Caschys Blog

tado GmbH plant Börsengang

Kürzlich informierte das Unternehmen tado°, dass man das Technologieunternehmen aWATTar GmbH übernimmt, welches ebenfalls im Energiesektor angesiedelt ist. Mit den Wachstumsplänen des Unternehmens für Raumklima-Produkte damit aber noch nicht genug: So plant man nun mit beidseitiger Absichtserklärung den Zusammenschluss mit der GFJ ESG Acquisition I SE. Ziel des Ganzen bei erfolgreichem Abschluss: ein Börsengang (tado SE), bei dem die kombinierte Gruppe an der Frankfurter Börse gehandelt werden kann. Anvisierte Bewertung: 450 Millionen Euro.

Die beiden Unternehmen vereinen Investitionen in nachhaltige Energietechnologien und der Einsparung von Energie. Seitens tado° hat man bereits über 2 Millionen intelligenter Thermostate abgesetzt, die Stand jetzt 730.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid einsparten – sagt das Unternehmen zumindest. Auch für die kommenden Jahre ist Wachstum, Wachstum und Wachstum angesagt. Dafür plant man Investments in die Entwicklung neuer Produkte und Technologien, mit Fokus auf Energieeffizienz und Energiemanagement. Und so plant das Münchner Unternehmen 2025 einen Umsatz von über einer halben Milliarde Euro, mit dem weiteren Ziel, zur Dekarbonisierung im Gebäudesektor beizutragen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Aktuelle Beiträge