Tagesschau.de verpasst dem Web-Auftritt in Kürze ein neues Aussehen

Die Tagesschau erprobt derzeit für seinen Webauftritt „Tagesschau.de“ einen neuen Anstrich. Jenen betitelt man zwar mit „Beta“, sieht diesen jedoch als fast fertige Version an. Interessierte können sich bereits unter beta.tagesschau.de einen ersten Eindruck verschaffen. Zudem hofft man auf entsprechendes Feedback für den „baldigen Start“.

Was verbirgt sich hinter einer Beta-Version? Wir verstehen darunter eine „fast fertig“-Version. Der Ursprung der Beta-Version liegt in der Software-Entwicklung. Beta-Versionen sind nicht „perfekt“ – sie beinhalten noch nicht den Umfang sowie alle Funktionen und Eigenschaften, die final geplant sind. Dennoch versprechen wir uns etwas davon, mit einer offenen Beta-Version der neuen tagesschau.de zu arbeiten. Wir hoffen auf diese Art Feedback einzusammeln, das agil in die weitere Arbeit unseres Relaunch-Teams in Entwicklung, Design und Redaktion einfließen kann.

Einiges Neues kann man für die neue Version dennoch bereits erspähen: Es gibt zahlreiche eine komplett neue Aufbereitung der Nachrichten. Zu Angeboten der Mediathek, Partner-Sendern, zur letzten Sendung oder dem Wetter hat man ebenfalls passende Verknüpfungen parat. Dennoch sollen noch Änderungen folgen. Unter anderem soll der „Signature-Farbe“ Blau wie bisher ein höherer Stellenwert eingeräumt werden. Zudem soll künftig auch das Angebot der Boerse.ARD im Wirtschaftsressort integriert werden.

Fokus der neuen Version von Tagesschau.de sei nach eigenen Angaben die Smartphone-Optimierung und eine bessere Übersichtlichkeit. Eine Touch-optimierte Oberfläche ist auch kaum von der Hand zu weisen. Auf meinem Laptop geschweige denn meinem Ultrawide-Monitor wird der Platz leider so überhaupt nicht ausgenutzt – schade, da hätte ich mir ein wenig mehr responsives Design gewünscht. Wie gefällt euch die neue Oberfläche?

In den kommenden Wochen wolle man wie eingangs erwähnt noch etwas Feedback einsammeln. Anfang 2021 soll das neue Design dann das gewohnte ablösen. Weitere Änderungen hat man aber bereits für die kommenden Monate geplant.

Auch für die iOS-App, welche bereits im Frühjahr in neuem Glanz erstrahlte, hat man eine neue Beta-Version parat. 5000 willige Beta-Tester können sich über diesen Testflight-Link dazu einwählen um die App auf einem iPhone oder iPad zu erproben. Der Fokus der neuen Beta steht auf stärkeren Personalisierungsmöglichkeiten. In den kommenden Wochen wird man die neuen Funktionen schrittweise freischalten. Sollte die App einfrieren, ist sicherzustellen, dass ihr mindestens iOS 14.2 verwendet – iOS 14.3 ist ja ebenfalls bereits raus. In den nächsten Monaten möchte man auch ein Beta-Programm für Android-Nutzer an den Start bringen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Also nur noch Bilder.. kein Text mehr..

    • Naja, passt doch gut zu der Klientel die sich den Kram ansieht.

      • GooglePayFan says:

        Akademiker von Welt holt sich seine Nachrichten natürlich bei RTL und den einschlägigen Telegram-Gruppen oder wie?

    • Ich nutze in der Zwischenzeit eine Extension für meinen Browser, die die Seite auf dem Desktop im Kompaktmodus anzeigt.
      Jetzt kann ich die Seite wieder so nutzen wie es sein sollte und meine Wut ist erst einmal weg.
      Dank des Skripts ist mein Gesamteindruck der, dass sich am Text/Bild-verhältniss eigentlich nichts verändert hat. Alles beim bewährten geblieben.
      Man muss nur halt auch die Möglichkeit bekommen, es zu sehen. 🙂
      https://greasyfork.org/de/scripts/420919-tagesschau-de-desktop-kompakt

  2. „Bessere Übersichtlichkeit“? Echt jetzt? Ich finde genau das Gegenteil ist der Fall. Alles verschwimmt zu einem Brei.

  3. Furchtbar!

  4. Wo ist der Dark-Mode? 🙂

  5. Keinerlei visuelle Abgrenzung zwischen den einzelnen Elementen und Sektionen. Total unübersichtlich anzusehen. Wer hat sich denn sowas ausgedacht?

  6. Es fehlt der Hinweis:

    *) Alle Inhalte entsprechen der offiziellen, faktengeprüften Einheitsmeinung des Wahrheitsministeriums.

    • ach herrje, so ein geschwurbel hält sich immer noch? Dachte wir wären darüber hinweg.

    • Na Holger, zu viel Echsensaft getrunken?

    • Ach, sieh mal einer an. Gleich fünf zielgerichtete Reaktionen in weniger als einer Stunde. Schön wie bestellt einer nach dem anderen. Da scheint ein gewisses Sendungsbewusstsein vorhanden zu sein.

      • Meinst Du mit Sendungsbewußtsein Deinen Chip oder die Anderen? Kannst Du nicht zu Telegram wechseln? Würde Dir mehr Bestätigung bringen, würde uns unsere Welt lassen. (Naja, und der Brechreiz wäre auch weg)

      • Das ist normal. Blödsinn fällt auf.

      • Oder man verfolgt diesen Blog und liest Kommentare, aber das ist zu abwegig. Die ganze Welt dreht sich natürlich nur um dich und arbeitet gezielt gegen dich 🙂

    • Genau, alles durch Correctiv und die Stiftung geprüft und genehmigt, sofern das Kanzleramt damit einverstanden ist. Die aktuelle Kamera…ääähhhh Tagesschau berichtet nichts als die Wahrheit, die reine Wahrheit, die absolute Wahrheit. Amen.

      • GooglePayFan says:

        Mag sein, dass die Tagesschau durch die Auswahl der Nachrichten auch eine gewisse Beeinflussung der Zuschauer betreiben kann.

        Aber wirklich harte Fakten, dass dort wirklich konkrete Unwahrheiten verbreitet werden gibt es nicht oder? Das wäre dein Einsatz.

        Die Gegner der Öffentlich-Rechtlichen nutzen jedoch definitiv teils Lügen als Mittel….

  7. Na ja…ist halt sehr modern…große Bilder..alles sehr „luftig“. Mit einen Klick auf`s Bild kommen dann die Inhalte. Fußballticker zuschaltbar (sehr gut, mich nervt Fußball). Dark Mode wäre schön…

  8. die beta bekommt sogar noch ein schlechteres Performance-Scoring als die aktuelle Seite…
    https://web.dev/measure/

  9. Ziemlich gut. Die Vorschaubilder sorgen für visuelle Hierarchie und insgesamt ist das alles viel besser für unterschiedliche Geräte und Bildschirmgrössen optimiert.

  10. mir gefällt es tatsächlich auch nicht…ich gehe sonst gerne auf die Seite. Das neue Layout wirkt irgendwie zu groß verschwenderisch was den Platz angeht. Mir fehlen auch die Vorschautexte…ich hoffe das kommt so nicht

  11. Unschön. Warum will man immer zwanghaft etwas verändern, wenn es gut ist? schon wieder Geld aus dem Fenster werfen

  12. Ich freue mich schon auf die ganzen negativen Bewertungen in den AppStores.
    Die ARD hat es noch immer nicht verstanden: „dont touch a running system“.
    Derzeit hat die „Tagesschau“-App im Google Play Store eine Bewertung von 4,5 Sternen…

  13. Wirkt auf mich wie eine stinknormale Webseite, wie im Jahr 2020 üblich und bei einschlägigen Templateportalen für 30 Euro geklickt. Lass es ein WordPress Theme sein, dann auch 60 Euro

    Vor dem Hintergrund der GEZ dürften dort aber viele Tausend (100k) Euro geflossen sein. Für das Geld wirklich ein negatives Ergebnis.

    Bedauerlich ist auch die Einstellung der Börsenseite. Die ARD bezeichnet diesen Rückschritt als Fortschritt. Naja…
    Ich habe das Portal tatsächlich genutzt. News im Schlagzeilenformat, alle Kurse, eigene Watchlist (bei Anmeldung) und alles werbefrei.

    Schade, dass man immer an den falschen Stellen bei der ARD spart. So wir die Geldschleuder GEZ nie mehr Akzeptanz finden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.