Telegram führt Autoplay für Videos und Einstellungen für automatische Downloads ein

Das erste, was ich bei Telegram gemacht habe, war den automatischen Download von Fotos und Videos komplett abzuschalten. Mich nervt es, wenn etwa durch Gruppen-Chats allerlei Dateien auf mein System wandern, die ich im Falle des Falles gar nicht ansehen möchte. Doch da gibt es auch andere Meinungen und genau jene berücksichtigt man nun beim Messenger. Denn Telegram erhält die Option Videos in Chats nun via Autoplay (ohne Ton) zu starten.

Ab heute sollen kürzere Videos ohne Ton automatisch starten, wenn sie bei euch eintrudeln. Ihr könnt sie per Knopfdruck dann auch mit Ton ansehen. Außerdem gibt es nun mehr Einstellungsmöglichkeiten für die automatischen Downloads. Statt sie einfach nur an- oder abzuschalten, könnt ihr zwischen Voreinstellungen für Low, Medium und High separat für Mobile, Roaming und Wi-Fi wechseln. Zudem dürft ihr für unterschiedliche Chat-Arten und verschiedene Medien, etwa Bilder, Musik und Videos, auch individuelle Präferenzen einrichten. So könnt ihr beispielsweise Bilder automatisch herunterladen – Videos aber ausklammern.

Laut Telegram berücksichtige man bei den Standard-Einstellungen nun auch die Ansprüche von Nutzern in unterschiedlichen Regionen. Etwa sei es klar, dass Download-Größen für US-Nutzer in den USA weniger ausschlaggebend seien, als etwa in Äthiopien. Man bastele aber noch an den Limits für automatische Downloads und hoffe auf Rückmeldungen aus der Community.

Außerdem hat man noch an den Log-Out-Optionen gebastelt, da man festgestellt habe, dass sich einige Nutzer wohl öfter ausloggen, als das eigentlich notwendig sei. Deswegen schlägt man mehrere Alternativen zu einem Log-Out vor. Außerdem ist es nun für User mit mehreren Konten, etwa einem beruflichen und einem privaten, möglich ohne Log-Out hin- und herzuwechseln. Das funktioniert mit bis zu drei Telefonnummern. Zu beachten ist, dass ihr dann aber Benachrichtigungen für alle Konten erhaltet, solange ihr auch mit ihnen eingeloggt seid.

Hinweis für Nutzer von Telegram unter Apple iOS: Das Feature für mehrere Benutzerkonten in der App gab es ja schon eine Weile für Android. Nun steht es aber auch unter iOS in der App zur Verfügung. Ihr solltet die neuen Funktionen und Anpassungen ab heute in den Apps erspähen. Dafür ist natürlich die Aktualisierung auf die neueste Telegram-Version notwendig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. „Etwa sei es klar, dass Download-Größen für US-Nutzer in den USA weniger ausschlaggebend seien, als etwa in Äthiopien.“

    Witzig wie Du „Deutschland“ schreibst…

  2. Ich glaub in Äthopien hab die besseres Netz und Verträge als wir in Dummland

  3. Immer noch kein Hinweis auf Blockchain und Gram Token. Wird wohl noch einige Zeit dauern. Oder sollte das alles nur Blödsinn sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.