Telekom: Neue Sprachsteuerung für Magenta TV startet bald in die Testphase

Mit dem Telekom-eigenen Smart Speaker (Mini) lässt sich der Senderwechsel beispielsweise bereits über Sprachbefehl erledigen. Hier arbeitet man nun an neuen Funktionen und die Sprachsteuerung soll in Zukunft auch mit MagentaTV App und MagentaTV Box (Play) funktionieren. Hierzu sucht die Telekom Tester für den Teststart ab dem 24. August 2020.

An der Testphase kann nicht jeder teilnehmen, man hat da einige Voraussetzungen die zu erfüllen sind:

Voraussetzungen

  • Du hast ausreichend Zeit zum Testen und beteiligst dich aktiv am Test.
  • MagentaTV ist an deinem Anschluss gebucht und du kannst mindestens eine der folgenden Aussagen bejahen:
  • Du nutzt einen Media Receiver 401 (Typ A oder B) oder 601 Sat und hast ein iOS-Mobilgerät zur Verfügung, auf das du dir die kostenlose MagentaTV App herunterladen kannst (ein Test mit Android ist während der Laborphase nicht möglich).
  • Du nutzt eine MagentaTV Box oder Box Play mit der dazugehörigen Fernbedienung.
  • Du nutzt einen Telekom Smart Speaker oder einen Telekom Smart Speaker Mini (in Einzelfällen kann bei Interesse ein Smart Speaker Mini für den Test gestellt werden. Dafür nutze bitte das Feld „Welchen Media Receiver werden Sie hauptsächlich im Test nutzen?“ und trage dort „Interesse Speaker Mini“ ein.)

Solltet ihr nicht zu den auserwählten Testern gehören, so steht die neue Sprachsteuerung sicherlich ab Herbst zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Vor ein paar Jahren hätte ich das interessant gefunden, aber da man heutzutage mit Firetv und Apple TV vergleichen kann, sehe ich den Versuch der Telekom eher als einen verzweifelten Versuch aufzuschliessen.
    Ich hab mittlerweile die TV Option bei meinem Magenta Tarif gekündigt und den Receiver zurückgeschickt. Die Magenta App hatte ich getestet und letztendlich gelöscht. Im Vergleich zu Waipu.tv ist die App überladen, unübersichtlich und träge. Dagegen ist waipu.tv schlicht und sehr gut im firetv integriert. Auch die Bedienung mit epg über die Philips Fernbedienung ist vorhanden, während die Telekom App da Probleme hat.

    Ich habe den Eindruck das die Telekom jetzt auf dem Stand von 2016 ist und verzweifelt versucht aufzuholen.
    Ärgerlich ist auch noch das die App zu einem Tarif hinzu gebucht wird und nicht als einzelner Service geführt wird. Das macht das buchen und kündigen zeitaufwendig.
    Da sind die anderen Anbieter sehr viel weiter.

    Ehrlich gesagt sollte die Telekom bei dem bleiben was sie können. Netze bereitstellen und Content den Leuten überlassen die das können.

    • Statt eine Sprachsteuerung einzuführen, sollte sich die Telekom lieber mal intensiv darum kümmern, die endlos vielen Fehler im Magenta-TV zu beseitigen. Gegen Magenta-TV war das alte Entertain geradezu ein fehlerfrei funktionierendes Produkt. Bei Magenta-TV hingegen sind Fehler, die seit Jahren in den Telekom-Foren besprochen werden, bis heute nicht behoben. Stattdessen kommen ständig neue Fehler mit neuen Releases hinzu. Das Produkt ist schlichtweg teurer Schrott, der nun auch noch mit neuen und völlig überflüssigen Features beladen wird.

  2. Vielleicht einfach mal die Apple TV App releasen anstatt solche Späße.

  3. Besser die bekommen langsam mal die disney + app in ihre Geräte ich muss immer meine ps4 starten

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.