Telekommunikation: Simyo wird Blau

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 10.17.06Viele von euch kennen sicherlich die Simyo-Tarife von Telefonica, nutzten sie vielleicht selber in der Vergangenheit. Damit ist nun Feierabend, wie man heute seitens Telefonica in einer Pressemitteilung bekannt gab. Simyo wird Blau – und die Rechnung ist laut Telefonica recht einfach: In den kommenden Monaten werden die Kunden von simyo schrittweise in den nächsten Monaten auf die Marke Blau umgestellt. simyo Nutzer erhalten zum bisherigen Preis die gleiche Leistung. Rufnummer, Vertragslaufzeit und auch die sonstigen Tarifkonditionen bleiben unverändert. Blau soll zukünftig die Marke sein, die sich an Kunden richtet, die günstig ins Netz einsteigen wollen.

Die Kunden von simyo werden über die bevorstehende Umstellung laut o2 rechtzeitig informiert. Sie soll bis Jahresende vollzogen werden. Die aktuellen simyo Tarife laufen Ende Juli aus. Anschließend nutzt das Unternehmen die simyo Online-Plattform für Angebote. Die im Februar angelaufene Überführung der Privatkunden von BASE und E-Plus auf  O2 verläuft laut Angaben des Betreibers erfolgreich und wird in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen. In den kommenden Wochen will man auch die Geschäftskunden von BASE und E-Plus auf die Marke O2 switchen. Auch hier erhalten die Kunden vorab die Informationen. Tarifkonditionen und Leistungen bleiben ebenfalls bei gleichem Preis unverändert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

38 Kommentare

  1. Das ist schlecht. Blau.de hat mMn ein deutlich schlechteres Angebot als simyo. Und ich befürchte, dass die simyo-Tarife verschwinden werden. Schade.

  2. Bin seit Anfang an bei simyo und im Grunde sehr zufrieden. Seit O2 übernommen hat, schaue ich aber nach Alternativen. LTE Geschwindigkeit weg, erneuern von Datenvolumen von 3 Euro auf 6 Euro verdoppelt, Prepaid Allnet Flat teuer. Tja, dann heißt es wohl Abschied nehmen…
    Es ist wirklich schade, in welche Richtung sich der Mobilfunkmarkt in Deutschland entwickelt.

  3. Da hab ich gerade noch rechtzeitig den Absprung geschafft und hab bei dem 1GB Allnetflat LTE WinSIM Angebot Ende März zugeschlagen mit Portierung von Simyo. Bin bisher absolut zufrieden.
    Simyo hatte kein attraktives Angebot mehr dabei für meine Zwecke.

  4. @olidie: Wieso LTE-Geschwindigkeit weg? Also bei mir ist’s noch da.

  5. Ich kann nur empfehlen, zum Drillisch-Anbieter simply zu wechseln. 3 GB LTE, Allnetflat, Europa-Paket, Multicard und monatlich kündbar für 12,49 – da musste ich zuschlagen. Bekommt man derzeit nicht günstiger.

  6. @olidie: „Die zeitlich befristete Aktion Highspeed für Jedermann läuft wie geplant zum 30.06.2016 aus. Kunden surfen dann mit der in ihrem Vertrag angegeben Geschwindigkeit“. Und bei Simyo steht selbst heute noch im (Neu-)Vertrag „mit 21,6 Mbit/s Highspeed Internet“. Ich behaupte, zu „meiner“ Zeit waren es 42 Mbit/s. Eine Vertragsanpassung wurde mir nicht vorgelegt. Also surfe ich immer noch mit 42 oder zumindest 21,6.

    Also alles gut.

  7. @Jakob und wird danach auf 16k gedrosselt. Bei Simyo wenigstens noch 56k

  8. @Jakob: Und kann für 6 Euro mein altes Datenvolumen erneut buchen. Bei Simply nur 300 MB für den gleichen Preis.

  9. @Bastl: ich habe aber keinen Vertrag sondern nur prepaid. Somit wurde es bei mir langsamer

  10. @Bastl: Okay dann nimmst Du halt den 5 GB LTE-Tarif für 7,50 mehr, hm? Die Datenautomatik lässt sich bei Simply übrigens im Online-Kundencenter abschalten.

  11. Zu simply: Die haben eine Datenautomatik. Es wird bei überschreiten des Volumens drei mal pro Monat nachgebucht. 100MB für 2 Euro. Egal in welchem Tarif, also auch im 10GB Tarif. Kann man abschalten, ok. Aber jetzt der Hammer: Danach gibt es effektiv kein Internet mehr. Es wird auf 16kBit/s(!) gedrosselt.

  12. @Jakob: Gilt auch bei Pre-/Postpaid. Da hast du ja auch einen Vertrag, nur halt ohne MVL.
    @Timo: Sagte ich das nicht schon?

  13. Ich habe einen kostenlosen Tarif mit 100MB Internetflatrate pro Monat, gab es mal als Kooperation von simyo und gettings.
    Glaube kaum, dass der Tarif auch 1:1 umgezogen wird 🙁

  14. @Bastl: Ja ich habe einen Vertrag mit einer Laufzeit von 1 Monat. Im Übrigen hast Du auch bei Prepaid einen Vertrag, nur dass Du die Leistungen im Vorraus bezahlst und ich im Nachhinein. Letztlich muss jeder schauen, mit was er glücklich wird – ich brauche im Leben nicht 3 GB pro Monat auf, so dass mir die Drosselung am Ende egal ist (und wenn sie doch mal greift, dann maximal für ein paar Tage und die komme ich auch ohne Internet klar 😉 )

  15. „kundenservice“ wird bei Simyo klein geschrieben…

  16. @Jakob: Hab ich doch auch gesagt?! langsam zweifle ich an mir.
    Naja ich hab 1 GB, meist komme ich bei 800, 900 MB am Monatsende raus. Aber da verzichte ich schon auf YT und Co. unterwegs.

    Fahr mal mit Google Maps von (Beispielhaft) Stuttgart nach Rügen. Zack, 500MB pro Fahrt weg. :-/

  17. @Christian: Inwiefern? Also ich hatte noch nie Kontakt zum KD, aber ein paar beispiele/Argumente wären schon ganz interessant. Und nicht nur Behauptungen.

  18. Christian says:

    @Bastl: ich habe hier 18 Emails von deren Kundenservice, da sie es eine Woche vor der Abschaltung schon geschafft haben, meinen LTE Zugang zu killen. Ich habe mir für mein OpO3 eine Nano-Sim bestellt und dann festgestellt, dass NETZ 4G weg war (zum 24.06.2016). Also mal blauäugig nachgefragt, was da los ist und ein Sammelsurium an kuriosen Antworten erhalten…
    Fazit: Informationen vom Kunden werden nicht gelesen, sondern nur die Bausteine angeklickt, die das System vorgibt und der chronologische Ablauf der Nachrichten (mit Screenshots, Adressen mit LTE Versorgung, mit APN Vorgaben und manueller Überprüfung usw. usf.) werden komplett ignoriert…

    Schlußendlich werde ich jetzt mal eine Vorstandsbeschwerde lostreten ^_^

  19. @Andreas Dix

    Zumindest laut Artikel genießen die bisherigen Tarife Bestandsschutz und werden nicht auf die Tarife von Blau zwangsumgestellt.

    Was zukünftige Tarifanschlüsse angeht: Blau und Simyo sind seit dem Kauf von ePlus durch Telefonica/O2 ohnehin Töchter der selben Firma, und hätten ohnehin eine Tarifangleichung erfahren.

    Imho geht es hier um die – nach Fusionen übliche und sinnvolle – Reduzierung von Doppelstrukturen, nicht um Kundendrangsalierung,

  20. taco3000 says:

    Naja.. das alles macht mir den Abschied von Simyo noch einfacher… bin schon eine ganze weile recht unzufreiden mit den Angeboten. Angefangen haben sie mit attraktiven prepaid Angeboten und irgendwann begonnen Verträge mit 24 monatiger Laufzeit zu favorisieren und zu pushen ohne dabei auch die Prepaidtarife attraktiver zu machen… aber was nutzen mir am ende 42 Mbit/s, wenn die Konditionen (Datenvolumen) im Vgl. schlecht sind?
    Also wird demnächst gewechselt! und zwar zu Alditalk… 20% günstiger, 3,75 faches Datenvolumen, 1,5 fache SMS/Min. Einheiten… das scheint mir viel passender zu sein, auch wenn die max Geschwindigkeit „nur“ bei 21,6 Mbit/s liegt…

  21. Sauber 🙁 Hab die Info gerade erst gelesen. War mit Simyo eigentlich immer zufrieden. Nun zu O2 und Blau….hmmmm. Hoffentlich empfange ich noch meine Banken mTans im Ausland wenn die das umstellen.
    Wer weiß was da noch für Überraschungen kommen die bisher unbekannt sind.
    Ärgerlich. Vielleicht sollte ich doch den Anbieter mal wechseln.

  22. Simyo ist sowieso nen abzocker verein gewesen. Rechnen doppelt ab des öfteren. Dann hat man nicht mal die möglichkeit da irgendwas zu regeln, nur via email, wo man 2 wochen auf antworten warten muss. und dann auch nur automatisierte phrasen kommen da. telefonisch konnte man da sowieso nie jemanden dran kriegen der von irgendwas ne ahnung hatte. absolutzer scheiß verein. bin dort vor fast 10 jahren weg. Heute bin ich bei WinSim/Drillisch. O2 Netz. Da bekommt man sofort eine Antwort auf alles was man fragt im Service Bereich der Webseite. So muss das sein. Preise sind zudem auch wesentlich besser.

  23. @idd: Ist klar, du bist vor 10 Jahren von denen weg (da gab es sie grade ein Jahr) und vergleichst den Kundendienst von vor 10 Jahren mit „jetzt“. Und weißt auch noch genau, dass sie noch doppelt abbuchen (in 7 Jahren mir nie passiert – seltsam) und kannst dich an jede einzelne Email erinnern.

    Sheldon, bist du’s?

  24. Christian M says:

    @shx: blau und simyo waren beides schon immer Töchter derselben Firma. Nämlich von eplus.

  25. Gibt’s im Zug der Änderungen Möglichkeiten, bei Simyo mit KOSTENLOSER Rufnummer-Portierung auszusteigen?

  26. chartmix says:

    Marketingtechnisch sollte simyo bleiben. Der Grund, dass blau gewinnt, ist wahrscheinlich das antiquierte Buchungssystem bei simyo. Das ist sehr begrenzt und führte zu vielen Problemen.
    U.a. dadurch bedingt ist Kundenservice sehr schlecht.

  27. hui – ich hatte da jetzt so meine Erfahrungen: Wurde auf Blau.de umgestellt, habe den Tarif gewechselt – lt. HP kostenfrei – und habe heute eine Bestätigungs-E-Mail bekommen, dass der Tarifwechsel 250 EUR kostet. Irre. Bin jetzt mal gespannt, was mein Widerruf bringt. Anruf bei der Service-Hotline (Nr. rauszukriegen war schon Detektivarbeit) hat nichts gebracht. Die können nichts machen… Ich soll schriftlich widerrufen. Da sage ich nur: Adios, so schnell es geht

  28. Hallo Carsten,

    leider läuft nicht immer alles reibungslos bei der Migration. Entweder man ist telefonisch nicht erreichbar, die alte SIM-Karte geht gar nicht mehr oder doe Hotline bzw. der Chat ist wieder mal nicht erreichbar …

    … und das sind nur einige der Probleme die im Zuge der Übernahme von simyo durch Blau auftreten, wie Du hier https://www.smartphonepiloten.de/news/uebernahme-simyo-blau-kunden-werden-umgestellt lesen kannst.

    Vielleicht findet sich ja der ein oder andere wieder …

    Beste Grüße,
    Jannik

  29. @Ilona:

    Bitte poste die Service-Hotline-Nr und die Chat-URL. Werd sie wohl brauchen.

    Kann man beim gegenwärtigen Wechsel kündigen und die Nr KOSTENLOS portieren?

    Kann ich Vertrag + Nr auf meine Frau übertragen (die seit Jahren die SIM nutzt), damit SIE ‚ihre’/die Nr portieren kann?

  30. @Jannik:

    Hab deinen verlinkten Blog/Beiträge gelesen, danke. Ist richtig, was mir Blaus Bestell-Hotline 0800.. sagte:
    Portierung einer FREMDEN Nr ist möglich, wenn Nrn Inaber ABGEBENDEM Provider Verzicht auf die Nr erklärt?

    Meine Frau nutzt seit Jahren MEINE Simyo-Nr und will die zu IHREM simquadrat Vertrag als weitere Nr portieren.

  31. Jannik, den ich inhaltsgleich in seinem Blog gefragt hatte, schrieb dort:

    wenn es sich bei dem simyo Vertrag um einen Prepaid Tarif handelt, kannst Du kündigen und musst aber zusätzlich eine Verzichtserklärung abgeben. Damit verzichtest Du auf eventuelles Restguthaben und stimmst der Bearbeitungsgebühr für die Portierung zu.

    Eine Vorlage für die Verzichtserklärung findest Du http://www.prepaid-wiki.de/images/AllgemieneVerzichtserklaerung.pdf – eine Musterkündigung https://www.smartphonepiloten.de/ratgeber/handyvertrag-kuendigen-musterkuendigung-vorlage.

  32. Bei meiner Frau wurde der Umzug simyo zu blau schon (zwangs)vollzogen. Grausam. Kein Rechnungsbetrag stimmt mit dem ursprünglichen simyo Vertrag überein. Die Rechnungen sind nicht wie bisher unbegrenzt einsehbar, sondern nur 6 Monate. Da das vorher nicht absehbar war, sind alle Rechnungen von 2015 erst mal weg. Auch die praktischen EU Auslandsoption von simyo gibt’s nicht mehr. Mannomann, was für ein schlechter Tausch. Leider läuft der Vertrag noch eine ganze Weile. Meine Karte läuft noch unter simyo, aber ich werde so schnell es geht zu einem anderen Anbieter wechseln. Ziemlich sicher weg aus dem O2 Netz, auch wenn das monatlich ordentlich zu Buche schlägt.

  33. @ Ilona: Meinem Freund ist genau das gleiche passiert. War auch vor der Umstellung bei Simyo und wollte nun einen Tarifwechsel innerhalb blau durchführen: 250€ Gebühren auf der Rechnung, die vorher nirgends angegeben waren. Wie ist es bei dir ausgegangen? Hast du das Geld erstattet bekommen und der Widerruf war erfolgreich?
    Er möchte nun auch sofort kündigen.

  34. Ich bin auch ehemaliger Simyo Kunde der zu Blau umgestellt wurde. Mir wurde im Online Zugang ein Treue Angebot unterbreitet, das ich auch angenommen habe. Leider sind mir ebenfalls 250€ nach der Tarifumstellung berechnet wurden. Beim Buchungsprozess und in der ersten Bestätigung stand nichts von eine Wechselgebühr sondern von einem kostenfreien Wechsel. Ich habe den Vertrag gleich widerrufen und auch auf der Hotline angerufen. Scheinbar steckt da ein System dahinter. Wenn die 250€ tatsächlich abgebucht werden, wende ich mich an die Bundesnetzagentur zur weiteren Schlichtung.

  35. Uns wurde nun von der Hotline zweimal versichert, dass die aufgeführten Gebühren ein Fehler seien und es nichts kosten würde….Ob man sich darauf verlassen kann, weiß ich nun auch nicht.

  36. Ich hatte auch gleich die Hotline angerufen und da wurde mir gesagt, das ich die Tarifänderung widerrufen sollte und das dann der bisherige Vertrag ohne die Wechselgebühr weiterläuft. Mal sehen wenn der Widerruf bearbeitet ist und ob die 250€ dann tatsächlich in der Rechnung auftauchen.

  37. Die Antworten der Hotline scheinen ja sehr unterschiedlich zu sein…. Hm. Uns wurde gesagt, dass man die Lastschrift unbedingt zurückziehen soll, wenn die 250€ tatsächlich vom Konto abgezogen werden.