Anzeige

Teufel: On-Ear-Kopfhörer Supreme On vorgestellt

Teufel hat wieder neue Kopfhörer vorgestellt: Bei den Supreme On handelt es sich um On-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth. Punkten möchte der deutsche Hersteller sowohl beim Klang als auch beim Design.

Wie der Name schon verrät, sind die Teufel Supreme On Kopfhörer, welche auf dem Ohr aufliegen. Die Verbindung zum Smartphone erfolgt über Bluetooth. Hier setzt man auf die Codecs aptX sowie AAC und SBC. Zwei verbaute Mikrofone ermöglichen die Verwendung zum Telefonieren und zur Sprachsteuerung über Google bzw. Siri.

Dank „Share-Me-Funktion“ lassen sich zwei Kopfhörer kabellos mit einer Quelle verbinden. Die Musiksteuerung erfolgt über einen Joystick. Zudem bietet man eine Auto-Play-Funktionalität, welche die Wiedergabe beim Aufsetzen der Kopfhörer startet und beim Absetzen pausiert. Weitere Einstellungen, wie beim Equalizer, können über die Teufel-Headphones-App für Android und iOS vorgenommen werden.

Teufel verspricht für die Supreme On eine Akkulaufzeit von rund 20 Stunden, bei der Musikwiedergabe auf mittlerer Lautstärke. Ist der Akku leer, so kann über den Miniklinken-Anschluss weiterhin Musik gehört werden. Aufgeladen wird dann über USB-C. Zum Transport lassen sich die Ohrmuscheln einklappen.

Der Teufel Supreme On ist ab sofort in den Farben Night Black, Moon Gray, Pale Gold, Sand White, Ivy Green und Space Blue bestellbar und kostet 149,99 Euro (bzw. 146,21 Euro mit derzeitigem, reduzierten Mehrwertsteuersatz).

Teufel Supreme On

  • ohraufliegender und hochwertig verarbeiteter Bluetooth-Kopfhörer mit Linear-HD-Treiber und effektiver Außenschalldämpfung
  • Bluetooth mit apt-X und AAC für Musikstreaming in CD-ähnlicher Qualität von Spotify, Deezer, Youtube, Apple Music und Co.
  • Freisprecheinrichtung mit zwei Mikrofonen für kabelloses Telefonieren, Skypen, Facetime, Sprachsteuerung über Google/Siri in hoher Klangqualität
  • ShareMe-Funktion: zwei SUPREME ON kabellos mit einer Quelle verbinden
  • Joystick für Musiksteuerung (Play/Pause, Lautstärke, Titelsprung)
  • Auto-Play: startet die Wiedergabe, sobald der Kopfhörer aufgesetzt wird und pausiert, wenn er abgenommen wird
  • circa 20 Stunden Akkulaufzeit bei mittlerer Lautstärke
  • Linear-HD-Treiber mit Neodym-Magneten für präzise Höhen und starken Kickbass
  • stabiler Kopfbügel aus Federstahl, große, weiche Ohrpolster, geringer Auflagedruck, für lange Hörsessions und Brillenträger geeignet, zum Transport faltbar
  • Transportbeutel, USB-C-Ladekabel und Anschlusskabel (Miniklinke) für Kabelbetrieb selbst bei leerem Akku im Lieferumfang
  • ab sofort in den Farbvarianten Night Black, Moon Gray, Pale Gold, Sand White, Ivy Green und Space Blue zum Preis von 149,99 Euro (bzw. 146,21 Euro mit reduziertem Mehrwertsteuersatz) im Webshop bestellbar

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Für Teufel-Verhältnisse ist das ja fast schon ein modernes Design. Allerdings, was sollen diese komischen Kabel über den Muscheln? Wenn die nach innen so weit abstehen, müssten sie doch gegen den Kopf drücken!?

  2. Tipp: Den Vorgänger und auch weitere Produkte von Teufel gibt es derzeit zum Single Day mit bis zu 51 % Rabatt.

  3. Musste bei dem Bild dreimal hingucken bis ich die Kopfhörer gefunden habe, gut versteckt!

  4. Naja immerhin mal USB-C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.