System Explorer in neuer Version erschienen

Task-Manager gibt es einen ganzen Haufen und ich habe sicherlich schon ein Dutzend von ihnen hier im Blog vorgestellt. Richtig gut finde ich persönlich nur drei. Das wäre zum einen der Process Explorer aus dem Hause Microsoft (früher SysInternals), zum anderen der momentan von mir eingesetzte YAPM (Yet another Process Monitor).

Bildschirmfoto 2009-12-16 um 15.03.11

Die Vorstellung der dritten Software-Perle liegt schon zwei Jahre zurück und in der Zwischenzeit wurde auch die Windows 7-taugliche Version 2 veröffentlicht (danke für die Infomail Michi!). Die Rede ist vom System Explorer.

Natürlich können die ganzen Programme mittlerweile wesentlich mehr. Nur Prozesse anzeigen und gegebenenfalls abschießen kann ja mittlerweile jedes Programm. Der System Explorer (übrigens auch für kommerzielle Nutzung kostenlos) bringt auch einen Haufen Module mit, sei es die Anzeige der Netzwerkauslastung als auch der Autostart eures Systems. Das Schöne: jedes dieser Module ist als Plugin deaktivierbar. Falls ihr eben Features nicht benötigt.

Bildschirmfoto 2009-12-16 um 15.17.13

Ach ja, der System Explorer ist auch als portable Version zu haben. Ist natürlich auch ein Pluspunkt. Falls ihr also ab und an mal über den Standard-Task-Manager schimpft, dann probiert doch mal einen anderen aus 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. werde ich gleich mal testen 🙂 danke für den tipp

  2. Danke für den Tipp! Hab mir schon einige solcher Tools angeschaut, aber der System Explorer scheint mir bis jetzt am besten zu gefallen. Nur schade das ich unter Windows 7 Business 32bit den Taskmanager damit nicht ersetzen kann. Der Punkt ist in den Optionen ausgegraut und mit der Bemerkung (not supportet on this OS) versehen.

  3. Zur Info: Ein Update der SysInternals Suite von MS gibt es (fast) jeden Monat einmal (http://bit.ly/8i1uIh).

  4. @David
    Ich weiß nicht ob man unter Win7 noch ein anderes programm braucht, denn der Ressourcenmonitor (perfmon.exe) ist doch sehr umfangreich und detailliert.

  5. @ Chris: laut Homepage soll unter W7 Strg+Alt+Einfg als Hotkey funktionieren, also nur „eine Taste höher“.
    Ist das bei noch jemandem so, dass im Fenster der angezeigten Prozesse die Schriftart wirklich SEHR klein ist?

  6. Also ich find den müll. Die alte Version ist viel besser! Ich bleib bei der alten. Weis jemand wie man da Sicher und Unbekannt als Spalte bekommt? Wie hier: http://tinyurl.com/yls5yus

  7. @cro: „Welchen Wert liest du denn beim Process Explorer aus“
    och, neben den üblichen Verdächtigen noch die CPU und private bytes histories.
    „stellt sich die Frage, wozu hast du deinen RAM“
    schon, aber den würd ich lieber für „wirkliche Arbeitsprogramme“ freihalten und nicht solche netten Gadgets, die mir „nur“ eine Info anzeigen „aber sonst nix machen“ 🙂 So 10 MB würd ich ihm ja auch gönnen 😀
    „Das K.O.-Kriterium am RAM-Verbrauch anzulegen halte ich für verkehrt. Denn man müsste mal vergleichen wie der Process Explorer arbeitet und die Anderen.“
    Genau das versuche ich ja hier gerade einmal empirisch zu erheben, aber die Beteiligung lässt noch ein wenig zu wünschen übrig 🙂 Bin ja auch gar nicht unzufrieden mit dem PE, aber ein noch ressourcenschonenderes (portables) Programm hätte auch seinen Reiz.

  8. @Nils
    diese Version ist die 1.6beta
    http://www.essential-freebies.de/board/viewtopic.php?t=13433

    aber sie wurde wegen Lizenzproblemen zurück genommen:
    http://systemexplorer.mistergroup.org/news.php

    11/21/2009 Development of System Explorer 1.6 aborted
    We have big troubles with licensing of integrated security extension. Our today decision is abort developing of 1.6 version. If we start develop System Explorer again, it will be without security extension. 🙁

  9. Eine Sache die aber auch mal geklärt müsste ist: Was ist wenn das System ausgelastet ist? Also da geht der Originale Taskmanager ja noch aber bei den Alternativen hatte ich schon das Problem das man sie dann nicht mehr aufrufen kann. Zurzeit nutze ich den Process Hacker, finde ihn recht übersichtlich und die Funktionalität von Netzwerk und Dienste behandeln halt ich für äußerst nützlich..

    Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht bei einer 100% Systemauslastung bzg. des aufrufen der anderen Taskmanager bei „fester“ Implementierung?

    Bei mir war es dann meist so: der Originale lief sich noch aufrufen und so den Killer Appz mit 100% zu Terminieren und bei den alternativen kam ich schon in die Situation den aufzurufen schon echt schwierig werden kann, weil ich den dann gegen den Org. Taskmanager ausgetauscht hatte…

    Denke da ist der Org. Taskmanager schon „Immuner“ gegen 100% CPU Auslastung..

    Grüße Henning 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.