Telekom: Über 4 Millionen TV-Kunden

Die Telekom hat ihre aktuellen Quartalsergebnisse veröffentlicht. Man scheint zufrieden, ferner attestieren irgendwelche Zeitschriften auch weiterhin „das beste Netz“. Ich selbst schaue gerne in Zahlen von Unternehmen, hier sieht man oft ein anderes Bild als in den Meldungen zu den Ergebnissen selbst. Interessant finde ich bei der Telekom, dass man mittlerweile über 4 Millionen TV-Kunden hat, die sich auf IPTV / Sat aufteilen, das geht aus der Kundenentwicklung hervor:

Vor einem Jahr waren es „nur“ 3,896 Millionen. Im Vergleich zum Vorquartal konnte man auch Kunden hinzugewinnen (4.018.000 vs. 4.001.000). Da hätte ich fast gedacht, dass es doch mehr sind, die die Telekom hinzugewonnen hat, denn man hat in den letzten Monaten einige Aktionen gehabt, die IPTV von Magenta TV, Disney+ und RTL+ zum wirklich fairen Kurs zum Kunden brachten.

Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr klassisches Kabel-TV, vielleicht, weil es eh in der Miete mit drin ist? Ich selbst habe das Kabel gezogen und nutze tatsächlich nur noch IPTV. Gibt ja mehrere Möglichkeiten, MagentaTV, waipu und Zattoo zu Beispiel.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Wurstbrot says:

    Bei den „Breitband-Anschlüsse: Glasfaser“ hat man wohl die VDSL Ports mitgezählt, niemals sind das sonst schon 10.5 Mio.

  2. Ingo Podolak says:

    Bei MagentaTV hat es bestimmt geholfen das man nicht mehr an einen Telekom-Anschluss gebunden ist.
    Außerdem muss man als Bestandskunde nicht mehr die besch… SetToBox nutzen sondern kann ebenfalls die App nutzen.
    Anfangs mussten Bestandskunde für die App ja noch extra zahlen.
    War aber für viele ein langer Leidensweg bis die FireTV/Android TV App richtig funktionierte.

    Bisher war die Telekom oft nur das geringste Übel, inzwischen fangen sie mit Glasfaser und Netzausbau aber an wirklich eine gute Option zu werden.

    Daumen drücken das die Preise auch irgendwann besser werde. (Kurz vergessen das es ja die Deutsche Telekom ist)

  3. Poweruser009 says:

    Caschy, IPTV ist MagentaTV über den MR oder TVBox, alles andere ist OTT. Ich selber nutze OTT (waipu.tv) da mich MagentaTV (OTT) nicht überzeugen konnte.
    Auch finde ich es Quatsch, MagentaTV-Sat zu buchen. HD nur über Internet (IPTV) bei den privaten. Da ist es besser HD+ über SAT zu buchen.

  4. Muss auch sagen MagentaTV als App funktioniert jetzt super auch das cloud speichern, und ich finde das Bild auf dem Apple TV auch besser als auf der Telekom Media Box

  5. Kabel-TV. Ich kann mich aber auch weder mit dem Verhalten der Telekom noch dem Verhalten von Vodafone identifizieren, allen voran was faire Verträge angeht und immer dieses Abgezocke, der Self-Service ist so mies gestaltet, das ich kaum Lust habe dort Produkte zu erwerben.
    So oder so: Mein AG bezahlt mir den Vertrag bei der Telekom und Vodafone hat sich Mietvertrag eingenistet weshalb ich bestimmt nicht Doppelt Bezahlen werde.

    Ich warte darauf bis der Gesetzgeber endlich den Startschuss dafür gibt das kleinere Anbieter, die die Netze mieten, endlich frei ihre Angebote machen können, das ist der einzige Weg, wie man die Großen zwingen kann

    • Hier auch Kabel via Nebenkosten, Trotzdem nen MagentaZuhause mit TV einfach weil es komfortabler ist.

      Vodafone wird asap gekündigt sobald das geht.

      Aber Detflef, dadurch wird des durch kleine Anbieter nicht anders angebote zu machen?! Das stellt ja nur sicher da man fair Anbieter über Telefonkabel / Coax / Fiber vergleichen kann.

    • Detlef, ich mag dieses halbwissen anti Telekom Gemecker nicht. Nicht persönlich nehmen, aber Kritik nur wenn berechtigt.

      Schon immer muss die Telekom andere auf ihr Netz lassen. Jeder Anbieter muss sein Netz aufmachen. Reguliert wird aber nur die Telekom und Vodafone ein bisschen.

      Jeder Anbieter in Deutschland muss nach TKG sein Netz auf machen. egal wie groß. Den Preis darf er aber selbst bestimmen (außer die Telekom bei ihr wird ganz genau geschaut) aber die anderen Stadtwerke machen ihre Glasfaser Diktatur. Schon 40 Euro pro Kunde nehmen damit ja kein anderer Anbieter auf die Idee kommt, das auch zu mieten.

      Stell es dir so vor du kannst einfach einen Eintrittspreis so hoch ansetzen, das du dann keine Gäste mehr hast und daraus eine geschlossene Gesellschaft wird. Alle kleinen Glasfaser Anbieter die ich kenne, handeln wie eine Art 5 Sterne Hotel in Dubai. Jeder kann da ein Zimmer buchen aber nicht jeder will oder kann sich das leisten.

      Die Schuld warum Anbieter wie o2, 1 & 1, Telekom & Co sich nicht auf die Netze der anderen einmieten ist einzig und allein der Preis nichts anderes.

      Es ist ein großes Unding die Telekom hier in irgendeiner Form an zu meckern, die netzagentur schaut bei der Telekom am meisten drauf und zwingt auch die Telekom zu den meisten Zugeständnissen.

      Die anderen sind ja zu klein und dürfen schön unter dem Radar fliegen und machen was sie wollen.

      Ich bin froh wenn sich eine Telekom und andere große zur Wehr setzen und den kleinen zeigen wo es lang geht. Deren kleine Fürstentümer müssen nämlich mal aufgebrochen werden und die Glasfaser Arroganz der kleinen muss gekontert werden.

      Die stadtwerke wollen sich gesundstoßen, die sollen mal lieber beim Strom bleiben und die Glasfaser den großen überlassen. Die begeben sich auf ein Spielfeld, wo sie nichts zu suchen haben und wissen auch nicht wirklich was Gutes anzubieten.

      Es gibt ein paar große darunter auch EWE und m-net sowie SWN und noch ein paar !die sind durchaus in Ordnung. Aber jedes stadtwerk bildet sich heute ein Weil es stromleitungen in die Erde legt, auch mit LWL Kasse machen zu können und das wird gekontert und die werden scheitern das ist so.

  6. Danke für den Artikel. Habe mich vorher nie mit MagentaTV beschäftigt, da ich nicht wusste, dass es für Nicht-Telekom-Kunden mittlerweile auch geht.
    Nutze aktuell Zattoo, was mich 10€/Monat kostet und auf meinem TV nicht so super Läuft mit AndroidTV. „MangentaTV Entertain“, also mit RTL+ und Disney+ kostet mich dann im Schnitt 10,50€ (24 Monate: 6 Monate/0€, 6 Monate/12€ und 12 Monate/15€).
    Jetzt überlege ich ernsthaft, ob es mir die 2 Jahre Vertragsbindung für einen Versuch wert ist …

  7. Ich habe Kabel-TV/Internet von der Telekom. 1000/200 Mbit für 69€ .
    Die Geschwindigkeit kommt auch immer an und ma hat freie Modemwahl

  8. Ja, IPTV habe ich auch statt Kabel. Aber nicht bei der Telekom sondern der Konkurrenz mit O2TV. Als das Angebot bei O2 neu war gab es eine sehr günstige Aktion und da habe ich gleich abgeschlossen. Reicht uns für gelegentlich TV zu schauen. Kabel hatte ich lange Zeit davor gekündigt und TV gab es per DVB-T bis ich zuerst auf Waipu-TV kam. Später im Superangebot von O2 das Waipu-TV durch O2 powered by Waipu TV ersetzt. Ich bin bis heute sehr zufrieden und habe nicht vor zu wechseln.

  9. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Noch habe ich Kabel nebenher – wenn es leichter zu canceln geht (Mietvertrag-DVB-C) kann es gerne weg. Ansonsten 2016-2021 Entertain/MagentaTV klassisch mit Receiver. Seit 2021 OTT ohne Recv.
    REC-Cloudspeicher ist mir zu wenig, 50 GB sind sehr schnell voll.

  10. In unserer Gemeinde ist nur IPTV, SAT und DVB T2 möglich. Kabelfernsehen gibt es hier nicht. Mit DVB T2 hatte ich schlechte Erfahrungen hinsichtlich Empfangsqualität. SAT hätte ich neu Verkabeln bzw eine Schüssel anbringen müssen. Habe mich für Magenta TV über DSL entschieden. Geringster Installationsaufwand und die Leitung/ Qualität ist auch stabil.

  11. Zahle für Kabelfernsehen 18,90 Euro und für Telekom MagentaTV Basis 5 Euro pro Monat
    und habe dazu DVB-T2 !

    Bekomme bald Glasfaser,
    (dann brauche ich zukünftig die Option Kabelfernseheninternet nicht mehr)
    und spare mir bald die 18,90 Euro für das Kabelfernsehen.

    Vodafone ist so penetrant überhäuft mich ständig mit Werbung obwohl die wissen das ich das nicht möchte,
    sie erwarten das ich zum Kabelfernsehen das Internet buche.

  12. Wir nutzen seit gut 6 Monaten auch MagentaTV Entertain, unabhängig vom Internet Vertrag und sind sehr zufrieden. Durchschnittliche 12,50 € empfinde ich als sehr fair für HD TV mit den Komfortfunktionen, Disney+, RTL+ Premium und deren Megathek. Letzteres kann natürlich nicht mit den Inhalten der großen Streamingdienste mithalten, hat aber durchaus einige Interessante Serien und Filme inklusive. Nutzen wir mit dem MagentaTV One, Fire TV Stick und unterwegs/im Urlaub auch mal auf Tablet und Smartphone.
    Noch nie Probleme gehabt, absolut zufrieden.

  13. Ich nutze Magenta TV ohne Telekom Fest-/Mobilfunkvertrag mit dem Magenta TV Stick und der Magenta App auf den Fire TV Sticks und dem Smartphone. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Ich zahle nur € 7,95 im Monat und kann die Leistung gleichzeitig auf bis zu drei Geräten nutzen. Nicht jedes Softwareupdate ist fehlerfrei, aber vetschmerzbar. Einzig die Einschränkungen einiger Sender bei der Aufnahme nerven. Ist ätzend, wenn nicht gespult werden kann.

  14. Nutze ich schon lange iPTV, seit ca. 2016 und seit ca. 2019 MagentaTV. Wir sind super zufrieden!

  15. So wirklich wird MagentaTV interessant wenn die TV Hersteller endlich IPTV als Empfangsweg behandeln und nicht wie jede andere SmartTV App. Bisher macht das schon Panasonic und bald folgt Samsung mit 1-2 Anbietern. Dann kann man Programm Taste 1 drücken und ARD kommt, anstatt in die App zu gehen und den Sender im Menü aussuchen.

  16. Hallo Poweruser , „IPTV ist MagentaTV über den MR oder TVBox, “ zumindest mit den RTP-Streamadressen und dem VLC -Player auf mac oder Pc kann man ganz ohne TV-Box die frei empfangbaren Sender auch ganz ohne Telekom-Hardware empfangen . Klar die Privaten geht dann nur in SD aber z. B. alle ÖRs kommen dann in SD und HD. Dafür reicht der kleinste Tarif. Dann kann man das mit jedem Dödl-PC auf dem VLC läuft z. B. über HDMI an jeden TV oder gar den PC-Monitor ausspielen .

  17. ZattoSchweiz says:

    Hat mir alles zu viel Restriktionen!
    Ich nutze Zattoo Schweiz über einen DNS Server.
    Keine Restriktionen und eine hervorragende Qualität.
    Die meisten Sender in Full HD und nicht nur HD.
    RTL/Sat1/Pro7 Gruppen ohne Restriktionen bei Aufnahmen.

  18. Gunar Gürgens says:

    Magenta fande ich schon okay, nur hat mich die Hardware super genervt. Die war richtig schlecht, selbst auf einem 8 Jahre alten TV lief die App besser als auf der neuesten 4k TVBox. Und deren Fernbedienung war absolut das letzte. Da der Tarif an mein Festnetz gekoppelt war, konnte ich auch nicht ohne weiteres auf die andere, monatlich kündbare Sache wechseln. Also habe ich die Box zurückgeschickt, mir die Miete gespart und Waipu geholt. Das finde ich noch eine Spur besser, vor allem, weil die Aufnahmen nicht auf der Box gespeichert werden, sondern im Netz. Die Telekom hat enorme Probleme bei mir ein sauberes Internet anzubringen, Teilweise waren die Aufnahmen nicht zu gebrauchen, weil bei mir ab und an teilweise über Tage nur 1-3 Mbit anliegen.
    Aber seit heute ist dann auch der Telekomtarif Geschichte, endlich!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.