Tastatur-Cover für 9 Zoll Nexus Tablet aufgetaucht, deutet auf 9 Zoll und 4:3

Während alle gespannt Richtunge Berlin und der dort stattfindenden IFA blicken, gibt es Neues aus dem Hause Google zu berichten. Ein 9 Zoll Nexus-Tablet geistert seit einer gefühlten Ewigkeit als HTC Volantis / Flounder durch die Gerüchteküche. Wer noch an der Existenz eines solchen Gerätes zweifelte, lässt sich vielleicht von dem jetzt aufgetauchten Case überzeugen. Dieses ist eine Mischung aus Smart Cover und Tastatur Case. Es soll das nächste Android-Tablet von Google mehr in die produktive Schiene drängen.

Nexus_Volantis_Cover_01

Das Cover wird aus 2 Teilen bestehen, einer segmentierten Abdeckung, wie man sie auch von anderen Tablet-Cases kennt und einem Tastatur-Teil, auf dem das Tablet im Normalfall liegt, wenn das Case nicht zum Tippen genutzt wird. Der obere Teil bietet 3 Segmente, die sich zusammenfalten lassen und durch Magneten am Platz gehalten werden. So lässt sich das Tablet aufstellen.

Will man die Tastatur nutzen, wird das Tablet aufgestellt und gibt diese somit frei. Die Tastatur wird ein Standard-Layout haben, welches durch Android-Buttons ergänzt werden soll. Die Tastatur ist dabei nur 5 mm hoch, die Tasten an sich 3 mm.

Nexus_Volantis_Cover_02

Die Tastatur wird mittels Bluetooth 4.0 mit dem Tablet verbunden, zum Pairing soll NFC bereit stehen. Einen eigenen Akku hat das Case ebenfalls an Bord. 450 mAh sind für das Case vorgesehen, der Strom wird nicht an das Tablet abgegeben.

Die Maße des aufgeklappten Cases betragen 228 x 320 x 5 mm, der Teil der den Screen abdeckt misst 228 x 153 mm. Anhand dieser Maße hat Android Police ein Vergleichsbild mit dem aktuellen Nexus 7 erstellt. Dieses zeigt deutlich, wie viel mehr Platz bei einem 2 Zoll größeren Screen mit einem anderen Seitenverhältnis (4:3) vorhanden ist.

Nexus_7_Volantis

So lange das Tablet von HTC und Google nicht offiziell vorgestellt ist, muss man diese Informationen als Gerücht einstufen. Bis es so weit ist, sollte es aber nciht mehr so lange dauern. Das Jahr geht schließlich langsam zu Ende und wir haben dieses Jahr noch nicht allzu viel von Google gesehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Apple Nexus ? 😀

  2. hat Microsoft hier wieder ein Trend gesetzt zum Bildschirmformat 4:3? nachdem man die welt etwas bunter gemacht hat?

  3. Ich erinnere mich noch an die vielen Nexus 10 2013 Cover, die es bei Amazon letzten Dezember zu bestellen gab.

  4. ja, bitte! der 4:3-markt ist viel zu dünn besiedelt. hatte mir ein noname-4:3 tablet vor kurzem besorgt, weil zwangs-itunes eine zu große hürde für mich ist.

  5. @mini Ähhhm Microsoft hat den Trend gesetzt??? Wusste gar nicht dass das Ipad von Microsoft ist xD

  6. Ich bin auch froh wenn es wieder mehr in Richtig 4:3 zu kaufen gibt. Vor allem bei Notebooks würde ich das sehr begrüßen.

    und Dv8 stimme ich natürlich zu… das Ipad hatte schon immer 4:3

  7. Bei solchen Konzeptphotos würde ich mir wünschen, dass die Notification und Button-Bar mit abgebildet werden. Die hauen das ganze Design nämlich ziemlich durcheinander und sind (subjektiv natürlich) sehr ungünstig positioniert, insbesondere in Landscape — schwer zu erreichen mit dem Daumen. Von Haus aus bietet Android leider keine Möglichkeit die Positionierung zu beeinflussen…

    Btw, ist die Flache neben den Displays bis auf die Kamera völlig ungenutzt? Ich würde mir wirklich wieder mehr Hardware-Homebuttons wünschen.

    4:3 finde ich ansonsten aber positiv 🙂 Filme sehe ich am Tablet selten an, für alles andere ist 4:3 günstiger als Widescreen-Formate.

  8. Hoffenlich 4:3. Viel besser. als 16:9 und 16:10. Einer der Gründe, warum ich momentan noch ein iPad habe.

  9. Oh sieh, ein iPad Air mit Smartcase.

    Ne warte mal….

  10. Wahnsinn 4 Jahre nach iPad Launch gibt es auch ein gescheites Android Tablet im 4:3 Format?
    Aus meiner Sicht ist 4:3 das sinnigere Format. 16:9 (16:10) im Portrait Modus ist einfach zu schmal und im Landscape zu Breit.

  11. 4:3 ist einfach das beste Format. Klar beim Filme schauen hat man die Balken oben und unten, aber fürs Arbeiten, Magazine lesen und spielen ist dass das perfekte Format.

    Das Ding mit Tegra K1 und es ist gekauft. Fürs Gaming der Hit und mit der Auflösung eine Wucht.

  12. @Dv8

    das mit dem Arbeiten kann man nicht verallgemeinern, da gibt es mehr als genug Einsatzzwecke wo sogar 21:9 angebracht wären, Office nun nicht unbedingt, aber da ist 4:3 auch noch schlecht, dann lieber 16:9 gedreht (Pivot).

    Welche Spiele würden denn von einem eingeschränkten Sichtfeld profitieren ?

  13. 9er oder 8er Tablet dürfte die optimale Größe sein. Ein 7er brauch ich mit einem Note3 nich…

  14. Ja euer Ipad hat auch 4:3. Meine 20 Jahre alte Röhre auch.

  15. @Tim

    YMMD ;D

    Ich finde das Nexus 7 2013 optimal auch wenn ich damit nicht primär Videos schaue.

    Es passt aber durch das schmalere Design als die 2012er Version perfekt in jede Sakkoinnentasche. 😉

  16. HerrRolltgern says:

    Naja, gibt ja auch das Xiaomi MiPad als iPad Alternative. Ich muss sagen 4:3 ist auch für mich das sinnigere Format. Aber ich bin mal gespannt, wann Google anfängt Tablet- und Smartphoneapps von einander zu trennen, wie es Apple macht. Dieses unsägliche skalieren bei Android nervt einfach nur, so viele Apps nutzen die Möglichkeiten eines großen Bildschirms so schwach.

  17. Man kann doch sehen, ob eine für Telefone entwickelt wurde. Wenn man möchte, kann man sie trotzdem skaliert auf dem Tablet nutzen. Meinst du das sollte man unterbinden, ich denke damit würde man sich keine Freunde machen.
    Aber du hast Recht, über mehr Apps die für Android Tablets entwickelt/optimiert sind würde ich mich auch freuen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.