
  • Best Action/Adventure Game: The Last of Us Part 2
  • Best RPG: Final Fantasy VII Remake
  • Best Fighting Game: Mortal Kombat 11 Ultimate
  • Best Family Game: Animal Crossing: New Horizons
  • Best Sim/Strategy Game: Microsoft Flight Simulator
  • Best Sports/Racing Game: Tony Hawk’s Pro Skater 1+2
  • Best Multiplayer Game: Among Us
  • Content Creator of the Year: Valkyrae
  • Best Esports Athlete: Heo „Showmaker“ Su
  • Best Esports Coach: Danny „Zonic“ Sorensen
  • Best Esports Event: League of Legends World Championship 2020
  • Best Esports Game: League of Legends
  • Best Esports Host: Eefje „Sjokz“ Depoortere
  • Best Esports Team: G2 Esports

Warum „Cyberpunk 2077“ nicht dabei ist? Das ist wohl etwas zu spät erschienen. Auch doof, dass z. B. Titel wie „Assassin’s Creed Valhalla“ (hier mein Test) oder „Watch Dogs Legion“ (hier mein Test) kaum berücksichtigt worden sind. Denen hätte ich mehr Aufmerksamkeit gegönnt, denn gerade das neue Assassinen-Abenteuer finde ich storytechnisch sogar besser als einige andere der nominierten Titel.

Wie sieht es da mit euch aus? Stimmt ihr den Gewinnern größtenteils zu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Diese Show ist auch der reinste Witz. Man guckt sie eigentlich nur, wegen der Neuankündigungen von Spielen, aber auch hier waren wirklich nix dabei dieses Jahr. Zum Glück hab ich mir das dieses Jahr nicht angetan.

  2. Also Assassin’s Creed und Watch Dogs, sind halt 08/15 Ubisoft Titel. Die gewinnen hoffentlich nie irgendwo etwas. Mag ja sein, dass manche auf diese Ubisoft-Dinger stehen, aber preisverdächtige Spiele sind das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.