Anzeige

tado°: Smarter Thermostat mit Amazon Echo- und Apple HomeKit-Integration

Artikel_tadoDass der Sommer bald vorbei ist, das habe ich zur IFA in Berlin bemerkt. Auf der Suche nach einer kurzen Hose wurde ich nicht wirklich fündig, die Abteilungen haben wieder auf Winter umgerüstet. Und nicht nur die, sondern auch der Hersteller der smarten Thermostate, tado°, den wir ja schon ein paar Mal mit ihren Produkten im Blog hatten. Pu?nktlich zum Start der neuen Heizsaison bringt tado° das „Smarte Thermostat“ in der dritten Generation mit erweiterter Plattform-Konnektivita?t und verbesserten Algorithmen auf den Markt. Ab sofort funktioniert tado° auch mit  Anbietern wie Apple HomeKit und Amazon Echo. Wichtig hierbei: Amazon Echo ist bislang noch nicht in Deutschland nutzbar, da das Produkt hier einfach noch nicht verfügbar ist.

Bildschirmfoto 2016-09-01 um 15.15.57

Seit 2012 verbindet das „Smarte Thermostat“ alte, sowie moderne Heizungen in ganz Europa mit dem Internet (außer meine Anlage, die ist immer noch nicht kompatibel). Die neue Version funktioniert auch in Wohnungen mit Zentralheizung und Fernwa?rme, vorher war dies Menschen mit eigenem Heizkessel oder Gasetagenheizung vorbehalten.

Mit der Einbindung von HomeKit und Echo ist also das sprachgesteuerte Schalten der Heizung möglich, auf der anderen Seite lassen sich mit IFTTT Dienste logisch mit dem Thermostaten verbinden. Inwiefern das nützlich ist, darf hierbei jeder für sich entscheiden. Ich persönlich schalte unsere Heizung extrem selten manuell um, sodass ich durch eine mögliche Dienste-Integration oder Sprachsteuerung eher nichts hätte. Zudem bin ich auch kein Fan von Smart Home-Angeboten, bei denen ich Hardware, zudem auch eine Abogebühr für ein Nutzen des Webdienstes zahlen muss. Bei tado° läuft das aber etwas anders: Im Falle des neuen Thermostaten sind dies einmal 249 Euro oder 4,99 Euro monatlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hey… So wie ich tado kennen gelernt habe, kann man sich entscheiden ob man es mieten ODER kaufen möchte. Heißt entweder einmalig 249€ oder monatlich 4,99€. Würde mich wundern wenn dies nun anders ist. Finde ich persönlich ne gute Alternative um sowas mal zu testen. Wobei die erste Generation ihre Macken hatte. Werde persönlich den neuen Heizkörper Thermostaten nochmal eine Chance geben und sie testen.

  2. Definitiv so, ist eine „oder“-Entscheidung. Nutze jetzt seit 2Jahren zufrieden den Thermostat der 2. Generation.

  3. Welche Heizung hast du den das die nicht kompatibel ist? Ich habe schon was super seltenes (Warmluftheizung wie bei den Amis) und die läuft mit Tado. War mein Glück das es von „jedem“ beliebigen Thermostat angesteuert werden konnte…

    Zum Preis: Tado haut alle naselang Rabatte raus und bei anderen Händlern kann man auch hin und wieder ein Schnäppchen machen. Es lohnt sich eine Zeit lang mal die Augen offen zu halten 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.