TeamViewer nun auch im Android Market

Kurznews: Fernwartungswillige Menschen können sich den kostenlosen TeamViewer für Android nun auch direkt im Android Market besorgen. Dies war bisher nicht möglich, die Version gab es bislang nur auf den TeamViewer-Seiten. Es handelt sich dabei aber nur um die kostenlose Version für Privatanwender, da die kommerzielle Variante aufgrund der Market-Regeln nicht im Android Market vertreten ist. Also – fröhliches auf den Rechner-vom-Tablet-oder-Smartphone-aus-Zugegreife 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Das ging doch schon min. 2 Wochen!?

  2. Kam gerade als News bei mir rein, eingestellt seit gestern. 17 Installationen.

  3. Also ich hab seit seit zwei Wochen ein Smartphone und der Teamviewer war so ziemlich das erste was ich mir aus dem Market geladen hab. Vielleicht gibts ne neue Version? Habe 6.0.140 auf dem Handy.

  4. Die Version 6.0.140 entspricht der Version, die man sich zuvor direkt bei TeamViewer herunterladen konnte. Über den Android Market wird die Version 6.0.170 angeboten.

  5. Gibts jetzt auch endlich Unterstützung der Whiteliste?

  6. habe teamviewer schon seit Monaten auf meinem Android..

    muss echt nur ein Update oder , endlich nonbeta sein..

  7. irgendwie klappt das bei mir nicht so xD die testverbindung zum test computer funktioniert.. aber leider nicht die verbindung auf meinen heim pc schade..
    weiß jemand ob man eventuell ports für den teamviewer freischalten muss?

  8. Dann hab ich mich wohl gerirrt.
    Stell doch mal LBE Privacy Guard, eine sehr nützliche App da man damit verhindern kann, dass bestimmte Apps zuviele Daten von einem Erfahren, z.B. kann man die Erfassung seines Standortes blockieren.

  9. Also meines Wissens gibt es TeamViewer schon länger für Android.

  10. Ich schrieb nichts anderes. Siehste auch, wenn du die Blogsuche anwirfst. Er ist aber erst jetzt im Market.

  11. Hi,
    erstmal wieder ein Dankeschön an dich, Caschy, für den Beitrag.

    Es ist so, wie Caschy es schon geschrieben hat, dass es zwar die App schon länger gibt, jedoch seit gestern die kostenlose Version nun auch im Market zum Download bereit gestellt wurde. Man kann natürlich auch die Version von unserer Homepage weiternutzen, jedoch ist die Erinnerung an Updates über den Market einfacher.

    @masi: Die Whitelist grenzt die Computer ein, welche auf deinen PC zugreifen können. Da man durch die App nur vom Android auf einen PC zugreifen kann und nicht andersherum, gibt es diese Funktion in der App nicht.

    @korsmi: Normalerweise muss man keine ports freischalten. Welche Fehlermeldung bekommst du denn?

    Viele Grüße
    Inga, TeamViewer GmbH

  12. @Inga

    *ironiean* ja danke für die Erklärung was eine Whitelist ist und wie man Teamviewer benutzen kann, jetzt endlich weiß ich was ich da eigentlich mache *ironieaus*

    Schon einmal versucht eine Whitelist auf dem Desktop zu führen um sich vor unerlaubtem Zugriff zu schützen UND dann von Andoid auf den Desktop zuzugreifen? Geht nämlich nicht, da Teamviewer in Android keine statische Teamviewer ID zugewiesen bekommt (diese ist dynamisch und wechselt ständig, auch auslesen der ID aus den Teamviewer Logs, da normalerweise in der Andoid App selbst nicht angezeigt wird, bringt also nichts) und man das Andoid Gerät somit nicht in die Whitelist bekommt.

    Somit ist der Zugriff auf einen mit einer Whitelist geschützten Desktop nicht möglich –> IMO ein riesen Manko.

  13. @Masi: bist du eigentlich zahlender Kunde?

  14. Nein, trotzdem halte ich mir das Recht vor Kritik zu üben.

  15. Na, braucht man dann den Ironiemodus? 😉

  16. Objektiv gesehen: nein. Emotional gesehen: ja.

  17. Wir freuen uns natürlich immer über Kritik und Empfehlungen, denn nur so können wir unser Produkt verbessern. Also her damit 🙂

    @masi: Auch in der Android App ändert sich die TeamViewer ID nicht. Sie sollte immer gleichbleibend sein. Du findest diese unter „Optionen“ ==> „Versionsinformationen“. Ändert sich bei dir hier die ID?

    Viele Grüße
    Inga, TeamViewer GmbH

  18. Sehr schön, den Menüpunkt hatte ich ganz außer acht gelassen. Nur verwunderlich dass in der Log von Teamviewer auf dem Desktop (aus Teamviewer Andoid Beta heraus) damals eine dynamische ID geloggt wurde.

    Funktioniert jetzt tadellos!

  19. naja ich bleibe bei (Real)VNC um meine Rechner zu warten. Für das Android gibts von RealVNC auch ne supper app 🙂 .. Und das bild ist besser/flüssiger da alles direkt an meinem rechner geht und nicht über irgendwelche server von teamviewer…

    Aber für „mal eben schnell“ und technisch nicht visierte leute ist teamviewer klasse 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.