Telekom MagentaEINS Plus: Restkunden bekommen die Kündigung

Telekom MagentaEINS Plus startete für viele Interessierte im Herbst 2020 sehr spannend. Mobilfunk und Internet zu Hause. Ohne Mindestlaufzeit und deutschlandweit mit unbegrenztem Datenvolumen. Bereits ein knappes Jahr später die Vermarktungs-Einstellung des Produktes. Nun kegelt man auch die letzten Kunden raus, die es damals geschafft haben, sich einen der Verträge zu schnappen. In der aktuellen Kündigungswelle teilt man Kunden mit, dass man den Vertrag zu Anfang April kündigt. Hat man neben Telekom MagentaEINS Plus auch Communitv Cards, Data Cards, Connect Cards sowie Basic Cards gebucht, sind auch diese von der Kündigung seitens der Telekom betroffen. Was den Kunden bleibt? Einen anderen Anbieter suchen oder sich an die Telekom wenden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. War ja irgendwie absehbar dass das früher oder später passiert

  2. Wolfgang D. says:

    Ach ja, die gute alte Terrorkom. Hat man so schnell gemerkt, dass die Kundschaft in diesem Tarif nicht ausreichend abgezockt wurde?

    • Naja, auch die 80€ waren ja nicht ohne, wenn man o2 Preise gewohnt ist.
      Achja, ich zahle aktuell 90€ und ab Mai dann 115€ an die Telekom schon viel. Dafür aber unlimited Data.

  3. Das ist doch nicht so schlimm. Die Telekom bietet den MagentaEINS Unlimited Handytarif für 45,05 € an.. Wenn man Festnetzkunde ist…
    Der Vorteil zu dem oben beschriebenen Tarif ist dass ich mir das Festnetz selbst aussuchen kann… der alte Unlimited Tarif war entweder zu teuer oder zu langsam…..

    Guckt euch das an

    • Weißt du zufällig was die Vorraussetzungen sind um das buchen zu können?

      Bei mir. Könnt nur dass sie mir kein Angebot machen können

    • Wolfgang D. says:

      @Holger „Die Telekom bietet den MagentaEINS Unlimited Handytarif für 45,05 € an.. Wenn man Festnetzkunde ist“

      Ja, 34,95€ nach einem halben Jahr für „DSL8000“.
      Nur drei Telefonnummern statt vorhandene 6. Da muss man sofort zugreifen. Nicht. Diese LTE/DSL Geschichte kostet noch einen Zehner Routeraufpreis Spezial, weil Hybrid. Zusammen 44,89 nach einem halben Jahr, plus Handykosten. Dazu keine externe IPv4 mehr für die Erreichbarkeit. Zu Zeit zahle ich für DSL/Tel ermäßigte 10€, 37€ für LTE Home Flat 50/10 Internet und Smartphone.

      Wenn ihr Teuerkom nicht gewerblich nutzt wegen Absetzbarkeit, habt ihr schlicht zu viel Geld über oder zu viel Familie. Bei mir funktionieren die alternativen Anbieter übrigens einwandfrei, YMMV. Nur an der zu langen DSL Leitung der Terrorkom können die nichts ändern, und die Erreichbarkeit von o2 ist kacke. Hab aber genauso schon stundenlang beim T unsägliche Warteschleifenmusik ertragen müssen, tut sich also wenig.

      Von meinem Smartphonetarif Multicard 3GB verbrauche ich bisher maximal 800MB pm., hab nur einmal aus Spaß ein ROM Update geladen, um mal zu sehen wie schnell die 2,5GB geladen sind. Selbst HERE zieht mit lokalen Karten beim navigieren nicht allzuviel Mobildaten.

    • Für 45€ monatlich kriegt man bei dem roten Anbieter schon Festnetz + Mobilfunk mit Unlimited Data.
      Und wenn man ein Paar Monate warten kann und by Mydealz aufpasst, bekommt man alles zusammen schon für ca. 35€ monatlich.

      • Ist das ein offizielles Angebot?
        Bei Vodafone zahlt man für unlimited als Festnetzkunde also der Red M 40€ im Monat. Dazu kommt noch der Festnetz Tarif. Nochmal 20 – 40€ oben drauf.
        Wie kommt man denn auf 45?

    • Okay, wie komme ich da mit Magenta Zuhause L derzeitigem MagentaMobil S 3.Gen ran? Wenn ich online buchen will, sind 79,95€ aufgerufen für den Unlimited …

  4. Wer sich nicht bei der Telekom gemeldet hat ist selbst schuld. Ich habe die Unlimited Konditionen für 5 Jahre vergünstigt auf 65€ bekommen, spare also 15€ im Monat im Vergleich zu vorher. Einziger Nachteil ist die Vertragslaufzeit von 24 Monaten jedoch ist es nach diesen ja ebenfalls monatlich kündbar.

    • Kannst du das mal näher erläutern?
      Es hieß doch die melden sich und machen dir ein Angebot. Denn wenn du selbst anrufst, stellst du dich schlechter

      • Im September kam eine E-Mail mit der Ankündigung, dass Magenta Eins Plus eingestellt wird. In dieser E-Mail wurde eine gesonderte Hotline angegeben unter welcher man sich für ein Folgeangebot melden sollte. Ich bin eigentlich davon ausgegangen das man lediglich auf ME Unlimited umberaten wird und den vollen Preis bezahlen darf. Dem ist jedoch nicht so, die Umstellung ist zwar etwas aufwendiger da neue SIM Karten geschickt werden und der DSL Anschluss für ein paar Stunden ausfällt aber für 65€ kann man sich nicht beschweren, die Community Cards wurden zum alten Preis ebenfalls für 60 Monate übernommen.

        • Also ich hab bisher überhaupt keine Mail bekommen ^^ Mir ist das lediglich aufgefallen, da man seit geraumer Zeit nichts mehr buchen kann und eben aus den News.

          Bei kaum anfallendem mobilen Traffic bin ich damit aber auch quasi der Goldesel für die Telekom 😀

          • Haha. Beim mobilen Traffic sind wir schon zu zweit. Bis auf den Sommerurlaub immer im Homeoffice. Da „lohnt“ es sich eigentlich noch am Meisten bei meinen Damen. Aber ich mag einfach das Gefühl nicht mehr aufs Datenvolumen schauen zu müssen

        • dafür hast du nun dann keine monatliche Kündigungsfrist mehr, sondern 5 Jahre (60 Monate)…

      • Ich glaube nicht, dass sie hier jemand bei uns meldet. Normalerweise dürfen die das ja auch nicht ohne meine Einwilligung.
        Ich rufe da einfach heute mittag mal an und schaue was sich ergibt.

        • Wäre schön wenn du berichten könntest 🙂

          • Telefonat war sehr angenehm, hatte einen wirklich kompetenten Telekom Mitarbeiter der sich Zeit gelassen hat und mir alles erklärt hat.
            Habe ein Angebot für MagentaEINS Unlimited bekommen zu einem günstigeren Preis als ich jetzt bezahle.
            Auf die Frage, warum die nicht einfach selbst anrufen und wieso ich das machen muss kam zurück, dass sie das nicht dürften (irgendwas mit fehlende Einwilligung und ohne die darf man keine Kunden Anrufen), würde also sagen da anzurufen lohnt sich, wenn man bei der Telekom bleiben möchte (O2 oder Vodafone sind bei mir keine wirkliche alternative)

            • Super, vielen Dank. Dann rufe ich da die Tage auch mal an. Wir können auch nur Telekom. Allerdings ist es bei uns kompliziert und war ein riesen akt schon beim Wechseln auf eins plus. Da der Anschlussinhaber mein Schwiegervater ist wegen Festnetz und meine Handynummer musste ich auf ihn umschreiben…

    • Kann ich bestätigen. So war es bei mir auch. Top weiterhin für die Kids sind die Teen Cards für 10€/ Monat.
      Habe mich auch im ganzen Umstellungsprozess gut betreut gefühlt.
      Die 24 Monate Laufzeit empfinde ich nicht als Nachteil. Auf der Negativseite trüben ein wenig das reduzierte Datenvolumen im EU Ausland und dass die 1GB in Ländergruppe 3 gestrichen wurden.

    • Was meinst du mit „Unlimited Konditionen für 5 Jahre vergünstigt auf 65 € bekommen“? Bei mir hat die Telekom MagentaEINS Unlimited Kombi für die ersten 10 Monate für 60 € und danach 85 € vorgeschlagen.

  5. Was einem bleibt? Weder noch. Die Telekom kam aktiv auf mich zu. Hatten mir ein sehr gutes Angebot gemacht mit vergünstigten Konditionen für das Nachfolgeprodukt, ziemlich fair (auch wenn ich lieber das alte Produkt behalten hätte). Auch war der Service während der Umstellung ausgezeichnet.

    • Kann ich genauso bestätigen, man hatte insgesamt drei Ansprechpartner die jeweils für Ihren Teil der Umstellung verantwortlich waren und diese haben sich wirklich perfekt um Ihren Teil gekümmert. So einen Service hätte ich nicht erwartet bei der Telekom.

  6. Telekom macht den Google Dienste (Tarife) kommen und gehen…

  7. Was sind den die Telekom Alternativen zum Wechseln intern ?
    Den O2 Dreck tu ich mir nicht an und mit Vodafone und Netcologne bin ich fertig.

  8. Ich kann Bezüglich der Umstellung von Magenta Eins Beta zu Magenta eins unlimited auch nur gutes berichten.

    Es funktionierte alles reibungslos. Die neuen Unlimited Tarife werden für 5 Jahre an die alten Magenta Eins Beta Tarife angepasst. Und teilweise sogar preislich darunter.
    Klar fällt z.B. das 1GB internationale Roaming weg, aber während der Corona Zeit fällt das ja eh ins Wasser. Meine ganzen Karten 7 SIM Karten an der Zahl, wurden alle gegen neue ausgetauscht und DSL Seitig gab es absolut keine Umstellung.

    Was merke ich jetzt davon?
    Die Rechnungen kommen wieder seperat wie früher und die Tarife von meiner Freundin laufen wieder über meinen Namen.

    Ich finde klar hat die Telekom mit den Tarifen nicht unbedingt Erfolg gehabt, dafür Bemühen sie sich extrem, das die Kunden 1. Bei der TKom bleiben 2. Die Umstellung so einfach wie möglich ist 3. Preislich alles Indientisch bleibt oder sogar günstiger wird.

    Deswegen ist mein Fazit das ich mit der Umstellung nichts falsch gemacht habe.

    • Naja, „Umstellung so leicht wie möglich“?
      Ich hab die Umstellung auch mitgemacht und fand für einen großen TK-Konzern mit internem IT-KnowHow das ganze Prozedere armselig kompliziert:

      DSL-Ausfall von 24 Stunden (war beim Wechsel hinein in MagentaEinsPlus nicht so).
      Neue SIM-Karten mit der Notwendigkeit einer zwischengeschalteten internen Rufnummernmitnahme.
      Zwischendurch immer wieder Rücksprachenotwendigkeit mit der Telekom Ansprechperson für den Vorgang. Zuzüglich Weiterleitung an interne „Mobilexperten“ wegen einer Rückfrage zum Thema MultiSIM, die weitere zwei Wochen dauerte.
      Ein Wust an gestückelten Rechnungen.

      Ich hab’s überlebt, aber „leicht“ war an der ganzen Geschichte für einen INTERNEN Umstellungsprozess bei der Telekom überhaupt nichts. Da hab ich schon anbieterübergreifende Migrationen erlebt, die aus Kundensicht smoother liefen.

  9. ich bin seit Jahren jetzt bei FUNK. Unlimited Internet für 30€ im Monat täglich Kündbar! Telefon Flat dazu. Weiß nicht wieso immer alle zu8 den teuren Abzockern laufen.

    • Es sei Dir ein Glückwunsch ausgesprochen. Nur leider darf ein zügiger Blick über den Tellerrand geworfen werden. Als Familie nutzen wir 5 Sim Karten, eine davon ist oft im EU Ausland und der Schweiz anzutreffen. Da ist die Telekom mit Magenta Unlimited eines nicht: ein Abzocker. Für Dich, der allein eine Karte nutzt und kaum sonstige Ansprüche hat ist FUNK sicherlich eine gute Wahl. Für uns und viele andere Kunden definitiv nicht.

    • Der Name „FUNK“ ist ja wieder mal ganz toll gewählt. Ist das ein lokaler Anbieter?

      • Nein.
        Schauen Sie mal auf http://www.freenet-funk.de vorbei.

        Massiv mühsam ist mMn die tägliche(!) Abbuchung (0.99€ für ‚unlimited‘) über Paypal (/keine/ andere Zahlungsmöglichkeit). Ich hatte mir dafür ein separates PP-Konto erstellt, damit ich beim ‚richtigen‘ PP-K immer noch Mail/SMS/… bekomme, ohne wegen FUNK zugespamt zu werden.

    • Zum einen ist das ein reiner Mobilfunktarif und zum anderen geht der über das O2 Netz.
      Für die Arbeit brauche ich schon einen Festnetzanschluss und das Telekomnetz ist in meinem Bereich deutlich besser als O2.
      Billiger ist nicht unbedingt brauchbar für jeden.

  10. Sehr schade, das schöne an Magenta Eins Plus war eigentlich, dass die Telekom endlich eine gescheite Self-Service online Plattform hatte, auf der man alles buchen konnte.
    Ich musste mein Magenta Eins beta leider nach wenigen Monaten wegen Umzug kündigen. Da war die kurze Kündigungsfrist auch sehr praktisch.

    Die größten Probleme waren die, wenn bestandskunden mit etlichen Kombipaketen mit Netflix/Sky usw, auf die neue Plattform wollten. Aber als Neukunde war Magenta Eins Plus super.

    • Finde ich auch, die Tage MagentaTV Entertain unabhängig gebucht, das hat noch das alte MagentaEINS Plus Kundencenter. Schön aufgeräumt, wenn ich da ans Festnetz Kundencenter, auweia. Aber egal, mein Festnetz Vertrag bei denen endet bald. Ansonsten konnte ich MagentaEINS Plus wegen Sky im Bestand nie buchen, aber deren Netz bei uns ohnehin nicht so pralle.

      MagentaEINS Unlimited als Nachfolger ist gar nicht mehr EINS und teurer auch noch. Deswegen gewähren die wahrscheinlich ein zeitlich befristeten Rabatt, damit das nicht so auffällt :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.