Tabs für Thunderbird

Bei unserem Browsern eigentlich Standard – in E-Mail-Programmen noch stiefmütterlich behandelt: Tabs. Gerade bei vielen Ordnern könnten Tabs praktisch sein – erlauben sie doch eine gewisse Übersichtlichkeit. Thunderbird 3 wird Tabs standardmäßig beinhalten. Einen Ausblick auf Thunderbird 3 hatte ich ja bereits in diesem Beitrag gegeben – zusätzlich ist eine neue Betaversion für den 24.02.2009 angekündigt. Zurück zum Thema: Tabs für Thunderbird. Diese kann man sich auch in die Version 2 einbauen – unter Zuhilfenahme einer einfachen Erweiterung.

QuickFolders zeigt euch nach der Installation eine leere Leiste unter der Symbolleiste an. In diese könnt ihr nach Belieben einfach eure Ordner ziehen.

Per Rechtsklick auf die Leiste könnt ihr die Optionen von QuickFolders aufrufen. In diesen könnt ihr zum Beispiel Shortcuts für die einzelnen Tabs definieren. Auch Farbeinstellungen sind möglich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Danke Cashy, diese Option gibt es bei mir leider nicht ?!
    Muss ich eventuell noch etwas installieren/einrichten?
    http://img3.imageshack.us/img3/4750/mailzm6.jpg

  2. @Suncar:

    Sorry: Erweitert | Allgemein 😉

  3. Ach super, danke dir, nun ist es da 😉

    Sorry für die 2 Posts

  4. was ist das für ein Theme, den du da benutzt? 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.