Telekom Mediencenter: heißt nun Cloud und bringt immer noch 25 Gigabyte kostenlosen Space mit

Hach ja. Telekom und Co. Ich könnte jetzt einen Roman schreiben, warum ich bis April 2012 an die Telekom gebunden bin – und ab dem 1.10.2011 trotzdem für einen neuen Anbieter zahle. 6 Monate werfe ich dem magentafarbenen Riesen mein Geld (über 250 Euro) für eine Nullleistung in den Rachen – weil ich einfach unzufrieden mit Vertragsmodalitäten und dem generellen Umgang mit dem Kunden als solches bin. Aber egal, gehört hier nicht hin – meine Ära Telekom ist nach gefühlten 100 Jahren beendet. Die Jungs machen momentan wieder vermehrt Werbung mit dem Schlagwort Cloud. Und alle denken so: „Wooow, Cloud! Das muss gut sein, hab ich schon oft von gehört!“.

Bildschirmfoto 2011-09-20 um 12.24.50

Machen wir uns nichts vor, das Zeug ist einfacher Onlinespeicher, bei manchen Anbietern mit mehr oder weniger Mehrwert in Form von Freigaben und Rechteverwaltung gebündelt. Seit Jahren kloppt die Telekom 25 GB kostenlosen Onlinespeicher auch für Nichtkunden raus, nennt sich Telekom Mediacenter. Jeder Hans und Franz kann sich anmelden und die Benefits des kostenloses Angebots nutzen. So lässt sich der Speicher wunderbar als WebDAV-Server einbinden und als Backuport für Daten nutzen.

Bildschirmfoto 2011-09-20 um 12.33.05

Sowohl Linux, Windows als auch Mac OS X lassen ja die Verbindung eines Netzlaufwerks vom Formate WebDAV zu, alternativ kann man sich Software wie das kostenlose Cyberduck nutzen, um sich mit seinem Space zu verbinden (https://webdav.mediencenter.t-online.de). Neben dem reinen Onlinespeicher stellt die Telekom auch einen Manager für Windows und Apps für Android und iOS zur Verfügung. Mit denen könnt ihr unterwegs Fotos hochladen oder auf eure Daten zugreifen. Nicht perfekt, aber nett. Ihr wisst ja, wie das mit dem geschenkten Barsch ist.

In diesem Sinne: wer der Meinung ist, er brauche für irgendwelche Daten noch 25 GB Space, der kann sich ja auch mal die Telekom Cloud anschauen, kostet ja nicht, man geht also kein Risiko ein.

Übrigens: im Rahmen der IFA habe ich gesehen, dass NAS-Geräte von LG bald automatisiert Daten mit dem Mediencenter abgleichen können. Nett.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. Wann wohl die ersten Filesharingseiten mit kostenlosen Cloud Downloads aufmachen werden? Kostenlos, viel Speicher und schnell. Das ist doch genau das was die brauchen.

  2. Bei Adrive sollen es 50GB und bei 1&1 100GB Gratis-Onlinespeicher geben. Was ist von denen zu halten?

    Was mich ebenfalls interessiert, wäre mal eine Anleitung wie man eine Fritzbox in Verbindung mit so einem Onlinespeicher-Anbieter nutzen kann.

  3. Als ich den Spot das erste mal mitbekommen habe, habe ich ihn nur gehört: „… Telekom Cloud…“ klang aber wie „… Telekom klaut…“ – kleiner Scherz am Rande. Scheint aber auch irgendwie zu stimmen wenn man das mit den 250€ liest 🙂

  4. ..da hast Du vor lauter Ärger über die Tele-Komiker doch glatt die Band Era, die damals „Ameno“ sang (http://www.youtube.com/watch?v=RkZkekS8NQU) mit dem Zeitabschnitt Ära verwechselt ;).

  5. Ich nenne meinen FTP-Server jetzt auch nurnoch „Basti’s Cloud“.

  6. @ahue

    Naja, die Amazon Cloud hat ja auch schon einmal manchem die Daten geklaut… Die Cloud klaut Daten.. passt schon…

  7. Ich benutze hauptsächlich (noch) Dropbox, weil mir der automatische Abgleich gefällt. Keine zusätzlichen Progamme nötig etc.
    Mich schreckt aber dennoch der Serverstandort ab. Nun hab ich sicher keine geheimen oder brisanten Daten in meiner Cloud. Und ich könnte auch verschlüsseln, ja. Aber es ist eben doch ein UNterschied, ob der Server unter die laschen US-Regelungen fällt oder der Deutsche Datenschutz da drüber wacht.

  8. @ mark: erweiterte Einstellungen, online speicher aktivieren, webdav daten eingeben. du musst nur eine externe platte an der FB haben damit die daten dort zwischengespeichert werden können.

    Ich bin eher noch auf der Suche danach, wie ich meine backupdaten automatisch 1 mal wöchentlich verschlüsseln und dann hochladen kann.

  9. In Verbindung mit webdav nutze ich den Dienst zur Datensicherung schon eine geraume Zeit.

    Auf zwei Einschränkungen möchte ich trotzdem noch hinweisen: 1. Das Gesamttraffic ist auf 100 GB/Monat beschränkt (30 GB werden Gästen zugestanden, die für den Sharing-Dienst eingeladen werden)
    2. Möchte man unter „Sharing“ Musikdatei verteilen, grinst ein folgendes entgegen:
    http://www.imagenetz.de/f5ac31330/forum2.jpeg.html
    Dabei ist es egal, in welchem Format (mp3, ogg usw.) die Datei vorliegt. Abhilfe: Datei vorher packen (z.B zip) – dann klappt auch der Versand. 😉

  10. @frank:
    Kennst Du: http://code.google.com/p/duplicati/
    nutz ich seit längerem und funktioniert ganz gut.

  11. Und wo geht es nach Beenden deiner Telekom-Ära anschließend hin? Welche Anbieter kannst du für den Bereich Telefon/DSL als Alternative empfehlen?

  12. Der „Mediencenter-Assistent“ ist m.E. unbrauchbar, solange er nicht im Autostart ist, nervt er bei jeder Aktion rum, das er eingetragen werden möchte, bzw. trägt sich automatisch ein…
    Nach nem Neustart des Assistenen konnte ich dies ändern 😉

  13. auf die telekom schimpft zumeist derjenige, der die anderen anbieter im problemfall noch nicht kennengernt hat. die anderen resignieren oder gehen wieder zurück zur telekom, da sie im störungsfall zumindest nicht noch mit x anderen schnittstellen kommunizieren muss bzw. sich nicht auf die probleme anderer zurückziehen kann. ich bin nach diversen wechseln wieder bei der t-com angelkommen….

  14. @moscat: das kann passieren, das Risiko gehe ich ein,

  15. @Schrobi
    schau dir mal teamdrive.com an. Standort ist Europa und hat lokale Verschlüsselung.

    Bei windows live soll es doch demnächst angeblich beliebig viel Gratisspeicher geben. Weiß aber grad nicht, ob das dann nur für Fotos gilt.

  16. Wohin bist du gewechselt cashy ?

  17. @moscat
    du sprichst mir richtig aus der Seele. 🙂

  18. Also ich bin zu 100% zufrieden mit der Telekom…

  19. @Gabor:
    „Unbrauchbar“? Kommt wohl stark darauf an, was man machen möchte. Unter Linux (auf nahezu jedem günstigen NAS und einer Vielzahl aller NAS-Boxen läuft Linux). Lässt sich leicht mit dem Skript duply (Ursprung aus der c’t – Heise Verlag) und den Packeten Duplicity (benötigt gpg) ein automatisierter, inkremmenteller, verschlüsselter Backup-Mechanismus aufsetzen. Zeitansatz max. 30 Minuten. GPG und Duülicity mit Packetmanager installieren (z.B. ‚apt-get install duplicity‘ sollte das erledigen), duply Skript ziehen, in die Konfigdatei WebDAV Adresse des Telekomspeichers sowie Username + Passwort, zu sicherndes Verzeichnis/Datei und Zeitintervall eintragen und noch ein paar Schlüssel zum verschlüsseln generieren. Fertig.

    Das sollte für Hinzen’s und Kunzen’s Urlaubsfotos reichen. Braucht sich um nichts zu kümmmern und bekommt (am Besten als 2. Backupstrategie) eine zusätzliche Sicherung, falls mal die Backup-Platte defekt ist, respektive verschlampt wurde, Hund draufgep***kelt, Kinder im Aquarium versenkt haben oder Haus abgebrannt ist (OK, dann hat man ganz andere Probleme).

  20. nippelnuckler says:

    Unzufrieden mit Telekom??? Ich freue mich ab 09/2012 endlich wieder bei der Telekom sein zu dürfen!!! Kann jedem nur empfehlen mal Vodafone dsl zu bestellen mit SurfSofort Paket und dann versuchen für nen defekten router Ersatz zu bekommen. Geiles Spiel sag ich nur wenn man dann 2 Wochen ohne router ist. Vodafone tauscht den nämlich nur 1:1 wenn man das Paket auch wirklich aus einem vodafoneshop hat und nicht von mobilcom-debitel (Mediamarkt/Saturn). Die haben nämlich Verträge mit Vodafone Geräte einschicken zu MÜSSEN.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.