Telegram Desktop mit Dark Mode

Kurz notiert für die mitlesenden Nutzer, die den Messenger Telegram auch auf dem Desktop nutzen. Die Version 1.1.8 ist da und sie bringt einen Dark Mode mit. Dieser muss manuell über die Sidebar aktiviert werden, ein Justieren über die Uhrzeit ist derzeit nicht möglich. Ob man den Dark Mode nutzen möchte, sei dahingestellt – schließlich gibt es für Telegram ja Themes, die ähnlich einem Dark Mode arbeiten. Für mich als Nutzer des Standard-Themes aber eine willkommene Sache. Übrigens: Ihr könnt alle Nachrichten aus unserem Blog auch via Telegram lesen, euch über unseren Kanal über neue Einträge benachrichtigen lassen. Mich persönlich erreicht ihr dort auch, einfach nach @caschy suchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. bekannter Ada Programmierer says:

    Da steht 1.1.8 und nicht 1.18. Dazwischen liegen Welten, siehe semantic versioning.

  2. Wohl der beste Desktopclient unter den Messengern, da andere zwingend das Handy benötigen, oder statt App nur einen Webzugang bieten. Man muss halt etwas beim Datenschutz zurückstecken, da alle persönlichen Nachrichten dauerhaft auf den Server von Telegram gelagert werden statt nur zwischengespeichert werden.

    Immerhin werden die Daten verschlüsselt gespeichert, im Gegensatz zu Hangouts/FB-Messenger.

  3. Bester Messenger.
    Ein Dark Theme benutze ich in Telegram schon ewig, sowohl mobil als auch am Desktop. Da brauch ich keinen extra Nachtmodus mehr.

    Träume gerade von einem Notebook mit AMOLED-Display… 😉

  4. Wieso gibt es eigentlich 2 verschiedene Versionen für den Desktop? Einmal nur als „Telegram“ und einmal als „Telegram Desktop“.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.