Techniker Krankenkasse: TK-App setzt wieder auf das Post-Ident-Verfahren

Vermutlich habt ihr es mitbekommen: Das Video-Ident-Verfahren gilt als unsicher, Sicherheitsforscher hatten bewiesen, dass man diese Maßnahme umgehen kann. In dieser Folge wurde dann das Video-Ident-Verfahren für die Ausgabe von Identifizierungsmitteln zur Nutzung in der Telematikinfrastruktur (TI) als nicht mehr zulässig erklärt und am 09.08.2022 verfügt, dass die Krankenkassen das Video-Ident-Verfahren ab sofort aussetzen. Die Techniker Krankenkasse hat nun auch ihre App dahingehend angepasst. Da hat man nun das Video-Ident-Verfahren deaktiviert. Stattdessen muss man jetzt zu Post-Ident-Verfahren greifen – dies anscheinend generell, nicht nur für den TK-Safe.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Das ist auch gut so. Nicht, weil Ich glaube, dass die Schwachstelle im VideoIdent Verfahren für die praktische Nutzung eine Gafahr darstellt, aber weil es einfach absolut nicht anwenderfreundlich war.
    Mich hat es die letzten Nerven geraubt, da die Videoidentifizierung nicht zuverlässig geklappt hat und zusätzlich noch zig Codes, Transkationsnummern und Pins eingegeben werden mussten.
    Statt schnell und unkompliziert hat der Prozess bestimmt 20 Minuten gedauert.
    Dann gehe ich lieber zu Post, zeig einmal mein Perso und gut ist

  2. PostIdent geht mittlerweile auch online mit dem neuen Personalausweiss. Leider nutzen das bisher nicht viele Firmen und mit dem iPhone wars auch ziemlich hakelig.

  3. eID.
    eeeee-IIIIDDDDD!
    Wie oft muss man es noch sagen?
    Im Perso eingebaut, warum in aller Welt nutzt das nur keiner!?!

    Jetzt bei der TK also wieder zur Post hinlaufen.
    Kann ja wohl nicht wahe sein.
    Ich hatte eigentlich überlegt zu denen zu wechseln, aber darauf habe ich auch keine Lust.

    Welche KK bietet ePerso an?

    • Kannste dir nicht ausdenken says:

      Ich habe bei der TK mal nachgefragt, warum der ePA nicht unterstützt wird.
      Die Antwort war so sinngemäß. Zu unsicher, weil Gesundheitsdaten besonders schützenswert sind und weil nicht jeder einen ePA hätte und man deshalb ein Verfahren gewählt hat, dass alle Kunden nutzen können.
      [Mein Kopf vom Schlag auf die Tischkante tut immernoch weh]

      • Klaus Mehdorn Travolta says:

        Weil natürlich nicht nur ausserhalb von Großstädten an jedem 3. Laternenmast eine Postfiliale zu finden ist …

        Ich tippe dies hier übrigens im stehen ein, Tisch mit Kante ist weit weg .. 😉

      • Ich habe ohnehin den Eindruck, dass die TK meine Daten erst Mal im Wesentlichen vor mir schützt 😉 Warum ich nach der Anmeldung im Browser nicht direkt Zugriff auf den immer noch unhandlichen Nachrichtenbereich habe, ist mir schon lange ein Rätsel. Nach einer 2FA-Anmeldung sollte dies doch möglich sein.
        Vor ca. 3-4 Jahren hatte ich über die TK-App Zugriff auf meine Patientenakte. Die Daten waren laut TK-Werbung sicher auf irgendwelchen IBM-Servern, soweit in weiß, in DE abgelegt. Irgendwann wollte ich mal wieder nachsehen und musste feststellen, dass dieser Bereich der Patientenakte nicht mehr zu Verfügung stand. Um wieder an die Patientenakte zu kommen, sollte ich eine zusätzliche, sehr umfangreiche (weit über 100MB wenn ich mich recht erinnere) App installieren (für die ich auf dem alten Smartphone erst Mal hätte Platz schaffen müssen) nur um das Videoident-Verfahren durchführen zu können. Ich fragte damals (es ist nur wenige Monate her) warum nicht wenigstens PostIdent als Alternative angeboten wird. Man bot mir aber nur an, stattdessen in meine nächste (=40km entfernte) TK-Filiale zu kommen.
        Das habe ich dann sein gelassen und werde jetzt stattdessen bei Gelegenheit wieder in einer Postfiliale vorbei schauen. Warum die TK nicht Postident mit ePA unterstützt, ist mir dabei auch unverständlich.

    • Ich befürworte auch stark den Einsatz der eID.

      Aber Mal ernsthaft. Kein normaler erwachsener Mensch sollte eine Krankenkasse (oder sonstige Dienstleister) danach auswählen, welches Identverfahren angeboten wird. Hier handelt es sich ja immerhin nur um einen *einmaligen* Prozess.

  4. Gematik hatte ja den Kassen auch mal alternativ den ePerso vorschlagen können.

    Oder trauen die dem nicht?

  5. Video-Ident ist sowieso voll für die Tonne. Warum nicht gleich so? Ist sicher und easy. Es wäre ohnehin ratsam, wenn auch für diese Dienste die AusweisApp eingesetzt wird, dort wird der Ausweis bereits öfter verifiziert und das muss / sollte auch ausreichen

  6. Sie siehts eig mit der AOK aus? Wenn die nicht mitzieht werde ich wechseln

  7. GooglePayFan says:

    Video-Ident ist nicht zu unsicher, die Leute sind zu blöd.
    Wer per Video-Ident ein Konto eröffnet, wenn er eine Wohnung mieten will, der muss den Schaden einfach tragen.

    Kann ja nicht sein, dass ich deswegen jetzt meine wertvolle Zeit in der Schlange bei der Post-Filiale opfern muss, nur weil dort die Leuten dann doch auffällt, dass man früher auch nicht zur Post gegangen ist, wenn man eine Wohnung oder Job haben wollten…

    • Ich wollte auch mal Video Ident machen. Der ganze Video Ident Vorgang hat sich über mehrere Tage hingezogen.
      War Stundenlang in der APP im Wartemodus bis sich jemand gemeldet hat.
      Dann mehrfach Abbruch, und zum Schluss meinte dann die APP das etwas fehlgelaufen war.
      Das schlimme daran, ich wäre gerne zur Post gefahren, hätte mich nur 10 Minuten gekostet.
      Aber die Bank ging ausschließlich über Video Ident.! Freischalten

  8. Das geht doch bestimmt auch per Fax. Oder? Ich meine, das ist Deutschland. Die zahlen den Leuten auch nutzlose Zuckerpillen, da werden die doch wenigstens Fax akzeptieren?

  9. Ist Post Ident nicht auch unsicher wenn man korrupte Postleute hat?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.