Telekom mit neuen Roaming-Optionen Travel Mobil Basic und Travel Mobil Basic World

Mit Travel Mobil Basic und Travel Mobil Basic World will die Telekom bald die Leute „abholen“, die außerhalb der EU unterwegs sind und dort surfen wollen. Die Telekom bietet ja diverse Roaming-Optionen an – und die beiden neuen haben folgende Details:

Mit 14,95 Euro monatlich startet das neue Angebot Travel Mobil Basic. Es ist gültig in der Roaming-Ländergruppe 2 und beinhaltet:

  • 1 GB Messaging (Internetnutzung 256 Kbit/s)
  • 60 Minuten Telefonie für ankommende und abgehende Gespräche nach Deutschland sowie in die Ländergruppen 1 und 2.
  • 100 SMS nach Deutschland sowie in die Ländergruppen 1 und 2.

Sollten Kunden darüber hinaus höhere Geschwindigkeiten oder mehr Volumen benötigen, sind laut Ankündigung der Telekom Travel & Surf Pässe zubuchbar. Nach Ausschöpfung der Kontingente kostet die zusätzliche Telefonminute 0,39 Euro und jede folgende SMS 0,09 Euro.

Mit 29,95 Euro monatlich startet das Angebot Travel Mobil Basic World. Es ist gültig in den Roaming-Ländergruppen 2 und 3 und enthält:

  • 1 GB Messaging (Internetnutzung 256 Kbit/s)
  • 60 Minuten Telefonie für ankommende Gespräche und abgehende Gespräche nach Deutschland sowie in die Ländergruppen 1, 2 und 3.
  • 100 SMS nach Deutschland sowie in die Ländergruppen 1, 2 und 3.

Auch diesen Tarif kann man erweitern. So können zusätzlich Travel & Surf Pässe erworben werden, die das Volumen und die Surfgeschwindigkeit erhöhen. Ist das gebuchte Kontingent aufgebraucht, so beträgt der Folgepreis für eine Minute Telefonie 0,59 Euro und 0,09 Euro für jede folgende SMS.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Luxusproblem dass ich jetzt schon noch zu viel Datenvolumen am Ende vom Monat übrig hab ^^

  2. Als Seemann muss ich sagen, dass ich ein solches Angebot echt gut finde. Bevor ich in jedem Hafen der Welt SIM Karten kaufen muss und hoffen muss, dass die halbwegs das halten was einen „versprochen“ wurde, ist es schöner das ganze über die Telekom laufen zu lassen. Natürlich sind 30€ für 1GB viel Geld, aber wenn ich überlege was ich sonst so für Geld dafür ausgebe könnte es sich fast rechnen.

    • @ole Frage an welchen Häfen kommst Du den so an ?
      Finde diese Starlink Satschüssel fürs Wohnmobil recht schick.
      Die 100€/M schrecken mich jetzt nicht so ab.

      • Alle 😀 Ich fahre auf weltweiter Fahrt, also von Südamerika, Asien, Europa, Nordamerika, Afrika, es ist alles mal dabei. Starlink ist sicherlich eine Idee, inwiefern man mit den Schüsseln im Hafen Empfang hat müsste man rausfinden.

    • Solange die Roaming preise so unverschämt sind lieber das nächste Telefon mit eSIM Unterstützung kaufen und Roaming Provider wie TruPhone oder Airalo etc verwenden.

      Ist meistens preiswerter. Zumindest für diejenigen die nur Daten benötigen.

    • Ebenfalls Seemann.

      Besorg dir ein aktuelles iPhone oder Samsung mit eSim unterstuetzung. Dazu eine App wie Airalo um diese guenstig zu kaufen. Die haben entweder fuer jedes Land Simkarten oder auch fuer die ganze Welt im Angebot.

  3. Thomas Polke says:

    In Zeiten von „eSim“ kommt dieses Angebot eher einem Straßenraub gleich. Wenn es um reines Datenvolumen geht ist z.B. „Mobimatter“ ein guter Anlaufpunkt. Es gibt auch Anbieter, die inkludierte Sprachminuten anbieten. Die müsstet ihr bitte selbst googlen …
    https://mobimatter.com/travel-esim

  4. 30 Euro für 1GB ? Verarsche ???

    Dann lieber für 30 Euro vor Ort eine Karte kaufen

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      In welchen Ländern hast du das schon versucht? Also ich habe jetzt schon einige Ländern erlebt, wo man ohne reale lokale Adresse, Steuernummer oder sogar Meldeadresse keinen Vertrag bekommt.
      Natürlich sind lokale Anbieter – wenn man sie bekommen kann – günstiger. Und natürlich ist weltweites Roaming sehr teuer – schließlich hält da noch der lokale Netzbetreiber die Hand auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.