Telegram Messenger Beta für Windows Phone bekommt Sprachnachrichten für Secret Chats

Der für fast alle Plattformen verfügbare Telegram Messenger, der schon häufiger Gast in unserem Blog war, hat unter Windows Phone einige Neuerungen spendiert bekommen. Das Update auf die Version 0.1.3.8 soll die App nicht nur schneller starten lassen, sondern sie verfügt nun auch über die Möglichkeit, Sprachnachrichten in den Secret Chats abzuliefern. Weiterhin lassen sich nun Broadcasting-Listen und Secret Chats auf den Startscreen pinnen. Richtig gelesen. Broadcast-Listen – die sind nämlich auch neu. Letzter Part im Changelog: Profilbilder – diese lassen sich nun auch in der Windows Phone App löschen. Das Update steht ab sofort zur Verfügung.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. *ironie ein *Genau einen russischen Messenger wegen der Sicherheit nutzen ist die Beste Idee! *ironie aus*

    Und außer Sicherheit gibts keinen wirklichen Grund eine Alternative zu Whatsapp zu wählen. Außer vielleicht so ein Möchtegern-Rebellen-Image während die meisten die Schulbank, den Schreibtisch, den Mensa-Tisch oder einfach nur die Couch drücken.

    Ich bewege mich auch gerne abseits des Mainstreams nutze Threema (keine Ahnung ob er wirklich sicher ist! Aber zumindest nicht so offensichtlich wie bei den anderen unsicher) und habe kein Whatsapp.

  2. @ Andi: Schön, dass Du Threema und kein WA hast, aber was hat das hiermit zu tun?
    Telegram kommt aus Russland, okay! Irgendwo muss das ja programmiert werden. Käme es aus Europa, den USA oder China, Indien oder Japan würde auch wieder irgendwer meckern…
    Wenn ich keine Telegram nutze,wieso interessiert mach dann so eine News? Vielleicht weil ich gerne über all meinen Senf dazu gebe oder steckt in deinem Post irgendwo eine tiefere Botschaft?

  3. @bbm na zumindest scheine ich wenn man deinen Nickname und Nachricht sieht nicht der einzige zu sein, der gerne seine Senf dazu gibt.! Oder steckt in deinem Post irgendwo eine tiefere Botschaft?

    Zumindest lese ich das ein Großteil der Meldung sich auf „Secretchat“ bezieht! Und die möchte ich in einem Land bezweifeln, daß Momentan nicht gerade für Rechtsstaatlichkeit bekannt ist. Insoweit ist die Herkunft sehr wohl relevant, vor allem wenn ein Staat ohne Kontrollen durch andere Gewalt Zugriff auf Programmierer, Server oder Quellcode erhält.

    Vielleicht verdeutlicht das für dich den tieferen Sinn!

  4. Erstens ist er Open Source, zweitens lieber russisch als amerikanisch und drittens kostenlos…

    Und mit „Sicherheit“ denken alle an die Abhörbarkeit und nich an die Hackbarkeit in lokalen Wlan Netzwerken. Da is der Hund begraben…

    Threema is ein Bonzen Messenger! Beim Wechsel kann man keinem der eh keine Apps kauft (Angst vor Ingame Käufen) überreden sich Threema zu KAUFEN

  5. Threema kommt demnächst auch für Windows-Telefone!

  6. Zum Thema „Telegram ist russisch“:
    Der Gründer und Finanzier Pavel Durov war ja auch der Gründer des russischen Facebook-Klons vk.com, wurde aber aus der Firma gedrängt und Anfang des Jahres gezwungen die Firma zu verlassen, da er sich unter anderem weigerte dem russischen FSB Daten von ukrainischen „Revolutionären“ zukommen zu lassen.
    Inzwischen musste er auch Russland verlassen und hat die Staatsbürgerschaft von St. Kitts & Nevis. Telegram selber hatte seinen Sitz und seine Server nie in Russland, die Server stehen unter anderem in London, Hong Kong etc., der Sitz ist in Berlin.

    Natürlich sagt das alles nichts über die Sicherheit aus, aus der Tatsache, dass der Gründer gebürtiger Russe ist, auf die Sicherheit zu schließen, ist aber trotzdem falsch 😉

  7. @Andi: Ein für mich extrem wichtiger Grund eine Alternative zu Whatsapp zu wählen ist, dass man Telegram (und sicher auch viele andere) auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen kann. Ich hab einfach keine Lust am Handy zu tippen wenn ich am PC sitze. Bei Whatsapp weigern die sich ja sowas zu implementieren… -> Deinstalliert als ich hätte bezahlen sollen, schon vor der Facebook Übernahme. Warum sollte ich für einen schlechteren Service als andere bieten bezahlen?

  8. @moritz Danke ich hatte zwar das mit den Servern gelesen, aber nicht das Russland verlassen musste. Da recherchiere ich noch mal genau.
    @Alex klar die Schwerpunkte legen das zu benutzende Programm fest.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.