TEKKEN als Mobile Game nun weltweit verfügbar (iOS und Android)

Eigentlich sollte das Game bereits am 15. Februar 2018 erschienen sein, allerdings hat man sich mit dem mobilen Ableger vom Prügelspiel TEKKEN nun doch ein paar Tage länger Zeit gelassen. Das Warten hat nun ein Ende, denn sowohl die iOS- als auch die Android-Version des Spiels wurden endlich veröffentlicht.

Fans der Serie können sich auf ein Wiedersehen mit ein paar alten Bekannten freuen und auch inhaltlich fühlt man sich schnell wieder an alte Zeiten erinnert. In einem kurzen Tutorial erklärt das Spiel die wichtigsten Spielmechaniken und was es mit den diversen Boni auf sich hat. Natürlich erwartet euch beim mobilen TEKKEN ein etwas anderes Spielerlebnis, als man es noch von den Vorgängern gewohnt war.

Nach und nach schaltet ihr im Story-Modus über 20 Charaktere wie Nina, Panda, Kazuya oder auch Law frei und spielt für diese mit der Zeit immer mehr Angriffsmanöver frei. Selbstverständlich levelt ihr eure Kämpfer durch die zahlreichen Fights immer höher und solltet dabei auch auf deren Elementarwerte achten. Denn bei den Kämpfen entscheiden nicht nur perfekte Kombos und der richtige Einsatz der speziellen Waze-Karten, sondern auch, wer durch sein Element einen Vorteil gegenüber dem anderen Kämpfer besitzt.

Ich scheine über die letzten Jahre echt alles verlernt zu haben, denn meine ersten freigespielten Charaktere wurden nach knapp 10 Kämpfen bereits ordentlich zusammen getrimmt, sodass ich auch meine Heal Kits bereits vollständig verbraucht habe. Ihr könnt das sicher besser. Aber wie ihr daraus bereits lesen könnt, kommt auch das mobile TEKKEN nicht ganz ohne Items daher, die sich natürlich auch gegen Echtgeld nachkaufen lassen.

Nach jedem Kampf erhaltet ihr Geld, Fragmente und Items, wobei ihr die Fragmente zu Zusammensetzen neuer Kämpfer benötigt. Das alles geht dem Spieler mit der Zeit zwar irgendwie ins Blut über, dennoch finde ich die zahlreichen Optionen schon ein wenig überladen. Die unterschiedlichen Spielmodi wie den Dojo-Modus schaltet ihr nach und nach durch den Levelaufstieg frei. Das motiviert und auch ein „lokaler Modus“ soll noch in Planung sein, wobei ich derzeit nicht genau zu sagen vermag, wie sich das Spielgeschehen dabei ändert.

Im Dojo-Modus könnt ihr euch mit anderen Spielern messen und in der Rangliste aufsteigen. Dabei gibt es wohl auch immer mal wieder ein paar besondere Belohnungen abzugreifen. Als Mindestvoraussetzungen für das Spiel nennt der Entwickler Android 5.0, 2 GB Systemspeicher und eine CPU vom Typ Samsung Exynos 8890 oder Snapdragon 820 oder neuer. Bei der iOS-Version wird mindestens ein iPhone 6 oder neuer und als Betriebssystem mindestens iOS 10 vorausgesetzt.

TEKKEN™
TEKKEN™
Preis: Kostenlos+
TEKKEN™
TEKKEN™
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Mit meinem Xiaomi A1 leider nicht kompatibel, als Tekken-Fan der ersten Stunde hätte ich es mir gerne mal angesehen

  2. Mit meinem Nokia 8 soll das nicht kompatibel sein, trotz purem Android 8.1 und Snapdragon 835? WTF, Namco Bandai?

    • Sascha Ostermaier says:

      Ist bei mir auch so. Interessanterweise ist das Nokia 8 auch das einzige Gerät in meiner Liste, das als nicht kompatibel angezeigt wird. Bei mir funktioniert auf dem Nokia 8 auch die APK von APKMirror nicht leider.

  3. Leider kein GameVice support beim 6s. Laaaaaaaaaaame!!!

  4. @Carsten Barth und Alessandro: Habt ihr die entsprechende APK vom Apkmirror von Android Police schon ausprobiert? https://www.apkmirror.com/apk/bandai-namco-entertainment-europe/tekken/tekken-1-0-2-release/tekken-1-0-2-android-apk-download/ Gerade beim Nokia 8 wundert es mich ob der erfüllten Voraussetzungen wirklich. Grüße

  5. „Initializing… 0%“ steht da im Startbildschirm. Schade.

  6. Moto X Play mit Android 7 auch nicht kompatibel 🙁

  7. Lol nicht mal mit A3 kompatibel. Warum bitte

  8. LG G4 kompatibel, aber ich bin kein Fan des Spiels. Bewertungen im Play store schrecken auch eher ab.

  9. Hab es am Wochenende mal angespielt auf meinem Huawei P9. Ist ganz nett zu spielen und azusehen (wenn man bedenkt wie mein Tekken auf der PS1 früher ausgesehen hat. Menü läuft leider sehr träge, das Gameplay ist aber sehr flüssig. Ansonsten kann man wie fast immer für fast jeden Furz und Feuerstein Geld ausgeben in diesem Spiel. Bisher komme ich noch gut aus ohne einen Cent gezahlt zu haben. Mal sehen wie lange das noch gut geht. 🙂

  10. Ach, als pay to win? Nein, Danke! Dann halt, weiter auf PS zocken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.