Telekom: Auch zwei neue Special-Tarife kommen

Wir berichteten bereits am 28. August über die Pläne der Telekom, neue Tarife auf der IFA 2019 in Berlin vorzustellen. Das ist nicht außergewöhnlich, denn die Telekom nutzt gerne die IFA zur Vorstellung neuer Tarife. Und so stehen bisher die Angaben zu den neuen MagentaMobil S, MagentaMobil M, MagentaMobil L, MagentaMobil XL sowie Young-Tarifen nebst Family Cards zur Verfügung. Aber man wird auch noch zwei neue Special-Tarife ins Portfolio aufnehmen, nämlich Magenta Mobil S Special und Magenta Mobil M Special.

Was bieten die beiden neuen Tarife? Magenta Mobil S Special beinhaltet 1 GB Volumen (LTE50) sowie 500 Einheiten (Minuten oder SMS) für 14,95 Euro im Monat. Magenta Mobil M Special bietet dann 2 GB (LTE 50) und eine Allnet-Flat für 24,95 Euro im Monat. Beide Tarife sind ohne StreamOn.

Inwieweit es kurzfristige Änderungen geben kann, ist mir nicht bekannt – wir stehen quasi direkt vor der IFA. Aber die Firmen wissen natürlich immer, was beim jeweils anderen passiert – sieht man vielleicht auch schön am Wegfall des 5G-Aufpreises bei Vodafone, der ist ja auch ratz fatz weggefallen, nachdem klar wurde, dass es bei der Telekom dafür keinen Aufpreis geben wird.

Ihr könnt gerne auch Tipps und Hinweise anonym per Threema einsenden: unter YAJTFFWD erreicht ihr mich jederzeit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Denen gehört der Hintern versohlt für ihre Dreistigkeit. 1 GB und ein paar Schnarchminuten für > 5 Euro!
    Liebe Güte…

  2. Special sind da aber nur die Preise

  3. Die spinnen doch!
    Alleine Alditalk bietet 2gb für 8€ an, Vodafone 10gb für 20€

    Wir sind Ende des Jahres dort weg, die ganzen Vorteile die ich gerne genutzt hatte sind in den 2 Jahren alle ersatzlos weggefallen. Und selbst wenn der Teledoof service ein rückhol Angebot unterbreiten will und nach den Gründen der Kündigung Frage, entgegnet diese „er möchte sich nicht vorheulen lassen was nicht geht“ Selbst die Kundenberater am Telefon oder Chat sind über lastet wenn es um einen Preis, Angebot bzw deren Rabatte Vorteile geht! Aber anschließend das Telefon oder mail mit Kundenzufriedenheit zuspammen. Wurden sie die Telefonate auswerten oder Bewertung erst nehmen würde so was nicht passieren.

    Genau der gleiche Laden wie beim Pochefilm oder bei „Wie Bitte“ die haben nichts anderes verdient! Solange die Forderungen immer flüssig vom Staat kommen wird sich DA nichts ändern – Saftladen!

    • bietet aldi talk und vodafone das denn im telekom netz an?

      • Muss es ja nicht, da der sehr gute Empfang hier über die Zeit verschwunden ist.
        Das heißt: die Empfangsprobleme und Verbindungsbrücke (gleiche Hardware)haben zugenommen gleichzeitig die Signalstärke abgenommen.

        Das kann man auch günstiger haben, auch stimmt es schon lange nicht mehr mit dem service. Aus der dem ist die Telekom nicht in der Lage eine ordentliche Drittanbietersperre zu realisieren bzw. Pinganrufe zu unterbinden den ohne den gesamten mobilen Datenverkehr auszuschalten.

        Weiterhin haben wir bei einer Familienkarte sehr viele Rnrufe wegen der Rufnummer, kein Plan ob die Nummer zu früh vergeben wurde. Aber so was hab ich noch nicht erlebt, sind gut 1/4 der Anrufe (auch Ausland), was wirklich nervt!

        Das kann ich alles auch billiger haben… Habe sehr gute Erfahrungen mit Alditalk als „Trashnummer“

  4. Schweinepreise, zum

  5. Erscheint mir irgendwie unrealistisch, weil die Preise so weit am Markt vorbeigehen. Ist da VoLTE dabei? Oder irgendwas, das Congstar nicht schon für weniger Geld anbietet?

    • Marco Pfeiffer says:

      Das ist bestimmt alles dabei was der magenta Gigant zu bieten hat.
      Aber der congstar Vergleich ist interessant.
      11€ für smart mit lte25 = 1,5GB
      25€ für allnet mit lte50 = 5GB
      Aber die Telekom ist neunmal immer die teuerste Option auf dem Markt, da muss man gar nicht überrascht sein.

      Ich bin eher froh das sie auch kleinere Optionen anbieten. In Kombination mit magenta one sieht das ganze dann auch nicht mehr so schlimm aus.

      • Congstar ist durch den Prepaid „wie ich will“-Tarif noch günstiger: Allnet mit 1GB für 10€ oder 5GB für 20€ (jeweils mit LTE25). Und das jederzeit kündbar.

        Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum die Telekom sich da selbst eine solche Konkurrenz macht und dann unter der Muttermarke solch unattraktive Tarife raushaut… Naja, warten wir mal die neuen Prepaid Tarife ab.

        • Marco Pfeiffer says:

          Ja, ist richtig.

          Wobei das hast du bei allen Netzanbietern, die reseller sind immer günstiger.
          Bei o2 direkt kostet 1GB mit flat auch 20€ im Monat wo reseller einem das für 7-8€ anbieten.

    • LTE unlimitiert und wenn verfügbar 5G. Congstar fängt jetzt erst an auch LTe in den kleineren Tarif anzubieten und max 50Mbit. Klar reicht wohl aber ist halt nicht das gleiche.

  6. Da lob ich mir den Special LTE Allnet den man zur Rückgewinnung angeboten bekommt: 3GB, Allnet Flat und Stream on kompatibel für 29,95 Euro. Mit Spotify Flat, kostenlosem Stream on social & Chat und den monatlichen 500 MB über die MagentaApp bleiben mir meist noch immer fast 2,5 GB übrig.

    • Sorry, aber ziemlich jämmerlicher Tarif. Ich zahle ~43€ für den Meganta M, 4GB, StreamOn Music, Gaming & Social und iPhone 7 128GB vor zwei Jahren …

      • Dein Tarif ist aber auch nicht besser Freund der Sonne.
        1Gb mehr für 13€ … alter Schwede.. da wird mir Schwindelig.

        O2, 60GB LTE (150Mbit) mit voll Flat (1Mbit), Telefon etc. Festnetznummer auf dem Handy.
        22,49€.

        Und jetzt kommt wieder Bla bla nicht vergleichbar.
        Doch ist es wunderbar, O2 baut gerade Massiv aus, weil die sonst ne dicke Vertragsstrafe bekommen, weil beim Kauf von den LTE Frequenzen wurde das vertraglich festgelegt.

        Und bei mir (Raum Lüneburg, Uelzen und weiter im Osten und Süden) habe ich immer guten Empfang und LTE.
        Habe ne zweite Simkarte von meiner Firma (Telekom) und habe es schon des öfteren gehabt, dass Telekom keinen Empfang hatte und die andere Sim Karte für O2 schon. Klar auch mal anders rum.
        Aber selten der Fall das O2 nicht läuft.

        Und das wird so weiter gehen. Ich gehe davon aus das O2 irgendwann der Marktführer in D sein könnte.

        • na ist doch schön für Dich wenn O2 passt.

          In München! hab ich zu Hause mit O2 LTE, keine 10Mbit, wenn ich glück hab krieg ich gerade mal 4-6 Mbit mit LTE zusammen.

          Telekom -> LTE+ -> zwischen 160 – 190 Mbit!

          • Und wozu braucht man 160Mbit auf dem Handy?
            Ist mir bis heute schleierhaft 😀
            wenn ich Konstant 20 hätte würde mir das mehr als reichen..

            • Den Sinn dieser hohen mobilen Bandbreiten verstehe ich auch nicht. Viel wichtiger ist halt die dauerhafte Verfügbarkeit des LTE-Netzes – ob 20 Mbit oder 200 Mbit ist dann in der Praxis völlig egal.

              • Andere Menschen, andere Bedürfnisse und Erwartungen. Nur weil Du das nicht brauchst gilt das nicht automatisch auch für andere.

                • Kannst du mir denn einen realen Anwendungsfall nennen, für den jemand mit 20 Mbit nicht auskommt, sondern von 200 Mbit profitiert?

                  • Ein Kollege nutzt LTE Max um beim Pendeln genug Video „buffern“ zu können, bevor mal wieder das Netz weg ist. Auf den Fernverkehr-Bahnstrecke (HH -> FFM / HH -> NUE) ist LTE selbst bei der Telekom ein Witz.

                    • Okay, das Buffern von Videos kann ich ansatzweise verstehen, wenn das Netz auf den Strecken nur wenige Sekunden da ist. Kann mir auch nur wünschen, dass da mal ordentlich ausgebaut wird…

              • Kommt auf dem Schulhof oder beim Stammtisch eben besser an. Ist wie Mit dem Porsche in der Innenstadt herumzufahren. Sieht toll aus, aber im Grunde kommt man trotzdem bloß mit 50kmh von A nach B.

                • Das ist doch Quatsch, könnte ich genau so sagen wozu braucht jemand einen 65 Zoll TV wenn es 40 auch tun, oder wozu ein iPhone xs max wenn ein iPhone se auch den Dienst verrichtet.

                  Freie Marktwirtschaft schon mal gehört?

                  Wenn es nach Dir ginge fahren alle nur noch mit einem VW up durch die Gegend oder was?!

                  • Du hast meinen Kommentar scheinbar falsch verstanden.
                    Es gibt aktuell einfach noch keine Anwendungsfälle in denen mobil 300Mbit oder mehr notwendig sind. Beim fahren in der Innenstadt mit 50kmh macht es bei Autos auch keinen Unterschied ob ich 100 oder 300PS hab.
                    Wenn ich das Mobilfunknetz nutze und laut Vertrag 500Mbit hab, der Server auf der Gegenseite aber nur mit 20Mbit liefern kann dann nutzen mir 500Mbit auch nicht mehr als ein Tarif mit 50Mbit.
                    Und ob 40 oder 65 Zoll kommt drauf an ob ich 3 oder 10 Meter vom Bildschirm entfernt sitze.
                    Letztlich möchte ich wie du auch darauf raus, dass jeder das Produkt nutzen soll, das er will. Nur sind die Rufe nach unlimitierter LTE Geschwindigkeit größtenteils schwachsinnig, da die Wenigsten auf LTE max angewiesen sind geschweige denn es ausnutzen.

            • Die hohe Bandbreite ist am Handy i.d.R. uninteressant, wichtig ist das LTE Netz an sich um geringe Latenzen.

        • Nicht vergleichbar. Also wirklich nicht. Bitte gleiche Netze vergleichen oder wenigstens D-Netz mit D-Netz.

          • D-Netz ist kein Qualitätsmerkmal, o2 ist nicht unbedingt schlechter als Vodafone, nach meiner Erfahrung oft sogar besser.
            Aber nachdem es jetzt LTE bei Congstar, Mobilcom-Debitel, Klarmobil, Freenet Mobile, Call­mobile ,Debitel light und mit Norma Connect dem ersten Discounter im Telekom Netz gibt es genügend Alternativen zu den Telekom Verträgen.

            • Das ist in der Tat eine erfreuliche Entwicklung. Wobei auch die Preise die letzte Zeit auf einem erträglichen Maß gefallen sind. Gestern noch gesehen 16 GB im Vodafone Netz mit LTE Zugang für unter 9 Euro im Monat ist durchaus ok.

        • Habe für den Spaß gerade mal bei der aktuellen o2 Netzabdeckung Karte geschaut wie es an einigen für mich wichtigen Punkten aussieht. In großen Teilen sogar nur 2G (ja EDGE meine ich) verfügbar, und am Rand 3G. LTE laut Karte mit nur einem Balken im freien verfügbar in Gebäuden schon nicht mehr. Und die Punkte liegen alle in kleineren Städten und nicht auf irgendeinem Kuhdorf in denen es laut Karte wie oben beschrieben aussieht.

      • Aber nicht direkt über die Telekom dann vermute ich ganz stark.

  7. Schreibt man „Spezial“ nicht mit z? Mit c geschrieben sieht das irgendwie falsch aus.

  8. Ich frag mich warum der ganze shitstorm hier ist und nicht auf den Twitter oder Facebook Seiten von der Telekom, öffentlich in ihrer Timeline?

  9. Ehrlich gesagt, verstehe ich den Tarif nicht: Für 14.95 Euro gibt es bei der Telekom im Prepaid-Tarif 2GB (LTE-Max) +200 Minuten und für 24.95 Euro 3GB (LTE Max) + Allnet Flat.

    • Ja bei der Telekom ist es seit einiger Zeit so das die Prepaid günstiger sind. Hätte für meinen Sohn mal geschaut aber dann congstar genommen da ich da halt für 6€ 1GB bekommen konnte mit LTE 25Mbit reicht für ihn er nutzt das sowieso nicht so viel das ding

      • Ich vermute mal, dass die Telekom auch die Prepaid Tarife verbessern wird. Mit den aktuellen Preisen sind sie ja nicht mehr konkurrenzfähig (gerade auch im Vergleich zu ihrem Congstar).

        • Aber wenn die Prepaid Tarife noch besser werden, darum ging es ja in meinem ersten Post, steht der Tarif im Ausgangspost ja noch wesentlich schlechter da, als jetzt schon.

          • Da hast du recht. Die Telekom ist aber eigentlich gezwungen auch im Prepaid nachzulegen, weil die aktuellen Preise rund doppelt so teuer wie bei Congstar & Co. sind. Der einzige Vorteil, den ich bei den neuen Special Tarifen sehe, ist ggf. VoLTE und WLAN Call, das weder bei Telekom Prepaid noch bei Congstar verfügbar ist.

  10. Der Magenta Mobil M Special wäre mit Magenta Eins dann 4 GB (LTE 50) und eine Allnet-Flat für 14,95 Euro im Monat. Mit dem monatlichen „Datengeschenk“ dann sogar 4,5GB. Das finde ich eigentlich ganz ansprechend, wenn ich davon ausgehe, dass VoLTE und WLAN-Call ebenfalls wieder kostenlos dabei sind.

  11. Telekom topediert ihren neuen Tarif Magenta Mobil Special M ins aus,mit ihrem Tarif aus ihrem Prepaidbereich,Magenta Mobil Prepaid Allnet XL .Der Prepaidtarif hat fürs gleiche Geld 1 GB mehr und LTE max an Bord.

    • Marco Pfeiffer says:

      Prepaid hab ich auch noch nicht verstanden. Eigentlich war ich der Meinung das PrePaid für den Betreiber ein Nachteil ist (weil keine Vertragsbindung etc), aber aktuell sieht es ja fast so aus als ob Telekom und Vodafone Prepaid-Kunden bevorzugen.

      • Prepaid hat für den Anbieter den Vorteil das er das Geld sicher auf dem Konto hat.
        Und auch 4 Monate mit dem Geld arbeiten kann, da im Vorraus bezahlt wird.

  12. Zur Info an alle: Ein Telekom-Mitarbeiter hat mir die beiden Special Tarife gerade im Chat bestätigt. Die Konditionen hier im Artikel stimmen so. VoLTE, WLAN-Call, Visual Voicemail etc. wird unterstützt. Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

    Es sind „Schattentarife“, die auf der Webseite nicht zu finden sind, sondern nur bei konkreter Nachfrage angeboten werden.

    • Im Handel sind sie schon und zumindest „Special M“ wird mit 2 Jahre +3GB vermarktet.
      Sprich: 24,95 oS / 34,95 mS Allnet und 5GB LTE50, Magenta Eins Vorteil (Festnetzflat in Mobilfunk) ohne Preisrabatt.

  13. Ich würde hier gern mal was technisches zur Diskussion stellen. Wenn der Netzanbieter eine hohen Datendurchsatz anbietet, erreicht er doch gleichzeitig damit, dass der jeweilige Nutzer wesentlich kürzer seine Technik nutzen muss und somit bei kürzerer Nutzungszeit, den anderen Usern wieder mehr zur Verfügung steht. Ich lasse mir mein Bier ja am Tresen auch nicht langsam volltropfen. Schleierhaft ist mir, warum so viele Netzbetreiber zwar ihre Funklöcher kennen, aber einfach nicht WLAN-Call freigeben. Dies fällt besonders bei der Telekom im Prepaid Bereich auf.

    • Marco Pfeiffer says:

      Guter Einwand. Ich versuch mal zu erklären was ich von der Technik verstehe:

      Jede Zelle hat Frequenzblöcke. Jeder Frequenzblock einer 2600 Mhz Zelle hat bit zu 150 mbit/s (bei der telekom) zu bieten.
      Die Telekom und Vodefone haben beide jeweils 4 Blöcke im 2600 Mhz Spektrum.
      Um nun die bit zu 300 mbit/s zu bieten nutzt die Telekom carrier aggregation um mehrere Blöcke zu verbinden und das ist der wichtige Teil. Mit Tarifen mit weniger Bandbreite (congstar oder die special Tarife) bekommst du (vermute ich) kein carrier-aggregation wodurch du effiktiv nur halb so viel Last auf dem Equipment erzeugst.

      Dann kommt natürlich auch air-time dazu, Wenn du auf 50 mbit/s limitiert bist obwohl die Zelle dir 150 mbit/s beiten kann gibt es mehr freie air-time die jemand anders nutzen kann ohne das nutzer 1 das merkt. Wenn natürlich 100 Nutzer die Zelle gleichzeitig nutzen kämpfen alle um die 1.5 mbit/s, dann bringt es nicht mehr viel.

      50 mbit/s wurde vermutlich gewählt weil das die Bandbreite eines Frequenzblocks einer 900 Mhz Zelle ist, welche wegen der hohen Reichweite verwendet werden.

      Dazu möchte ich aber noch erwähnen das ich kein Funk-Techniker bin, das ist alles wissen was ich mir aus verschiedenen quellen zusammengereimt hab. Hier aber ein Technisches PDF das viel mehr Aufmerksamkeit verdient:
      http://www.ltemobile.de/uploads/media/LTE_Einfuehrung_V1.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.