Telekom startet MagentaTV Netflix

Die Deutsche Telekom wird am 15. Oktober neue Tarife für MagentaTV starten. Hiermit möchte man sich an die Serienjunkies unter euch wenden – oder an jene, die es werden wollen. Hierfür verbaut die Telekom einen Netflix-Tarif. MagentaTV Netflix beinhaltet alle Vorteile der MagentaTV Plus Tarife – und zusätzlich das Standard-Abo (2 Streams in HD-Qualität gleichzeitig schauen) von Netflix zum Vorteilspreis.

Für monatlich 9 Euro zusätzlich zum vergleichbaren MagentaZuhause mit MagentaTV-Plus-Tarif erhalten „MagentaTV Netflix“-Kunden gemeinsam mit den Inhalten der Megathek eine riesige Auswahl an Top-Serien und -Filmen. Ein Upgrade auf Netflix Premium (mit Ultra HD und 4 Streams gleichzeitig) ist für 4 Euro pro Monat nach Anschlussbereitstellung jederzeit über das Kundencenter möglich, so die Telekom. Das Angebot mit 24 Monaten Vertragslaufzeit gilt ab 15.10.2019 für alle Neu- und Bestandskunden von MagentaTV sowie Netflix-Abonnenten.

Wer schon einen Netflix-Account nutzt, kann ihn nach der Bereitstellung des „MagentaTV Netflix“-Tarifs überführen und sein Profil weiterverwenden. Die Nutzung der Netflix-Inhalte kann direkt über die Netflix-App am Media Receiver (für Media Receiver 400 und 200 nicht verfügbar) oder z. B. auch über die Netflix-App auf Smartphones / Tablets erfolgen.

Folgende Tarife werden ab dem 15. Oktober angeboten:
MagentaZuhause S – XXL mit MagentaTV Netflix
MagentaZuhause S – XXL mit MagentaTV Sat Netflix

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Läuft wohl nicht so gut das Magenta TV, hm?

  2. Dann habe ich ja für den geringen Preisvorteil auch eine Vertragsbindung von zwei Jahren für Netflix. Macht das Ganze ja nicht sonderlich attraktiv.

    • Du buchst das auch nicht einzeln, so wie ich das verstehe. Sondern einen MagentaTV Tarif, der Netflix enthält. Da die MagentaTV Tarife zwei Jahre Laufzeit haben, gilt das eben auch für Netflix. Für Telekomkunden, die MagentaTV in dem Maße nutzen und über Netflix nachdenken, möglicherweise schon attraktiv.

  3. Ein Netflix-Tarif mit 24 Monaten Laufzeit. Traumhaft.

    Das beste Angebot der Telekom nach Einführung des Tarifs mit Hero-Smartphone.

  4. 13€ anstatt 16€ für Netflix Premium mit 2 Jahren Laufzeit.
    Solange der Netflix Account dann wie bisher 1:1 auch ohne MagentaTV genutzt werden kann, wäre das jetzt gar nicht mal die schlechteste Lösung. Natürlich kann man dann nicht mehr monatlich kündigen, aber wer überlegt das schon ernsthaft. Die meisten Bekannten von mir sind alle sehr zufrieden mit Netflix und wenn Display+ kommt wollen sich das auch mehrere zusätzlich holen.

  5. Ich nehme ja mal an, die Streams werden dann nicht zu den maximal zeitgleich laufenden Streams von MagentaTV addiert, oder? Also wenn ich bspw. bereits vier Magenta-Streams aufzeichne, kann ich keine vier Netflix-Streams parallel dazu laufen haben, auch wenn ich den Pro-Tarif gewählt habe?

  6. Dann lieber für das gleiche Geld über die Philippinen einen Netflix-Premium-Account buchen, der UHD-Qualität für bis zu 4 Geräte bietet und obendrein monatlich kündbar ist.

    VPN braucht man nur zum Bestellen, zum Gucken nicht mehr.

    • Und dann wahrscheinlich noch mit 3 anderen teilen, damit Netflix einen Bruchteil vom Originalpreis bekommt? Aber dann meckern, das bei Netflix nix gutes läuft. Optimal!

    • Dann wandere bitte auch in die Philippinen aus, wenn es dir hier nicht gefallt. Selten sowas blödes gelesen.

    • Kein Wunder das Netflix die Preise erhöht. Danke ihr egomanen.

      • Egomanen? Mmh, was war nochmal das Gegenteil von Sozial??? Das trifft es dann wohl besser….

      • Streaming Sasha says:

        LOL, die Kommentare hier dazu sind so geil. Ist es jetzt verwerflich, z.B. sein Auto im Ausland zu kaufen (Stichwort Re-Import) oder bei Amazon Spanien zu bestellen?

        Leute, überlegt euch einfach mal, was ihr hier so von euch gibt. Solange ein Unternehmen ein Produkt in Land A teurer anbietet als in Land B, ist es doch vollkommen legitim und normal, dass Leute aus Land A dann das Produkt in Land B kaufen. Und gerade bei digitalen Produkten ist das doch nun überhaupt kein Problem.

        Ihr lasst euch alle brav von Apple, Netflix und Co. melken, andere lassen sich das halt nicht gefallen, nur auf Grund des aktuellen Wohnortes mehr Geld für das gleiche Produkt zu zahlen. Ihr würdet es wohl auch gut finden, wenn Netflix in München teurer wäre als irgendwo im östlichsten Brandenburg?

    • Ich hoffe dein H4 wird auch an den Standard von den Philippinen angepasst.

    • Tja Fred, wolltest mal so richtig einen raushauen wie? Und nun mußt du feststellen, dass du mit deiner Geiz ist geil Mentalität ganz allein auf weiter Flur stehst…irgendwie peinlich oder? Aber lass mal…Andere zahlen gerne für dich mit wenn du dir keine 15,- im Monat leisten kannst.

      • Nö, steht er nicht. Und peinlich ist daran auch nichts, zumal es mir absolut egal wäre, was du darüber denkst.
        Nach dem gleichen Prinzip dürfte man sich auch nicht mehr sein neues iPhone 11 Pro bei Amazon bestellen, aber das will ich gar nicht weiter thematisieren…

  7. Ich nutze Netflix seit vielen Jahren täglich. Magenta TV habe ich zu meinem Telekom-Anschluss für ein Jahr kostenlos dazu bekommen. Ich habe es auf Android Smartphone und Fire TV getestet und es ist grottenschlecht. Auf Fire TV gibt es keine Aufnahmen, keine Pause, und die Bedienung ist auch noch mies. Anscheinend kann sich die Telekom keine guten Entwickler leisten. Ich habe mir notgedrungen Waipu.tv geholt, die machen vor, wie so etwas gemacht wird. Da ich leider keinen TV-Anschluss in dem Raum habe, muss ich solch einen Dienst nutzen.
    Auf ein paar Euro kommt es mir nicht an, aber auf Qualität. Und da liegt die Telekom weit zurück.
    Mit Waipu, Netflix und Amazon Prime bin ich recht gut versorgt. Ich würde das aber nie bündeln.

  8. Was Thomas geschrieben hat… solange die tcom es nicht schafft, dass solche Dienste auch ohne weitere Box sauber laufen hilft auch das beste Programm in deren Mediathek nichts. Die Inhalte wiederum fand ich teilweise schon gut – mich nervt es, dass ich bei den ÖR immer von Mediathek zu Mediathek hopsen muss um verschiedene Serien weiterschauen zu können. Warum Gerichte es zugelassen haben, dass mit unserer GEZ keine Einheitsmediathek erschaffen wird erschliesst sich mir bis heute nicht 🙁 Auf jeden Fall wird es noch ein paar Jahre dauern, bis es in dem Bereich EIN allumfassendes Angebot geben wird.

  9. witzig wenn man bedenkt, dass es die Tcom nach Jahren nicht auf die Reihe bekommt, auf ihrer aktuellen Hardware (MR401) Netflix flüssig zum laufen zu bringen.

Schreibe einen Kommentar zu Marco Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.