Tagesschau-App 2.2 bringt PiP sowie AirPlay- und Chromecast-Unterstützung

Die Tagesschau-App liegt mit Neuerungen in Version 2.2 vor. Als große Neuheit verkauft man hier die Nutzungsmöglichkeit von Bild-in-Bild. Schaut man also ein Video und will die App weiter zum Stöbern nutzen, dann kann das Video in einem kleinen Fenster innerhalb der App weiter abgespielt werden. Besonders nützlich ist diese Funktion bei Livestreams.

Die Nutzer können das aktuelle Ereignis oder eine Sendung live verfolgen, ohne das Lesen eines Kommentars unterbrechen zu müssen. Für viele Nutzer unter Umständen interessanter: Die App der Tagesschau unterstützt nun auch das Streaming auf andere Bildschirme via AirPlay oder Chromecast.

Tagesschau
Tagesschau
Entwickler: ARD-aktuell
Preis: Kostenlos
Tagesschau
Tagesschau
Entwickler: ARD-aktuell
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Die Mainstream Nachrichten bekommt man auch von Google. Wozu eine App die unnötig Volumen frisst? Mal ganz abgesehen davon das die Qualität der Tagesschau/Tagesthemen in den letzten Jahren nachgelassen hat. Man gewinnt den Eindruck das sie nicht informieren wollen, sondern erziehen. Wie auch immer. Eigentlich war diese App noch nie gut.

  2. Moin Cashy, das Pip funktioniert systemweit, nich nur in der App. Das finde ich dann doch arg erwähnenswert. Zumindest bei mir unter Oreo auf dem Nexus 6p…

  3. @Walter White – genau! Die pro-Regierung Propaganda der ÖR ist unerträglich!!!

  4. Unerträglich sind vor allem undifferenzierte Verschwörungstheoretiker in den Kommentarspalten der Nation ;-D

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.