The Batman: The Bat and The Cat Trailer

Einen Trailer gibt’s nun für The Batman :“The Bat and The Cat“. Knapp zweieinhalb Minuten geht der Trailer, der schon gut auf mich wirkt – nicht nur inhaltlich, sondern auch stilistisch. Der Film selbst soll am 4. März 2022 in den Kinos starten, dann kann man sich wieder anschauen, wie ein schwerreicher Mensch der Selbstjustiz frönt. „The Batman“ mit Robert Pattinson in der Doppelrolle des Detektivs von Gotham City und seinem Alter Ego, dem zurückgezogen lebenden Milliardär Bruce Wayne. Nach diesem Trailer zu urteilen, wird Catwoman wohl eine größere Rolle spielen als in den vergangenen Filmen. Gespannt bin ich auf Robert Pattinson, der schon in Tenet sehr gut auf mich wirkte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. „ Nach diesem Trailer zu urteilen, wird Catwoman wohl eine größere Rolle spielen“

    Das hätte einen auch der Titel verraten können 🙂

    • Vorausgeschickt, dass ich solche Filme flach und schal finde, ist mein Eindruck anhand des Trailers, dass beide Rollen eine ähnliche Screen Time haben, die Figur Batman dramaturgisch allerdings der Anker des gesamten Films ist. Mich wundert eher, dass in einem Hollywoodfilm von ’21/’22 eine männliche weiße nicht-schwule/nicht-trans Figur eine angedeutete erotische Situation, zumindest aber eine Art Partnerschaft mit einer (soweit bekannt) nicht-lesbischen, nicht-trans PoC ohne (Selbst-)Kasteiung spielen darf; auch wenn bekannt ist, dass Paare mit weißem männlichem und schwarzen weiblichen Part die höchsten Glück-Marker bei auf Partnerschaftsportalen geschlossenen Beziehungen aufweisen und diese Beziehungen auch im Durchschnitt länger dauern, als die in anderen Konstellationen (interessanterweise auch länger als die unter Weißen) geschlossenen. Irgendwo in dieser Marketing-Kampagne bleiben wichtige politische und gesellschaftliche Aspekte wie weißes Patriarchat und weißer rassistischer Überlegenheitsanspruch gegenüber PoC ausgeblendet.
      😉

  2. Man könnte zur Abwechslung auch mal wieder Spider-Man verfilmen…

  3. Gähnchen, die wievielte Auflage vom Lederlappen ist das jetzt? Fällt den Amis nichts mehr ein, außer Superhelden die eine Stadt oder gleich die ganze Welt zerlegen und dafür gefeiert werden? Aber gut, die letzten Bond Filme waren ja auch mehr oder weniger vom gleichen Inhalt. Ich zweifle stark an das Robert Pattinson genügend Schlagkraft hat, der ist viel zu verweichlicht.

  4. Der Duke hat gesprochen. Das wars dann wohl. Schade Leute, müssen wir auf die nächste Verfilmung warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.