Anzeige

TeamViewer: nun auch für Tablets optimiert

Neues aus der Welt der Fernwartungs-Apps. Die neue Version des TeamViewers ist eben bei Google Play aufgeschlagen und bringt nicht nur Performance-Verbesserungen mit, sondern auch eine angepasst Oberfläche für die Android-Tablets dieser Welt. Das Fernwarten von Rechnern via Tablet sollte nun um einiges fluffiger von der Hand gehen. Mein Tablet ist Akku-mäßig momentan leider so leer wie meine Kiste Bier nach dem Derbysieg, von daher darf der geneigte Benutzer sich die neue Tablet-Oberfläche selber anschauen. Cheers!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Danke für die Info, wer ich mir gleich mal zu Gemüte führen 😉

    „Mein Tablet ist Akku-mäßig momentan leider so leer wie meine Kiste Bier nach dem Derbysieg“ – sehr gut ^^ hab seit samstag auch kein bier mehr hier 😀

  2. Schon krank… da sitz ich am Laptop, lese deinen Kommentar, hol mir mein HP Touchpad, mach das Update und schreibe jetzt Remote mit meinem Tablet am Laptop den Kommentar. 😀

  3. Abgesehen davon, dass die Eingabe der Zugriffsdaten für den fern zusteuernden Rechner jetzt auch im Querformat möglich ist, kann ich keine echte sinnvolle Neuerung erkennen.

    Schneller (fluffiger) geht es übrigens auch nicht. Allerdings hatte ich bis jetzt auch nichts an der Performance auszusetzen!

  4. Ich verwende seit ein paar Tagen Splashtop Remote um von meinen Defy oder Xoom auf meinen PC zuzugreifen. Das steckt Teamviewer Performance mässig locker in die Tasche. Sogar Musik und Videos werden gut übertragen.

  5. Über Internet oder lokales Lan?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.