Telekom-Tochter congstar startet Verkauf des Firefox OS-Smartphones in Deutschland

Heute startet der Verkauf der ersten Firefox OS-Smartphones in Deutschland. Die Telekom-Tochter congstar bietet dass ALCATEL ONETOUCH FIRE über congstar.de zum Direktkauf und in Verbindung mit allen congstar Tarifen oder congstar Prepaid an. Das Gerät kostet bei congstar 89,99 Euro im Direktkauf – ein Basisvertrag wird momentan dennoch benötigt.

firefoxos

[werbung]

Mozilla teilt mit, dass man neben international bekannten Anwendungen wie AccuWeather, EA Games wie Poppit, Facebook, Nokia HERE Maps, SoundCloud, Terra, Time Out, TMZ und Twitter auch die ersten Apps aus Deutschland vorfindet – hier haben es sich zum Beispiel der Kicker und der Bonner General-Anzeiger gemützlich gemacht. Das LEO Online-Wörterbuch, Simfy und Süddeutsche.de sollen in Kürze verfügbar sein.

Auf den neuen Firefox OS-Smartphones läuft die neueste Version von Firefox OS (1.1), welches viele Performance-Verbesserungen sowie neue Features wie MMS enthält. Dann lasst uns mal gespannt auf das Firefox OS und seinen Marketplace schauen – mal schauen, was sich da so entwickelt. Gegen günstige Windows Phones und Android-Geräte wird es nicht leicht, am Markt zu bestehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Mit Whatsapp wäre bestimmt für viele eine Alternative, denen das OS egal ist. 😉

  2. Exchange-Support?

  3. Ich muss ja ehrlich sagen, hab zwar schon lange Android und bin auch soweit zufrieden, aber es juckt mich schon unglaublich, mal Firefox OS oder auch Ubuntu zu testen. Mal schauen wann das der Fall sein wird, produktiv will ich jedoch erstmal nicht komplett umsteigen und werde daher entweder N5 oder das Oppo dieses Jahr holen.

  4. Nur 90 Euro? Hmm… Das ist eine Ansage. Werde trotzdem bei meinem Nexus bleiben.

  5. Archaeopteryx says:

    Mozilla hat inzwischen bestätigt, dass Firefox OS 1.1 auf den Geräten ist, welches letzte Woche Congstar noch nicht zur Verfügung stand.

  6. laut diversen testberichten soll es auch mit dem neuen system noch ruckeln, unfertig wirken und gegenüber den androids auch im preis-leistungverhältnis noch nicht konkurrenzfähig sein

    • Unfertig auf gar keinen Fall. Das Feature-Set von Firefox OS ist bekannt und was da ist, das funktioniert auch. Natürlich kann Firefox OS in der Version 1.x noch längst nicht alles, was Geräte mit Android 4.x oder iOS 7.x können, diese Erwartung darf man aber überhaupt nicht stellen, das wäre unrealistisch. Firefox 1.x ist der erste Schritt und man muss Mozilla schon so viel Zeit geben wie man auch Google und Apple bis heute gegeben hat. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut und die Entwicklung von Firefox OS ging wirklich wahnsinnig schnell. Klar, da fehlt in Version 1.0 halt erstmal sowas vermeintlich Elementares wie MMS, was dann mit Version 1.1 kam. Das ist aber kein Problem, weil es ja regelmäßige Feature-Updates gibt. Die Dinge kommen, wenn sie fertig sind. Lieber so, als halbfertige Features dabei. Denn das wäre dann unfertig. So kann man aber nicht sagen, dass etwas unfertig wäre, denn die Dinge, die drin sind, sind für sich betrachtet fertig – und werden möglicherweise halt in weiteren Versionen verbessert. Was ich mir in dem Zusammenhang nicht verkneifen kann: Man kann ganz ernsthaft davon ausgehen, dass Firefox OS vor iOS NFC unterstützen wird. 😉

      Ebenfalls kann ich nicht beim Preisleistungsverhältnis zustimmen. 90 Euro für ein vollwertiges Smartphone und ein komplettes Betriebssystem. Das ist geschenkt. Viel günstiger geht es einfach nicht, in sofern kann man sich auch nicht beklagen. Und wer zu einem Smartphone mit Firefox OS greift, der hat dafür ja vielleicht noch ganz andere Motivationen. Beispielsweise das Nutzen eines Smartphones von Mozilla, welche eine Non-Profit-Organisation sind und bei denen die Nutzer-Interessen an vorderster Front stehen. Wenn mir das wichtig ist, dann wird das Preisleistungsverhältnis auf einmal richtig gut, denn das ist ein für diese Leute ja ein Mehrwert.

      Performance, klar. Ich weiß selbst noch nicht, wie Firefox 1.1 von der Performance abschneidet. Da gibt es ganz bestimmt noch Luft nach oben. Dabei darf man aber neben der schon genannten Tatsache, dass es sich um Version 1.x handelt, nicht vergessen, dass wir hier von einem absoluten Low-End-Gerät sprechen. Wenn ich mir so ein Gerät kaufe, muss ich unter Umständen damit leben, dass das nicht sooo die tolle Performance hat. Wie gesagt, Luft nach oben gibt es dennoch ganz bestimmt und man kann davon ausgehen, dass sich die Performance mit weiteren Versionen verbessern wird. Für mich wirds ab Version 1.2 erst wirklich spannend, denn dann wird erst eine aktuelle Gecko-Version zum Einsatz kommen, bis einschließlich Version 1.1 ist das ja noch alles Gecko 18, also schon eine relativ alte Basis. Ich bin gespannt, wie Version 1.2 performt, bei allen den schönen Plattform-Verbesserungen in den letzten Monaten.

  7. Ich hatte mich ewig auf das ZTE Open gefreut und konnte dann eines vom eBay Verkauf ergattern. Nach einer Woche habe ich es wieder aufgegeben und mein Windows Phone im Einsatz. Nicht nur das alles unfertig wirkt, es ist auch einfach viel zu langsam und am meisten hat die ungenaue Tastatur genervt. Jedes Tippen wurde zu einem Geduldsspiel …

  8. wenns 60 euro geräte gibts wär es konkurrenz fähig als nachfolge dieser (pseudo?)symbian asha phones wenns ne whatsapp einbindung hat oder was ähnliches…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.